Suchergebnis

Ein Mann aus Illmensee ist laut Polizeimeldung Betrügern zum Opfer gefallen.

Betrüger erbeuten mehrere hundert Euro

Ein 78-Jähriger aus Illmensee ist laut Polizeimeldung Opfer von Betrügern geworden. Der Mann wollte am Dienstag ein Antivirenprogramm auf seinem Rechner installieren und hat sich hierzu vertrauensvoll an eine zweifelhafte Hotline aus dem Internet gewandt. Von Mitarbeitern der Hotline wurde er an eine fragwürdige Spezialistin in China verbunden, die die Kontodaten des Mannes abfragte. Die mutmaßliche Betrügerin gaukelte dem 78-Jährigen vor, dass sein Konto gesperrt sei, und verlangte von ihm mehrere TANs.

Die Polizei sucht nach Zeugen.

Unbekannter stiehlt drei Motorsägen

Ein Unbekannter hat drei Motorsägen der Marke Stihl im Gesamtwert von rund 1400 Euro in der Zeit von vergangenem Freitagmorgen bis Dienstagmorgen beim Einbruch in eine Werkstatt in der „Oberen Dorfstraße“ in Ruschweiler bei Illmensee erbeutet, das teilt die Polizei mit. Der Unbekannte hatte eine Tür der Werkstatt aufgebrochen und war durch diese in einen Raum eingedrungen. Zeugen, die im fraglichen Zeitraum Verdächtiges in der Straße beobachtet haben oder Hinweise zum Verbleib der Motorsägen geben können, werden gebeten, sich beim ...

Volker Mayer-Lay möchte als Nachfolger von Lothar Riebsamen für die CDU in den Bundestag.

Volker Mayer-Lay will für die CDU nach Berlin

Volker Mayer-Lay wird für die CDU im Bodenseekreis in den Bundestagswahlkampf 2021 ziehen. Der Kreisvorsitzende der Partei ist am Freitagabend in Frickingen als Direktkandidat für den Wahlkreis 293 nominiert worden. Er erhielt 156 der 167 gültigen Stimmen (93,4 %).

Zum Wahlkreis 293 gehören der gesamte Bodenseekreis und die Kommunen Pfullendorf, Illmensee, Herdwangen-Schönach und Wald. Der bisherige CDU-Abgeordnete, Lothar Riebsamen, hatte Anfang Juli mitgeteilt, dass er im Jahr 2021 – dann seit zwölf Jahren im Amt – nicht mehr ...

Ausbilder Markus Bloching ist bei der Übung in der kompletten Ausrüstung eines Einsatztauchers dabei.

Illmensee statt Lago Maggiore

Die ersten Herbsttage verbringt eine Gruppe der Altshauser DLRG meistens am Lago Maggiore. Da die Reise aufgrund der Corona-Pandemie in diesem Jahr zu ungewiss war, fiel die Wahl auf ein verlängertes Wochenende am Illmensee. Denn in einem kompakten Lehrgang werden so unter anderem Tauchgänge geübt und Theorie gepaukt.

Ein Rettungsboot mitten auf dem See, Taucher im Wasser und DLRG-Mitglieder in Einsatzkleidung auf dem Steg ziehen die Blicke der Spaziergänger am Seefreibad in Illmensee auf sich.