Suchergebnis

Jens Junginger

Gemeinde verabschiedet Pfarrer Jens Junginger

Der Pfarrer der Tuttlinger Stadtkirche, Jens Junginger, wird im Gottesdienst am Sonntag, 22. Juli, verabschiedet. Junginger tritt im September eine neue Stelle in Sindelfingen an. Er war seit 1995 als evangelischer Pfarrer in Tuttlingen.

Neben Junginger sagt die Stadtkirchen-Gemeinde am Sonntag auch ihrem Kirchengemeinderatsvorsitzenden Martin Sturm Lebewohl. Er zieht mit seiner Frau Christiane Sturm, Schulleiterin des Immanuel-Kant-Gymnasiums, nach Freiburg.

Pfarrer prangert Konsumrausch an

„Weniger ist mehr“, darauf hat Jens Junginger, geschäftsführender Pfarrer der evangelischen Stadtkirche beim Erntedankfest hingewiesen. „Sind wir noch dankbar fürs tägliche Brot?“ fragte er. Angesichts der Vielfalt von 300 Brot-Sorten und jedem fünften Brot, das im Müll landet, müsse man daran zweifeln.

„Gott hat uns diese Welt geschenkt“, sangen die Kinder vom evangelischen Kindergarten West, und zwar so, dass genug für alle da sei und es für alle reiche.


Die Ziffernblätter der Stadtkirche werden am Dienstag wieder montiert.

Tuttlingen bekommt seine Uhr zurück

Gute Nachricht für die Tuttlinger: Am Dienstag werden die Zifferblätter am Stadtkirchturm wieder angebracht. Das hat Pfarrer Jens Junginger am Montag bekannt gegeben.

Zur Erinnerung: Die Ziffernblätter der Kirche waren zur Sanierung im vergangenen Jahr abgenommen worden. Viele Tuttlinger haben die zuverlässige, gut sichtbare Zeitangabe im Stadtzentrum schmerzlich vermisst.

Zur Feier des Anbruchs einer neuen Zeitansage gibt es am Dienstag zur Mittagszeit für alle Freunde der Stadtkirche eine spezielle „Zifferblattpizza“ ...


Christian Gerards

Junginger hinterlässt große Lücke

Mit dem Weggang von Pfarrer Jens Junginger im Sommer verliert die Stadt Tuttlingen einen ihrer wichtigsten Geistlichen. Er setzt sich nicht nur für die Belange der Kirche, sondern auch für die der Schwachen in der Gesellschaft ein. Und dabei ist Jens Junginger ein streitbarer Kopf, der mitunter anderen kräftig auf die Füße tritt. Einfache Antworten, das ist nicht sein Ding.

Wie wichtig Jens Juninger für das gesellschaftliche Leben in der Stadt ist, zeigt nicht nur das umfangreiche und vielfältige Programm der Stadtkirche, das in ...


Gränzbote-Redakteur David (links) bekommt von Jens Junginger den „bunten Verdienstorden“ überreicht.

Bunte Ehre für einen Kolumnisten

(sz) Überraschungsbesuch: Einen „bunten Verdienstorden“ für Redakteur David Zapp hat Jens Junginger, Pfarrer der evangelischen Stadtkirche Tuttlingen, am Freitagnachmittag in der Redaktion des Gränzboten vorbeigebracht. Mit dieser Geste bedankte sich Junginger vor allem für Zapps Kolumnen, die in den vergangenen Tagen in der Tuttlinger Ausgabe erschienen sind.

Die Kolumnen seien „toll, knackig, spritzig geschrieben, authentisch, erhellend und beschämend“ zugleich.

Rund um die Krippe Christi Kirche findet das Fest statt.

Musik und Poesie für die Gemeinde

Die evangelische Kirchengemeinde der Krippe Christi Kirche in Nendingen veranstaltet am Sonntag, 6. September, ab 18 Uhr ein Sommerfest. Es findet ein kombiniertes Konzert aus Musik und Poesie statt.

Musik und Gesang werden vom Nendinger Künstler Gordon Buschle vorgetragen. Den poetischen Teil bilden die christlich geprägten Gedichte und Texte von Dichter Matthias Claudius, der mit „Der Mond ist aufgegangen“ bekannt wurde. Diese Gedichte werden vorgetragen und kommentiert von Pfarrer Jens Junginger.


Die Flüchtlinge freuen sich über den Billardtisch.

Hilfen für neue Flüchtlinge angelaufen

Die ersten Hilfen für die Flüchtlinge in der Kreissporthalle sind spürbar. „Nach unserem Aufruf hat Familie Ramadani gleich einen Billard-Tisch vorbei gebracht“, berichtet Jens Junginger von der Initiative Asyl. Auch einen Tischkicker gebe es inzwischen und zahlreiche andere Tuttlinger hätten Hilfe angeboten.

Mehrere Aktionen sind laut Junginger jetzt geplant. Dazu gehören ein Foto-Stadtführer, ein Grümpelturnier, englische Filmabende und eine Aktion, um warme Klamotten zu sammeln.

Die Jungingers gehen und bleiben doch

TUTTLINGEN - Sie gehen weg und bleiben doch da - für Pfarrersleute ist das ziemlich ungewöhnlich. Heidi Hafner und ihr Ehemann Jens Junginger verlassen im Sommer die Gemeinde der Versöhnungskirche und suchen jetzt für sich und ihre drei Söhne in Tuttlingen ein neues Zuhause. Ein Pfarrhaus wird es nicht mehr sein: Jens Junginger wechselt zum Kirchlichen Dienst in der Arbeitswelt nach Reutlingen.

Von unserer Redakteurin Bettina Gonser

"Die Kinder vor allem wollten hier bleiben", sagt Pfarrerin Heidi Hafner (43).

CD-Präsentation auf Weihnachtsmarkt

Marco Schorer und Helmut Brand stellen am Samstag, 20.Dezember, ab 12 Uhr auf der Bühne des Tuttlinger Weihnachtsmarkts ihre neue CD mit eigenen Improvisationen für Saxophon, Orgel und Synthesizer vor. Pfarrer Jens Junginger interviewt die beiden. Die CD kostet zehn Euro und wird signiert. Es gibt sie auch in der Ticketbox, im evangelischen Gemeindebüro, Gartenstraße 1, und in der Stadtkirche. Den Erlös kommt der Stiftung Stadtkirche zugute.

Viele Ehrenamtliche waren ins Gemeindehaus gekommen.

Diakonie und Caritas feiern das Ehrenamt

Tuttlingen (pm) - 130 Engagierte aus Caritas und Diakonie sind vergangene Woche im Evangelischen Gemeindehaus in Tuttlingen zusammengekommen. Die Einrichtungen bedankten sich bei ihnen für ihr Engagement.

Susan Stiegler-Irion, Fachleiterin Soziale Hilfen der Caritas Schwarzwald-Alb-Donau, und Dennis Kramer, Geschäftsführer der Bezirks- und Kreisdiakoniestelle Tuttlingen, machten darauf aufmerksam, wie unverzichtbar ehrenamtliches Engagement für die Gesellschaft als Ganzes, aber auch für die Arbeit der Wohlfahrtsverbände vor Ort ist: ...