Suchergebnis

 Die drei Besten des SC Berg im Herren-Einzel: (v. l.) Michael Glanz, Vereinsmeister Thomas Maier und Julian Geyer.

SC Berg kürt seine Vereinsmeister

Der SC Berg hat seine jährlichen Tischtennis-Vereinsmeisterschaften ausgetragen. Sieger bei den Aktiven wurde Thomas Maier; die beste von den Damen war Jana Hoffmann. Weitere Titel bei den Aktiven wurden im Doppel und im Mixend vergeben. Darüber hinaus spielte auch der Berger Tischtennisnachwuchs in verschiedenen Altersklassen seine neuen Titelträger aus.

Die von Gerhard Scheuing, Wolfgang Nikolaus und Thomas Schmidt organisierten Vereinsmeisterschaften des SC Berg begannen mit der Austragung der Jugendwettbewerbe.


Beim Finalturnier des Tischtennis-Jugendpokals im Bezirk Ulm gewannen die U15-Mädchen des SC Berg, die Jungen belegten in diese

U15-Mädchen des SC Berg gewinnen Pokalwettbewerb

Der SC Berg hat beim Final-Four-Turnier des Tischtennis-Jugendpokals des Tischtennisbezirks Ulm erfolgreich abgeschnitten. Die Bilanz in Staig: In vier von fünf Wettbewerben war Berg im Halbfinale, stellte einen Sieger und belegte einmal Rang zwei und zweimal Rang drei. Noch nie war die Tischtennis-Jugend des SC so erfolgreich im Pokalwettbewerb.

In der Altersklasse U15 hatte sich bei den Jungen der SC Berg mit Felix Hoffmann, Felix Bosler, Philipp Maunz und Richard Hammerschmidt qualifiziert, Halbfinalgegner war der TSV Langenau.


Lea Scheuing belegte bei den württembergischen Jahrgangseinzelmeisterschaften den dritten Platz in der Altersklasse Mädchen U11

Scheuing und Hoffmann auf dem Podest

Der SC Berg ist bei den württembergischen Jahrgangseinzelmeisterschaften im Tischtennis erfolgreich gewesen. Jana Hoffmann und Lea Scheuing erreichten einen Podestplatz. Die Großveranstaltung mit fast 400 Teilnehmern fand in Weinstadt statt. Vom SC Berg hatten sich vier Jugendliche für die Titelkämpfe qualifiziert.

Jana Hoffmann aus Untersulmetingen startete im Wettbewerb der Mädchen U15. Sie gewann ihre drei Vorrundenspiele souverän und ohne Satzverlust.

Die Mädels des SC Berg waren erfolgreich.

Berger Mädels holen den sechsten Platz

Die Mädchen U15 des SC Berg haben sich als Bezirkspokalsiegerinnen für die Teilnahme an den Württembergischen Mannschaftsmeisterschaften U15 qualifiziert. Das Turnier der jeweils 16 besten Mädchen- und Jungen-Mannschaften aus dem Tischtennisverband fand in einer Großsporthalle mit zwei Nebenhallen in Reutlingen-Betzingen statt.

Es dauerte zwei Tage, bis die Reihenfolge der Teams ermittelt war. Der SC Berg fuhr mit den Stammspielerinnen Jana Hoffmann, Lea Scheuing, Emelie Endlichhofer und Lea Weber sowie Ersatzspielerin Anna Scheuing ...


Andreas Hofmann/Laura Schiedel (Mitte von links) gewannen den Mixedwettbewerb bei den Tischtennis-Jugend-Bezirksmeisterschaften

Wieland und Wenger gelingt Titelverteidigung

Nico Wenger von den SF Schwendi ist der erfolgreichste Spieler bei den Tischtennis-Jugend-Bezirksmeisterschaften in Bad Schussenried gewesen. Er verteidigte in der Altersklasse (AK) U18 seinen Titel im Einzel und setzte sich auch in der Doppelkonkurrenz mit seinem Vereinskollegen Andreas Hofmann durch.

Bei den U18-Mädchen dominierte Pauline Wieland von der TG Biberach. Ihr gelang wie Nico Wenger die Titelverteidigung. Laura Schiedel (SF Schwendi) belegte Platz zwei.

Niederlage für Erbach

Am Fasnetswochenende hat es im Tischtennis-Punktspielbetrieb nur ein kleines Programm gegeben. Dabei gab es für die Herren I des TSV Erbach in der Landesklasse eine Niederlage und für die Berger U18-Jungen, die ebenfalls in der Landesklasse spielen, einen Sieg.

Herren Landesklasse 7: TSV Holzheim – TSV Erbach 9:4. - Die Gäste gewannen zunächst zwei Doppel durch Staudenecker/Keller und Raaf/Steininger. Stefan Staudenecker und Josef Wanner gewannen jeweils ein Einzel.

Ranglistenturnier des Bezirks in Wiblingen

Das Top10-Ranglistenturnier des Tischtennisbezirks Ulm wird am Sonntag, 29. September, in der Sägefeld-Sporthalle in Wiblingen ausgetragen. In den vier Wettbewerben der Mädchen und Jungen der Altersklassen 15 und 18 geht es auch um den Sieg im Bezirk, sondern auch um die damit verbundene Qualifikation zum württembergischen Schwerpunkranglistenturnier II am 20. Oktober. Jedoch hat auch der Zweitplatzierte im Bezirk die Chance, sich bei diesem Turnier zu beweisen und vielleicht noch per Nominierung in die nächste Stufe einzuziehen.


Erfolgreich bei den Tischtennis-Vereinsmeisterschaften des SC Berg: (von links) Daniel Tabert, Corinna Haas, Felix Endlichhofer

Fünfter Erfolg für Carina Ziegler

Bei den Tischtennis-Vereinsmeisterschaften des SC Berg sind insgesamt 51 Spieler angetreten – davon 26 Jugendliche, acht Damen und 17 Herren, die in den verschiedenen Klassen gegeneinander antraten. Bei den Herren gewann im Einzel Thomas Maier, bei den Damen setzte sich zum bereits fünften Mal Carina Ziegler durch.

Los ging der Tag der Vereinsmeisterschaften um 13.30 Uhr mit den Wettbewerben der Jugend U12 sowie der Jungen und Mädchen U18 an der Reihe, um 17 Uhr starteten dann die Jungen und Mädchen U15.


Trugen ihren Teil zum guten Abschneiden der Jugend-Bezirksauswahl beim Tischtennis-Regio-Cup bei: Lea Scheuing (hinten) und Jan

Duo aus Berg trägt zum Erfolg des Bezirks bei

Der Bezirk Ulm hat beim Regio-Cup in Stuttgart den vierten Platz belegt. Damit überraschte das Team mit Lea Scheuing und Jana Hoffmann vom SC Berg. Zu dem Turnier mit 15 Bezirksauswahlmannschaften und einer Auswahl der Sport-Region Stuttgart war das Ulmer Team mit nicht allzu hohen Erwartungen angetreten, da es nach den Tischtennis-Ration (TTR) als eine der schwächeren Mannschaften im Feld galt.

Gleich im ersten und wichtigsten Spiel (die Sieger kämpften anschließend um die Plätze eins bis acht) stand dem Ulmer Bezirk mit dem Bezirk ...


Unter den Besten in der U14-Konkurrenz der Jungen beim Bezirksranglistenfinale: (v. l.) Benjamin Schepers, Sieger Felix Hoffman

Berger Tischtennis-Jugend fünfmal auf dem Siegerpodest

Das Bezirksranglistenfinale der Tischtennis-Jugend in Senden ist für den SC Berg ein voller Erfolg gewesen. Fünf Jugendliche schafften es auf das Siegerpodest und mit den Geschwistern Jana und Felix Hoffmann aus Untersulmetingen feierte der SC auch zwei Turniersiege.

13 Jugendliche des SC Berg hatten sich für das Turnier der besten Jugendspieler im Bezirk qualifiziert, somit stellten die Berger nach dem TSV Herrlingen (14) die zweitmeisten Teilnehmer.