Suchergebnis

1000 Euro für die Kolpingjugend

Josef Schneiderhan, Direktor der Volksbank Biberach, und der Leiter Privatkunden im Bereich Bad Wurzach-Ochsenhausen, Alexander Wick, haben an die Kolpingjugend Ochsenhausen einen Scheck im Wert von 1000 Euro überreicht.

Zu dieser Spende kam es durch die Vermittlung des SPD-Bundestagsabgeordneten Martin Gerster, mit dessen Hilfe die Kolpingjugend Spenden sammelt. Diese Spende wird ebenfalls in die Wiederbeschaffung der Ausrüstungen für das Zeltlager verwendet, die im vergangenen Sommer durch ein Hochwasser zerstört wurden.

Bei Bergerhausen steht eine Bank fürs Volk

Jetzt lernen Spaziergänger in aller Ruhe etwas über heimische Pflanzen: An der Stelle bei Bergerhausen, an der die Volksbank Ulm-Biberach 2012 rund 1200 Sträucher gepflanzt hat, stehen nun auch eine Holzbank sowie ein Informationsschild, auf dem gezeigt wird, welche Pflanzen hier gedeihen. Mitarbeiter des städtischen Forstamts haben die Bank für Spaziergänger aufgestellt. Das Holz stammt aus dem Stadtwald. Die Eichen-Bank und Info-Tafel hat die Volksbank gespendet.

Ralph P. Blankenberg (v. l.), Vorstandssprecher der Volksbank Ulm-Biberach, setzt in Biberach auf die Doppelspitze aus Josef Sch

Schneiderhan und Ederle bilden Doppelspitze

Im Zuge einer neuen Vertriebsstruktur der Volksbank Ulm-Biberach haben sich Änderungen in der Führungsspitze des Kundengeschäfts in der Regionaldirektion Biberach ergeben. Josef Schneiderhan, Direktor Privat- und Geschäftskunden in Biberach, wurde zusätzlich die Gesamtverantwortung für das Geschäftsfeld „Markt- und Kundennetzwerke“ im gesamten Hause der Volksbank Ulm-Biberach übertragen. Gemeinsam mit Albert Ederle als Leiter Gewerbe- und Unternehmenskunden bildet er nun die Doppelspitze der Volksbank in Biberach.

Biberach (tab) - Das Promi-Dinner der „Schwäbischen Zeitung“ am Freitagabend im Restaurant „Ropach“ ist ein voller Erfolg gewese

Viel Spaß beim Promi-Dinner im „Ropach“

Das Promi-Dinner der „Schwäbischen Zeitung“ am Freitagabend im Restaurant „Ropach“ ist ein voller Erfolg gewesen. Insgesamt 3224 Euro sind für den guten Zweck zusammengekommen. Das Geld geht dieses Jahr an die „Helfer vor Ort“ des Deutschen Roten Kreuzes. Unter Anleitung von „Ropach“-Küchenchef Thomas Frick haben acht Promis den 70 Gästen ein Vier-Gänge-Menü gezaubert. Mit dabei waren Roland Wersch, Rebecca Rohusch, Daniel Haller, Sonja Dobler, Josef Schneiderhan, Irene Brauchle, Michael Mutschler und Alexander Schraut.

Volksbank spendet und ehrt

Die Mittel stammen aus den Losbeiträgen des VR-Gewinnsparens. Unterstützt werden die Kindergärten Regenbogen, Sonnentau und St. Verena, das Naturschutz-Zentrum Bad Wurzach sowie die offene Kinderbetreuung der Organisation "Lebensräume für jung und alt". Direktor Josef Schneiderhan ehrte außerdem Ferdinand Knöbel, Herbert Metzler und Pia Miller konnten für ihre 50-jährige Mitgliedschaft.

Josef Schneiderhan (links), Ralph Blankenberg (rechts) und Peter Weggenmann (Vierter von links, neben Bürgermeister Peter Diesch

18200 Euro für gemeinnützige Einrichtungen in der Region

Bei ihrem Mitgliederforum im Kurzentrum Bad Buchau hat die Volksbank Ulm-Biberach gleich mehrere Spendenschecks übergaben. Es sei ein besonderes Anliegen der Bank, das Engagement von Vereinen und Organisationen in der Region zu unterstützen, so Josef Schneiderhan, Direktor Privatkunden der Niederlassung in Biberach, der mit Peter Weggenmann, Leiter der Volksbank Bad Buchau und Bad Schussenried, die Spenden überreichte. Dies entspreche dem genossenschaftlichen Prinzip der Hilfe zur Selbsthilfe.

Volksbank beschenkt Ochsenhauser Hof

Heuer blickt der Hospital zum Heiligen Geist in Biberach auf eine 775-jährige Geschichte zurück. Zu diesem Jubiläum gratulierte die Volksbank Ulm-Biberach mit einer Spende in Höhe von 1000 Euro. Der Ochsenhauser Hof ist als Seniorenbegegnungsstätte im Stadtzentrum von Biberach eine der Einrichtungen des Hospitals. Hier kommt die Spende gelegen, denn der Beamer im großen Vortragssaal des Hauses muss ersetzt und aufwendig installiert werden – so Hans Käßbohrer, der Vorsitzende des Kuratoriums des Ochsenhauser Hofs.


Der Vorstand und die Geehrten (v.l.): Josef Schneiderhan, Anton Straub, Franz Scheffold, Fritz Bienek, Günter Weiß, Eugen Kienz

Männerchor freut sich über neue Mitglieder

Bundesweit kämpfen die Männergesangsvereine ums Überleben – der MGV Steinhausen-Muttensweiler hingegen wächst. Das teilte der Vorsitzende Josef Schneiderhan bei der Mitgliederversammlung mit. 43 Sänger stark ist der Chor inzwischen.

Laut Schneiderhan gibt es dafür drei Gründe. Der Chor setze auf eine hohe sängerische Qualität, die Gemeinschaft sei toll und der Chor werde auch dementsprechend öffentlich wahrgenommen. Diese drei Säulen hätten dazu beigetragen, dass die Veranstaltungen im vergangenen Jahr alle sehr erfolgreich waren.

In Voba tummeln sich „Verrückte Vögel“

Die Kunstwerke der Schau in der Volksbank in Biberach werden ihrem Ausstellungstitel vollauf gerecht: Ein Schwarm „Verrückter Vögel“ zeigt sich dort noch bis Oktober in all seiner bunten Vielfalt. Hergestellt wurden die individuell ganz verschieden gestalteten und bemalten Tiere aus Gips und Draht in monatelanger Arbeit von den Schülern der Schule St. Franziskus in Ingerkingen, eine Katholische Freie Ganztagesschule für Kinder und Jugendliche mit einer geistigen oder mehrfachen Behinderung.

Volksbank spendet 3500 Euro

Josef Schneiderhan, Direktor der Volksbank Biberach, hat aus den Spendenerlösen der VR-Gewinnsparlose weitere 1000 Euro an den Skiclub Bad Wurzach übergeben. Insgesamt 3500 Euro konnte die Volksbank Bad Wurzach in diesem Jahr aus den Spendenerlösen der VR-Gewinnsparlose übergeben.

Nachdem Anfang des Jahres der Partnerschaftsverein und der Handels- und Gewerbeverein unterstützt worden waren, erhielt jetzt der Skiclub Bad Wurzach für die Förderung der Jugendarbeit 1000 Euro.