Suchergebnis

Anschlag

Terroranschlag auf Markt in Bagdad - Täter festgenommen

Nach dem Selbstmordanschlag in der irakischen Hauptstadt Bagdad mit mindestens 30 Toten ist die verantwortliche Terrorzelle nach Angaben von Ministerpräsident Mustafa al-Kasimi gefasst worden.

Der Angriff sei demnach von einem «feigen» Terroristennetzwerk geplant und ausgeführt worden, teilte er auf Twitter mit.

Bei dem Terroranschlag am Montag waren auch mindestens 50 Menschen verletzt worden. Der Selbstmordattentäter hatte sich auf einem belebten Markt in dem schiitischen Viertel Sadr City in die Luft gesprengt.

Der „Große Damm der Äthiopischen Wiedergeburt“ staut das Wasser des Blauen Nils auf: Das Projekt der Regierung in Addis Abeba wi

Sommerhitze in Nahost facht Kampf ums Wasser an

Eine Hitzewelle im Nahen Osten lässt in einigen Regionen das Wasser knapp werden. Seit Wochen werden im Iran, im Irak und auf der arabischen Halbinsel regelmäßig bis zu 53 Grad gemessen, nachts sinkt das Thermometer nur selten unter 30 Grad. Stromausfälle legen Pumpstationen lahm, und mancherorts ist in den vergangenen Monaten der Regen ausgeblieben, so dass Flüsse und Stauseen weniger Wasser liefern, als zur Versorgung der Bevölkerung nötig wäre.

Boxer

Abduljabbar in Tokio: Der Boxer, der keiner sein wollte

Ammar Riad Abduljabbar lässt sich von nichts und niemandem beeindrucken. «Angst habe ich vor keinem. Ich will in Tokio eine Medaille holen», sagt der Boxer aus Hamburg.

Der 25-Jährige gehört zum kleinen dreiköpfigen Aufgebot des Deutschen Boxsport-Verbandes (DBV) bei den Olympischen Spielen. «Ich bei Olympia - unfassbar, wundervoll, ein überragendes Gefühl», schwärmt der Schwergewichtler. Dabei hatten ihm nicht viele den Sprung nach Japan zugetraut.

 Gouverneur Ali Tatar erläuterte im Verlagshaus der „Schwäbischen Zeitung“ die Lage im Irak: Interessierte Zuhörer waren „Helfen

In Baden-Württemberg findet Gouverneur Ali Tatar echte Freunde

„Willkommen bei Freundinnen und Freunden! Diese Begrüßung habe ich bei meinem Besuch hier in Baden-Württemberg in den vergangenen Tagen so oft gehört – und ich fühle mich bei Euch wirklich willkommen!“ Der neue Gouverneur der nordirakischen Kurdenprovinz Dohuk, Ali Tatar, ist sichtlich gerührt: Gerade hat sich der 52-jährige Politiker im Verlagshaus der „Schwäbischen Zeitung“ in Ravensburg über die Spendenaktion „Helfen bringt Freude“ informiert.

1,6 Millionen Euro haben die Leserinnen und Leser in den vergangenen Jahren seit 2016 ...

Opec+

Opec+ stellt Weichen für Förderung auf Vorkrisen-Niveau

Das Ölkartell Opec und seine Partnerländer (Opec+) haben sich angesichts der Erholung der Weltkonjunktur auf eine deutliche Erhöhung der Ölproduktion geeinigt.

Ab August werde die Öl-Allianz ihre Tagesproduktion bis auf weiteres um jeweils monatlich 400.000 Barrel (je 159 Liter) steigern, teilte die Opec nach einem kurzfristig einberufenen Online-Ministertreffen mit. Sollten die Marktbedingungen es zulassen, werde die noch bestehende Produktionskürzung damit im September 2022 auslaufen, hieß es.

Ölraffinerie

Opec+ einigt sich auf höhere Ölproduktion

Die Ölpreise haben am Montag nach der Einigung wichtiger Ölförderländer auf eine Erhöhung der Produktion nachgegeben. Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent kostete am Morgen 72,92 US-Dollar.

Das waren 67 Cent weniger als am Freitag. Der Preis für ein Fass der amerikanischen Sorte West Texas Intermediate (WTI) fiel um 67 Cent auf 71,14 Dollar.

Das Ölkartell Opec und seine Partnerländer (Opec+) einigten sich angesichts der Erholung der Weltkonjunktur am Wochenende auf eine deutliche Erhöhung der Ölproduktion.

Maler-Ausbildung

Ausbildungsduldung wird vor allem von Afghanen genutzt

Vor allem Menschen aus Afghanistan machen von der Möglichkeit Gebrauch, sich nach einer Ablehnung im Asylverfahren über eine Ausbildung eine Bleibeperspektive in Deutschland zu sichern.

Das Ganze ist aber kein Massenphänomen, wie ein Blick ins Ausländerzentralregister zeigt. Das Bundesinnenministerium teilte auf Anfrage mit, dort seien Ende Mai bundesweit 8001 Ausländer registriert gewesen, die eine sogenannte Ausbildungsduldung hatten.