Suchergebnis

Überraschung

Britin Konta überraschend im Viertelfinale von Melbourne

Die Engländerin Johanna Konta steht bei den Australian Open der Tennisprofis überraschend im Viertelfinale. Die 24-Jährige setzte sich in Melbourne gegen die an Nummer 21 gesetzte Russin Jekaterina Makarowa mit 4:6, 6:4, 8:6 durch.

Die im australischen Sydney geborene Konta ist die erste Britin seit Jo Durie 1983, die Down Under das Viertelfinale erreicht hat. Sie trifft jetzt auf die Gewinnerin des Duells zwischen Madison Keys aus den USA und der Chinesin Zhang Shuai.

Frühes Aus

Laura Siegemund in New Haven früh raus

Tennisprofi Laura Siegemund ist beim WTA-Turnier in New Haven schon in der ersten Runde gescheitert. Die 30 Jahre alte Schwäbin unterlag der Britin Johanna Konta nach 1:45 Stunden 2:6, 5:7.

Konta trifft nun auf die Spanierin Carla Suárez Navarro. Das Turnier im US-Bundesstaat Connecticut ist die Generalprobe für die US Open, die am 27. August in New York beginnen. Julia Görges hat bei der Hartplatzveranstaltung die zweite Runde erreicht.

Tennisspielerin Angelique Kerber im Finale der Australian Open

Angelique Kerber steht im Endspiel der Australian Open. Die 28 Jahre alte Tennisspielerin aus Kiel setzte sich in Melbourne gegen Johanna Konta aus Großbritannien mit 7:5 und 6:2 durch und trifft jetzt in ihrem ersten Grand-Slam-Finale auf die Weltranglisten-Erste Serena Williams aus den USA.

Julia Görges

Görges erreicht in Peking die zweite Runde

Tennisspielerin Julia Görges hat beim WTA-Turnier in Peking ihr Auftaktmatch gewonnen. Die Wimbledon-Halbfinalisten setzte sich nach 2:12 Stunden gegen die Britin Johanna Konta mit 6:2, 4:6, 6:3 durch.

In der zweiten Runde trifft die 29-Jährige aus Bad Oldesloe auf die Siegerin des Spiels zwischen Andrea Petkovic gegen Lesia Tsurenko (Ukraine). Petkovic hatte sich in der Qualifikation durchgesetzt.

Turnierergebnisse

Bitteres 1:6, 0:6 für Tennis-Star Serena Williams

Serena Williams hat in ihrem ersten Auftritt nach dem Wimbledon-Endspiel die deutlichste Niederlage ihrer Karriere hinnehmen müssen. Mit 1:6, 0:6 verlor der amerikanische Tennis-Star in der ersten Runde des WTA-Turniers in San José gegen die Britin Johanna Konta. Nach nur 52 Minuten war das Vorbereitungsturnier auf die US Open für die 23-malige Grand-Slam-Siegerin beendet.

Ilie Nastase

Ilie Nastase bleibt nach Rassismus-Eklat gesperrt

Der einstige rumänische Weltklasse-Tennisspieler Ilie Nastase bleibt nach seinen diskriminierenden und rassistischen Äußerungen gegen Serena Williams und Johanna Konta gesperrt.

Der Weltverband ITF reduzierte die Strafen gegen die ehemalige Nummer eins der Welt jeweils nur um acht Monate. Der 71-Jährige darf nach dem endgültigen Urteil bis zum 23. April 2020 nicht mehr in leitender Funktion an ITF-Wettbewerben teilnehmen. Bis zum 23. April 2018 erhält er zudem keine Akkreditierungen für ITF-Turniere.

Johanna Konta

Konta gewinnt Turnier in Miami - Sieg gegen Wozniacki

Johanna Konta hat das Tennis-Turnier von Miami gewonnen. Die 25 Jahre alte Britin setzte sich im Endspiel gegen die Dänin Caroline Wozniacki mit 6:4, 6:3 durch. Konta verwandelte im Duell mit der früheren Weltranglisten-Ersten gleich ihren ersten Matchball nach 1:36 Stunden zum Sieg.

Angelique Kerber war bei dem mit knapp sieben Millionen US-Dollar dotierten WTA-Turnier bereits im Viertelfinale ausgeschieden. Die Weltranglisten-Erste aus Kiel hatte ihr Match gegen die Amerikanerin Venus Willliams mit 5:7, 3:6 verloren.

Hürde

Wieder Erstrunden-Aus für Petkovic - Görges weiter

Andrea Petkovic ist auch beim hochkarätig besetzten WTA-Turnier im chinesischen Wuhan schon in der ersten Runde ausgeschieden.

Eine Woche nach ihrer Auftakt-Niederlage in Guangzhou verlor die Weltranglisten-17. aus Darmstadt gegen die britische Qualifikantin Johanna Konta in 107 Minuten 4:6, 5:7. Die 28 Jahre alte Petkovic war bei der mit rund 2,5 Millionen Dollar dotierten Hartplatz-Veranstaltung an Nummer 13 gesetzt. Ein Erfolgserlebnis feierte dagegen Julia Görges.

Andy Murray

Erstmals seit 1973 zwei Briten im Viertelfinale

Titelverteidiger Andy Murray und Johanna Konta haben in Wimbledon das Viertelfinale erreicht. Damit stehen erstmals seit 44 Jahren zwei britische Tennisprofis beim Heim-Grand-Slam in der Runde der besten Acht.

Der Weltranglisten-Erste aus Schottland gewann gegen den Franzosen Benoit Paire 7:6 (7:1), 6:4, 6:4. Die an Nummer sechs gesetzte Konta hatte sich zuvor gegen die Französin Caroline Garcia 7:6 (7:3), 4:6, 6:4 durchgesetzt. Konta ist die erste Britin seit Jo Durie 1984 im Wimbledon-Viertelfinale.

Kerber erreicht erstes Grand-Slam-Finale ihrer Karriere

Angelique Kerber hat bei den Australian Open das Endspiel erreicht. Sie setzte sich in Melbourne im Halbfinale gegen die Engländerin Johanna Konta mit 7:5 und 6:2 durch. Damit steht die deutsche Nummer eins erstmals bei einem Grand-Slam-Turnier im Finale. Gegen Konta verwandelte die 28-Jährige nach nur 82 Minuten ihren ersten Matchball. Kerber trifft nun am Samstag auf die Weltranglisten-Erste Serena Williams. Die Amerikanerin hatte im ersten Halbfinale klar gegen Agnieszka Radwanska aus Polen gewonnen.