Suchergebnis

Terror in Berlin: Psychologin sieht Gedenken kritisch

Das Gedenken nach dem Anschlag auf dem Berliner Breitscheidplatz kommt aus Sicht einer Psychologin für Hinterbliebene und Überlebende der Tat zu spät. „Nach einem schrecklichen Ereignis möchte man eine relativ schnelle Reaktion, zur Unterstützung, zum Trost“, sagte die Direktorin der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie der Berliner Charité, Isabella Heuser, der Deutschen Presse-Agentur. „Dass Frau Merkel erst jetzt wie aus dem Nichts kommt, ist nicht zu verstehen“, so Heuser.

Dieser Mann hat damit gedroht, Lebensmittel zu vergiften

Psychologin: So tickt der Erpresser

Beim Supermarkterpresser vom Bodensee handelt es sich nach Einschätzung einer Psychologin vermutlich um einen Psychopathen oder einen Narzissten.

Entweder sei es ein skrupelloser, eiskalter Verbrecher ohne Empathie oder Mitgefühl, erklärt Professorin Isabella Heuser-Collier von der Berliner Charité. „Oder er genießt es einfach, im Mittelpunkt zu stehen und die ganze Republik in Aufregung zu versetzen.“

Isabella  Heuser

„Wir brauchen eine bessere Forschungsförderung“

Die Euphorie, schon bald eine wirksame Behandlung der Alzheimer-Demenz zu finden, ist längst verflogen. Das liegt nach Ansicht von Isabella Heuser, Vorsitzende der Hirnliga, auch an falschen Forschungsschwerpunkten. Im Gespräch mit Andreas Knoch erklärt Heuser, was sich ändern muss.

Frau Heuser, woran krankt die Alzheimer-Forschung?

Sie krankt unter anderem an der Forschungsstrategie. Im Grunde bearbeiten wir seit Jahren nur die Amyloid-Tau-Hypothese und lassen anderen Ansätze keine Chance weil sie nicht gefördert werden.

Aufputschmittel bei Studenten beliebt

Früher putschten sich Studenten mit Kaffee und Alkohol auf, heute greifen sie zur chemischen Keule. Wegen des zunehmenden Leistungsdrucks greifen laut Isabella Heuser, Psychotherapeutin an der Berliner Charité, mehr Studenten als früher vor Prüfungen zur Pille.

«Dem erhöhten Wettbewerbsdruck in der Gesellschaft wird begegnet, indem man zu solchen Substanzen greift», sagte Heuser. «Durch sie wird man nicht klüger, aber man kann länger und konzentrierter arbeiten.

Frau und Kind tot gefunden

Was für traumatisierte Kinder wichtig ist

Ein Kind wird Zeuge, wie die eigene Mutter und der ältere Bruder umgebracht werden und kann selbst entkommen - das ist auf der Kanaren-Insel Teneriffa passiert.

Um die Psyche von Kindern nach extrem belastenden Erfahrungen zu schützen, ist aus Expertensicht eine vertraute Umgebung besonders wichtig. „Bestenfalls sollte das bei jemandem sein, den das akut traumatisierte Kind gut kennt, wie zum Beispiel Großeltern“, sagte die Direktorin der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie der Berliner Charité, Isabella Heuser, der Deutschen ...

Ärzte: Depression darf kein Tabu-Thema mehr sein

Berlin (dpa) - Schlapp, verweichlicht, willensschwach: Wer an einer Depression leidet - und das sind aktuell vier Millionen Menschen in Deutschland - muss nach wie vor damit rechnen, dass ihm Ablehnung, Unverständnis und auch Angst entgegenschwappt.

Längst ist die Depression eine Volkskrankheit, doch eine, über die man lieber nicht spricht. „Die meisten Menschen würden eine Diagnose 'Migräne' einer Diagnose 'Depression' vorziehen“, weiß Prof.