Suchergebnis

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn

Spahn: Impfung für Jugendliche bis Ende Sommerferien möglich

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) hält es für möglich, dass bis zum Ende der Sommerferien den 12- bis 18-Jährigen in Deutschland ein Impfangebot gemacht wird.

Das hänge aber in erster Linie von der Zulassung der Impfstoffe für Jugendlichen ab, sagte Spahn am Dienstag im Deutschlandfunk. «Die europäische Arzneimittelbehörde hat ja gesagt, gerade heute, Ende Mai, Anfang Juni kann das - wenn nichts Unvorhergesehene passiert - mit der Zulassung gelingen.

Bund schlägt Astrazeneca-Freigabe vor

Eine Million Astrazeneca-Dosen ohne Priorität

In der kommenden Woche (KW 19) sollen eine Million Astrazeneca-Dosen an die Arztpraxen in Deutschland geliefert werden, die dann ohne Priorisierung vergeben werden. Das kündigte Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) auf seiner wöchentlichen Pressekonferenz zur Lage der Corona-Pandemie in Berlin an.

Am Vortag hatten Bund und Länder die Priorisierung mit einer festen Vorrangliste für diesen Impfstoff aufgehoben. Künftig ist es dem Arzt in Absprache mit dem Impfling auch freigestellt, den Abstand für eine Astrazeneca-Zweitimpfung ...

 Das Vakzin von Johnson & Johnson ist unabhängig von Alter oder Vorerkrankung für alle freigegeben worden.

Impfstoff von Johnson & Johnson ist für alle freigegeben

Das zweite Corona-Vakzin ist für alle Impfwilligen freigegeben, unabhängig von Alter oder Vorerkrankung. Laut Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) wird das Präparat von Johnson & Johnson (J&J) zwar in erster Linie für Menschen ab 60 Jahren empfohlen. Nach ärztlicher Aufklärung können sich aber auch Jüngere dafür entscheiden, wie die Gesundheitsminister von Bund und Ländern am Montag beschlossen. Zuvor war eine identische Regelung für Astrazeneca getroffen worden.

Horst Seehofer

Innenminister Seehofer mit Corona infiziert

Bundesinnenminister Horst Seehofer hat sich mit dem Coronavirus infiziert. Der Minister sei am Montag positiv auf das Virus getestet worden und befinde sich aktuell in häuslicher Isolation, teilte sein Sprecher Steve Alter mit. Er habe derzeit keine Krankheitssymptome.

Seine Termine für diese Woche seien abgesagt. Seehofer hatte in der vergangenen Woche unter anderem an einer Sitzung des Bundeskabinetts teilgenommen. Am Dienstag präsentierte er in Berlin bei einer Pressekonferenz gemeinsam mit dem Präsidenten des ...

Theresa Schopper (Grüne)

Neue Kultusministerin drängt auf rasche Impfung der Jugend

Die neue Kultusministerin Theresa Schopper (Grüne) drängt auf eine zeitnahe Impfung von Jugendlichen. «Ich bin dafür, Jugendlichen rasch ein Impfangebot zu machen und sie vielleicht vor Ort an den Schulen oder mit festen Zeitfenstern in den Impfzentren zu impfen», sagte sie der «Schwäbischen Zeitung». Man müsse unbürokratische, praktische Lösungen finden als Signal an die Jugend. «Es ist wichtig, dass sie auch mal wieder Party machen und rumknutschen können.

Coronatest-Kontrolle

Neue Einreise-Regeln auch für Geimpfte und Genesene

Für Urlaubsrückkehrer und andere Einreisende nach Deutschland sollen von diesem Donnerstag an bundesweit einheitliche Corona-Regeln greifen.

Für vollständig Geimpfte und Genesene fallen damit Vorgaben zu Quarantäne und Test-Erfordernissen weg - außer, man kommt aus einem Gebiet mit neuen, ansteckenderen Virusvarianten, wie Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) am Mittwoch in Berlin sagte.

Laut einer vom Bundeskabinett beschlossenen Verordnung sollen auch Nicht-Geimpfte die bisher übliche Quarantäne von zehn Tagen nach ...

Pressekonferenz

Spahn und RKI warnen vor zu schnellen Öffnungen

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn hat vor Sorglosigkeit aufgrund der sinkenden Corona-Infektionszahlen gewarnt.

«Die dritte Welle scheint gebrochen», sagte der CDU-Politiker am Freitag in Berlin. Wegen des umsichtigen Verhaltens der Bürgerinnen und Bürger und der Wirkung der Bundesnotbremse sänken die Infektionszahlen. Aber sie befänden sich noch immer auf hohem Niveau. Nun müsse der Abwärtstrend verstetigt und ein Wiederanstieg der Zahlen verhindert werden.

Ulrike Geppert-Orthofer

Hebammenkongress startet mit mehr als 1200 Teilnehmern

Mit über 1200 Teilnehmern hat am Montag der 16. Deutsche Hebammenkongress begonnen, der sich in diesem Jahr den Bedürfnissen von Frau und Kind vom Beginn der Schwangerschaft an bis hin zum Ende der Stillzeit widmen möchte. Damit sei die Veranstaltung eingebettet in das vom Bundesgesundheitsministerium ausgegebene nationale Gesundheitsziel «Gesundheit rund um die Geburt», sagte die Präsidentin des Deutschen Hebammenverbandes (DHV), Ulrike Geppert-Orthofer, zum Auftakt des digitalen Kongresses.

Jens Spahn

Sommerurlaub laut Spahn auch für Nicht-Geimpfte vorstellbar

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) zeigt sich mit Blick auf einen Sommerurlaub in Europa optimistisch.

«Innerhalb der EU wird das Reisen voraussichtlich nicht von der Impfung abhängig sein. Auch mit den Testungen wird man sich europaweit gut bewegen können», sagte Spahn der «Rheinischen Post». Er selbst plane seinen Urlaub in Deutschland. «In dieser hoffentlich letzten Phase der Pandemie würde ich keine großen Fernreisen planen, Nordsee statt Südsee quasi.

 Impfpass nach zweiter erfolgter Impfung mit Astrazeneca gegen Covid-19.

Mit Impfpass in den Urlaub

Mit einem digitalen Immunitätsausweis soll Geimpften und Genesenen das Reisen erleichtert werden. Die entsprechende Smartphone-App ist für Ende Juni geplant. Sie komme jedoch viel zu spät, meinen Kritiker, vor allem mit Blick auf den Sommerurlaub vieler Menschen. Antworten auf die wichtigsten Fragen.

Reisen mit dem Impfpass – wie funktioniert das?

Im Idealfall so: Urlauber zeigen im Hotel, im Restaurant, vor dem Flug, im Freizeitpark ihren digitalen oder papiernen Immunitätsausweis vor und brauchen dann keine Tests auf ...