Suchergebnis

 Jessica Dörfler macht ein Praktikum auf einem Einsatzwagen des Deutschen Roten Kreiszes in Aulendorf.

Wenn Hilfe gebraucht wird

Für Jessica Dörfler vom DRK-Ortsverein Aulendorf ist das Ehrenamt mehr als nur die Besuche von Dienstabenden und die Bereitschaft an Sanitätsdiensten. Wie es in der Pressemitteilung des DRK weiter heißt, spricht Dörfler gerne vom Ehrenamt als eine Herzensangelegenheit“, wenn man sie fragt, warum sie sich vermehrt für das DRK einsetzt.

Neben ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit als Kassiererin und Verantwortliche im Jugendrotkreuz möchte sich die Sanitäterin bald auch als „Helferin vor Ort“ engagieren.

 Neu eingekleidet ist die DRK-Ortsgruppe Aulendorf samt neuer Vorstandsvorsitzender Gabi Schneiderhan (hintere Reihe links), der

DRK-Vorstand stellt sich neu auf

Die DRK-Ortsgruppe Aulendorf hat ihr Leitungsteam komplett neu aufgestellt. Neue Vorstandsvorsitzende ist Gabi Schneiderhan. Sie folgt damit auf Manfred Hügler, der den Ortsverband zehn Jahre als Vorsitzender leitete. Nach den Vorstandswahlen ist die Ortsgruppe derzeit noch in einer „Findungsphase“, will aber bald mit frischem Wind durchstarten. Änderungen zeichnen sich auch bei der Jugendabteilung ab.

In neuen Hosen und Jacken präsentiert sich die Ortsgruppe dieser Tage bereits.

 Gut vorbereitet zu sein, ist für das DRK wichtig, auch für die neuen Vorstandsmitglieder des Aulendorfer Ortsvereins (von links

DRK startet unter neuer Leitung ins Schlossfest

Einsatzplan schreiben, Sanitätscontainer bestellen, Besprechungen mit der Stadtverwaltung abhalten und in das Sicherheitskonzept einarbeiten: Die Ehrenamtlichen des Deutschen Roten Kreuzes in Aulendorf haben sich gut aufs Schloss- und Kinderfest vorbereitet. Für einige im DRK-Leitungsteam waren die Aufgaben neu. Der Vorstand des Ortsvereins hat sich im Mai neu formiert.

Gabi Schneiderhan etwa ist erst seit der Wahl im Mai neue DRK-Vorsitzende.