Suchergebnis

Die Grundstückspreise sind in Biberach im Vergleich zu 2014 drastisch gestiegen.

Noch steigen die Preise auf dem Immobilienmarkt

Im neuen „Grundstücksmarktbericht 2019“ informiert die Geschäftsstelle des Gutachterausschusses Biberach über die aktuellen Preisentwicklungen am Immobilienmarkt in Biberach. Der betrachtete Analysezeitraum von 2014 bis 2019 ist durch einen deutlichen Anstieg in allen Segmenten des Immobilienmarktes gekennzeichnet. Offen bleibt die Frage, ob die aktuelle Pandemie Auswirkungen auf den Immobilienmarkt hat. Hier sind die Einschätzungen der Experten unterschiedlich.

„Wirtschaftsweise“ erwarten keine schwere Wirtschaftskrise

Die „Wirtschaftsweisen“ gehen von einer anhaltenden Konjunkturschwäche aus - sehen aber derzeit nicht die Gefahr einer „breiten und tiefergehenden Rezession“ in Deutschland. Der Chef des Sachverständigenrats, Christoph Schmidt, begründet dies vor allem damit, dass Arbeitsmarkt und Binnennachfrage weiter stabil seien. Die „Wirtschaftsweisen“ forderten aber die Politik auf, mehr zu tun, um Wachstumskräfte bei Unternehmen zu stärken. Die Anstrengungen etwa für den Ausbau der Infrastruktur sowie von Forschung und Innovationen sollten verstärkt ...

Vonovia

Vonovia steigt in niederländischen Immobilienmarkt ein

Der deutsche Immobilienkonzern Vonovia hat Anteile am niederländischen Immobilieninvestor Vesteda Residential Fund erworben. Mit einer Beteiligung von 2,6 Prozent mache man den ersten Schritt in den niederländischen Wohnimmobilienmarkt, teilte das Unternehmen mit.

Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Vesteda verfüge über ungefähr 27.000 Wohneinheiten im mittleren Preissegment in der Region Randstad, zu der auch Amsterdam und Rotterdam zählen, hieß es weiter.

 Matthias Sacher ist Geschäftsführer der Trossinger Wohnbau.

Herausforderung Immobilienmarkt

Die Suche nach einer Wohnung - in Trossingen kann sie sich sehr zermürbend gestalten. Der Immobilienmarkt kann die große Nachfrage kaum abdecken. Wie die Stadt versucht, das Problem zu mildern, hat Matthias Sacher, Geschäftsführer der Trossinger Wohnbau, am Dienstagabend im Kolpingheim erläutert.

Sacher gab den Zuhörern Einblicke in die Teilmärkte Handel, Wohnen und Gewerbe aus Sicht der Wohnbau Trossingen. Einen Rückgang bemerke er beim regionalen Handel, so Sacher.

Deutsche Pfandbriefbank

Deutsche Pfandbriefbank erwartet Gewinnrückgang

Die Deutsche Pfandbriefbank (pbb) hat ihren Gewinn im vergangenen Jahr entgegen der Prognosen überraschend gesteigert. Das Ergebnis vor Steuern belief sich auf 216 Millionen Euro, teilte das Unternehmen am Mittwoch in München mit. Aber dieses Jahr erwartet Vorstandschef Andreas Arndt einen Rückgang auf 180 bis 200 Millionen Euro, weil er beim Neugeschäft vorsichtiger ist, die Konjunktur abflaut, der Wettbewerb auf dem gewerblichen Immobilienmarkt zunimmt und die Renditen unter Druck sind.

Immobilienmarkt

Immobilienpreise steigen trotz Corona-Krise weiter

Der Immobilienboom in Deutschland wird nach Einschätzung von Fachleuten der Corona-Krise weiter trotzen. Ein großer Teil der Treiber bleibe trotz der Pandemie intakt, heißt es in einer Prognose des Hamburger GEWOS Instituts für Stadt-, Regional- und Wohnforschung.

„Hierzu zählen die demografisch bedingt hohe Wohnungsnachfrage, der Mangel an Bauland und Objekten sowie das niedrige Zinsniveau gepaart mit einem Mangel an Anlagealternativen in unsicheren Zeiten“, heißt es weiter.

Studie: Mietendeckel hat Folgen über Berlin hinaus

Schärfere Vorschriften für Wohnungen wie der Mietendeckel in Berlin haben laut einer Studie weitreichende Folgen für die Immobilienmärkte. Der geplante Mietendeckel sei kein Thema der Hauptstadt allein, sagte Christian Schulz-Wulkow, Immobilienexperte bei der Beratungsfirma EY. Auch andere Städte wie München und Hamburg schauten auf Berlin, ob der umstrittene Mietendeckel dort Bestand vor Gericht habe. Bis zur Klärung werde die Unsicherheit bei Investoren bleiben.

Wohnhäuser und Fernsehturm in Berlin

Immobilien-Interessenten geben Hoffnung auf Schnäppchen auf

Viele Immobilien-Interessenten haben laut einer Studie die Hoffnung auf Schnäppchen in der Corona-Krise aufgegeben.

Eine Mehrheit glaubt, dass die Preise für Wohnimmobilien in Deutschland nicht von der Pandemie beeinflusst werden (27 Prozent) oder dass sie weiter steigen (34 Prozent), zeigt eine Umfrage der Berliner Maklerfirma Homeday. Weniger als ein Drittel (29 Prozent) erwartet niedrigere Preise infolge der Corona-Krise, heißt es in der am Montag veröffentlichten Studie, für die 3259 Menschen vom Marktforsches YouGov befragt ...

Die Bopfinger Bank möchte ihre Selbstständigkeit weiterhin erhalten.

Die Bopfinger Bank hält weiterhin an ihren acht Standorten fest

Die Bopfinger Bank Sechta Ries wird weiterhin an ihren acht Standorten in Bopfingen und den umliegenden Gemeinden festhalten. Außerdem gibt es zur Zeit keine Fusionsbestrebungen mit anderen großen Banken aus der Region oder Kooperationsabsichten. Diese Informationen erhielten zahlreiche Kunden der Genossenschaftsbank, die sich jüngst im Veranstaltungssaal im Gasthof Sonne in Bopfingen zu ihrer jährlichen Mitgliederversammlung getroffen haben.

Die beiden Vorstände Wolfgang Probst und Franz Zekl stellten die neuesten Bilanzzahlen des ...

Am Aesculap-Kreisel sollen Aldi und Rewe ab Sommer 2021 neue Supermärkte betreiben und insgesamt 72 Wohnungen und Business-Appar

Immobilien-Fonds übernimmt Neubau am Aesculap-Kreisel

Während am Aesculap-Kreisel die Bauarbeiten laufen, hat der Investor, die Schoofs Immobilien-GmbH Frankfurt, das Projekt an einen Immobilien-Fonds verkauft. Neuer Besitzer ist der Investmentfonds Greenman. Nach Angaben des neuen Inhabers soll sich an den Konditionen für die künftigen Nutzer des Vorhabens nichts ändern.

Greenman hat laut einer Mitteilung von Schoofs drei Immobilien für einen Gesamtwert von 95,5 Millionen Euro erworben: Zum einen das Projekt am Tuttlinger Aesculap-Kreisverkehr, das im Sommer 2021 fertiggestellt sein ...