Suchergebnis

Kai Havertz

Leverkusens Kai Havertz droht Ausfall

Bayer Leverkusen muss möglicherweise länger auf Fußball-Nationalspieler Kai Havertz verzichten.

Der 19-Jährige zog sich in der Bundesliga-Heimpartie gegen den FC Bayern München eine Verletzung an der Hüfte zu. „Der wird sicherlich eine Weile ausfallen“, sagte Leverkusens Sport-Geschäftsführer Rudi Völler nach dem 3:1-Erfolg gegen den Rekordmeister.

In der Schlussphase der ersten Hälfte hatte Havertz ausgewechselt werden müssen.

Kai Havertz

Leverkusen-Chef Carro: Havertz-Abgang 2020 oder 2021

Bayer Leverkusens Geschäftsführer Fernando Carro rechnet mit dem Abgang von Top-Talent Kai Havertz im kommenden oder übernächsten Sommer.

„Wir können ihm nicht das anbieten, was andere Vereine können, um mit ihm zu verlängern“, sagte Carro im Interview der Düsseldorfer Zeitung „Rheinische Post“. Allerdings könne der Fußball-Bundesligist dann auf eine Ablösezahlung jenseits der 100 Millionen Euro hoffen. „Warum nicht?“, fragte Carro. „João Félix hat Atlético Madrid 126 Millionen Euro gekostet - und Kai Havertz sehe ich keinesfalls ...

Chelsea-Profi

Chelsea-Coach Frank Lampard fordert Geduld mit Kai Havertz

Chelsea-Trainer Frank Lampard hat seinen Neuzugang Kai Havertz nach der 0:1-Niederlage beim FC Everton in Schutz genommen.

„Ich würde sagen, wartet ab und gebt einem jungen Spieler Zeit, egal ob es eine Woche, ein Monat, sechs Monate oder ein Jahr ist, und dann sprecht mich noch mal an“, sagte Lampard auf der Internetseite des englischen Fußballclubs. „Denn ich weiß, was Kai Havertz für ein Spieler werden wird.“

Der 21 Jahre alte Ex-Leverkusener hat in dieser Saison noch nicht zu seiner Form gefunden.

Kai Havertz

Havertz: Kaum noch Zeit für Klavierstunden

Wegen seiner steilen Fußball-Karriere hat Nationalspieler Kai Havertz kaum noch Zeit für Klavierstunden.

„Früher habe ich tatsächlich fast täglich gespielt und Unterricht genommen. Heute komme ich leider weniger dazu“, sagte der 19 Jahre alte Mittelfeldspieler von Bayer Leverkusen der „Bild am Sonntag“. Havertz gilt als große Zukunftshoffnung für den Bundesligisten und ließ auch bei seinen zwei Einsätzen im Nationalteam sein großes Talent erkennen.

Talent

Leverkusen bindet Talent Havertz bis 2022

Bayer Leverkusen hat Junioren-Nationalspieler Kai Havertz mit einem langfristigen Vertrag ausgestattet. Der 18-Jährige unterschrieb beim Fußball-Bundesligisten einen Profivertrag bis 2022, teilte der Verein mit.

„Er hat riesiges Potenzial, das sich in den kommenden Jahren noch mehr entfalten wird“, lobte Bayer-Sportdirektor Rudi Völler den jungen Offensivspieler Havertz, der erst in der vergangenen Saison sein Profidebüt gegeben und im Frühjahr die Schule beendet hatte.

Simon Rolfes

Rolfes schließt Havertz-Wechsel im Winter aus

Fußball-Nationalspieler Kai Havertz wird auch in der Rückrunde für den Bundesligisten Bayer Leverkusen spielen.

Angesprochen auf einen möglichen Transfer im Winter sagte Sportdirektor Simon Rolfes dem „Kicker“: „Nein, das ist nicht denkbar.“ Über das angebliche Interesse von Manchester United an dem 20 Jahre alten Mittelfeldspieler sagte er: „Da gibt es nichts Konkretes.“ Havertz' Vertrag bei Bayer 04 läuft noch bis 2022.

Bayer-Geschäftsführer Fernando Carro rechnet mit dem Abgang von Havertz im kommenden oder ...

Kai Havertz

Fußball-Nationalspieler Havertz mit Coronavirus infiziert

Fußball-Nationalspieler Kai Havertz vom FC Chelsea ist mit dem Coronavirus infiziert, gab Trainer Frank Lampard kurz vor dem Champions-League-Spiel des Premier-League-Clubs gegen Stade Rennes bekannt.

Havertz sei positiv getestet worden, schrieb der Verein auf Twitter. Als Konsequenz habe sich der Spieler in Selbstisolation begeben. Ob der 21-Jährige Symptome auf eine Infektion mit dem Virus Sars-CoV-2 gezeigt hat, gab der Club nicht bekannt.

Ausnahmetalent

Matthäus vor Nordirland-Spiel: Havertz in die Startelf

Rekordnationalspieler Lothar Matthäus fordert einen Startelf-Einsatz des Leverkusener Mittelfeldspielers Kai Havertz im EM-Qualifikationsspiel an diesem Montag (20.45 Uhr, RTL) in Nordirland.

„Egal, ob Joachim Löw gegen Nordirland das System umstellt oder nicht: Meiner Meinung nach muss er Kai Havertz bringen. Denn er ist in Topform“, sagte der 58-Jährige der „Bild“. In einer Formation, wie sie Löw am Freitag gegen die Niederlande gewählt hatte, könne Havertz Marco Reus ersetzen.

Leverkusen-Star

Hecking: Havertz wird der nächste deutsche Topstar

Borussia Mönchengladbachs scheidender Trainer Dieter Hecking hat sich begeistert von der Entwicklung von Nationalspieler Kai Havertz gezeigt.

„Er wird der nächste deutsche Topstar“, sagte der erfahrene Coach in einem Interview des „Kicker“ über den 19-Jährigen von Bayer Leverkusen. Für Hecking ist Havertz der beste Spieler der abgelaufenen Saison in der Fußball-Bundesliga. Der Offensivmann kam in allen 34 Ligaspielen für Leverkusen zum Einsatz und erzielte 17 Tore.