Suchergebnis

Isnyer Einzelhandel und Gastronomie finden mindestens bis 10. Januar nur im Internet statt.

Stadtmarketing bündelt Angebote im Internet

Lokal in Isny einzukaufen soll auch während des „harten“ Lockdowns möglich sein. Die Isny Marketing GmbH (IMG) ruft zur Solidarität mit Einzelhandel und Gastronomie in der Stadt auf und bündelt die Angebote von fast 150 Betrieben auf einer Website mit Kontaktdaten, telefonischer Erreichbarkeit, Öffnungszeiten, Liefer- und Abholservices, lokalen Onlineshops oder alternativen Diensten.

Geöffnet bleiben laut Verfügung der Landesregierung nur Lebensmittelläden, Wochenmärkte, Apotheken, Reform- oder Sanitätshäuser, Drogerien, Optiker, ...

Schloss Isny schließt vorerst die Türen für Besucher

Aufgrund der Corona-Pandemie müssen seit Montag alle Einrichtungen, die der Freizeitgestaltung dienen, den Besucherverkehr einstellen. Wie die Isny Marketing Gesellschaft (IMG) mitteilt, gilt das auch für die Museen und Galerien in Isny. So dürfen die Kunsthalle im Schloss, das Stadtmuseum und die Städtische Galerie vorerst bis Ende November keine Besucher mehr empfangen.

Die Kunsthalle im Schloss biete Interessierten jedoch nach wie vor die Möglichkeit, online, telefonisch unter 07562 / 914100 oder per E-Mail an ...

 Nach einem Jahr Corona-Pause zaubert die Isnyer Schlossweihnacht dieses Jahr wieder Glanz in den Innenhof von Schloss Isny.

Die Isnyer Schlossweihnacht findet dieses Jahr statt

„Die Isnyer Schlossweihnacht wird dieses Jahr stattfinden“ – diese erfreuliche Nachricht war am Donnerstag bei der Isny Marketing GmbH (IMG) auf Nachfrage der „Schwäbischen Zeitung“ zu erfahren. Erst kürzlich hätten sich die Verantwortlichen in der Stadtverwaltung und die IMG-Organisatoren darauf verständigt, dass der weit über die Stadtgrenzen hinaus beliebte Weihnachtsmarkt vom Mittwoch, 1. Dezember, bis Sonntag, 5. Dezember, abgehalten werden kann.

Die Corona-Pandemie hat die Touristiker in Isny hart getroffen. Die Zahl der Übernachtungen ging im vergangenen Jahr stark zurüc

Corona trifft Tourismus in Isny hart

Die Auswirkungen der Corona-Pandemie hat die Tourismusbranche in Isny hart getroffen. Das spiegelt sich in der von der Isny Marketing GmbH (IMG) veröffentlichten Übernachtungsstatistik für das Jahr 2020 wider: In der Stadt und den Teilgemeinden sind die Übernachtungen im Vergleich zum Vorjahr um knapp 27 Prozent rückläufig gewesen – wobei Isny im landesweiten Vergleich noch vergleichsweise gut dasteht.

Im vergangenen Jahr reisten 50 283 Gäste nach Isny und realisierten auf dem Gemeindegebiet 387 623 Übernachtungen.

Katrin Mechler, Dorothee Grözinger, Luise Unfried und Milena Fink (von links) präsentierten am Stand des Weltladens beim Feierab

Faire Schokolade für Isny

Reines Zartbitter, mit Tigernuss und Mandel und Milchschokolade mit Fleur de Sel – das sind die drei Sorten, die die Isny Marketing GmbH (IMG) seit Kurzem als „Schokolade für Isny“ vermarktet. Sie ist nicht nur ein süßes Souvenir, sondern vereint drei Aspekte der Nachhaltigkeit, die der Stadt immer wichtiger werden: den fairen Handel, Bio-Qualität und die Zusammenarbeit mit lokalen Partnern.

Ökonomisch, ökologisch, sozial – Das sind die Pfeiler des Fairen Handels.

 Im Kurhaus, für das die IMG dieses Jahr mit Stadtverwaltung und Gemeinderat ein neues Nutzungskonzept entwickeln will, verfolgt

Jüngere Gäste, Natur und Kultur stehen bei Isny Marketing im Fokus

Seinen ersten Jahresbericht für den Gemeinderat als Geschäftsführer der Isny Marketing GmbH (IMG) hatte sich Jürgen Meier sicher anders vorgestellt: Er musste die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf den Tourismus kommunizieren, „einen der wichtigsten Wirtschaftszweige der Stadt“, wie er einleitend betonte.

Ab dem Lockdown im März 2020, gerade einmal sechs Wochen, nachdem er am 1. Februar seinen Posten angetreten hatte, und bis zum Jahresende schlugen sie dahingehend ins Kontor, dass die insgesamt 131 655 Übernachtungen im Jahr ...

 Katrin Mechler vom Büro für Stadtmarketing mit den Brauereichefs Johannes und Hans Stolz im Sudhaus am Rotenbacher Weg.

Isny hat jetzt ein eigenes Tafelwasser

Die Stadt hat jetzt ein eigenes „Isnyer Tafelwasser“. Lokal seit 30 Jahren in der Familienbrauerei Stolz abgefüllt, wurden die 0,33-Liter-Flaschen nun mit dem schwarz-weißen „Isny-Design“ versehen. Das Mineralwasser ist laut Mitteilung des Büros für Stadtmarketing ein weiterer Bestandteil in der Palette der neuen Isny-Produkte und erhältlich bei der Brauerei Stolz am Rotenbacher Weg.

Das neue Etikett der Mineralwasserflaschen folgt dem von Otl Aicher gestalteten und von der Isny Marketing GmbH (IMG) weiterentwickelten Corporate ...

 Im Satinsäckchen verpackt sind die Güldiner schöne Präsente.

Isny Güldiner als Alternative zu Schlossweihnachts-Gutscheinen

Wegen der abgesagten Schlossweihnacht wird es in diesem Jahr keine Schlossweihnachts-Gutscheine geben. An einem kleinen Adventsprogramm arbeitet die Isny Marketing (IMG) nach eigenen Angaben zurzeit. Eine Alternative zu den Gutscheinen als Adventspräsent gibt es bereits: die Isny Güldiner.

Sowohl Firmen wie Privatpersonen haben in den vergangenen Jahren Schlossweihnachts-Gutscheine für Mitarbeiter, Kunden und Partner sowie für Freunde und Familie erworben.

So stehen Isnyer in Zeiten des Abstands zusammen

Erneut müssen Isnyer Betriebe wegen der Corona-Pandemie schließen. Erneut werden Kontakte im öffentlichen und privaten Raum beschränkt. Die am Mittwoch beschlossenen bundeseinheitlichen Maßnahmen zur Eindämmung des Virus treffen die Isnyer Bevölkerung und insbesondere die Gastronomie hart. Das geht aus einer Mitteilung der Isny Marketing Gesellschaft (IMG) hervor. Demnach bekomme die Solidarität unter dem Motto „Isny steht zusammen“ wieder eine enorme Wichtigkeit.

Im Eingangsbereich zur neuen „Isny Info“, dem Gäste- und Tourismusbüro im Hallgebäude, wurden Otl Aichers bekannteste Isny-Motiv

Die Stadt Isny und der Designer Otl Aicher

Designer Otl Aicher, der mit seinem grafischen Konzept für die Olympischen Sommerspiele in München 1972 zu Weltruhm gelangte, hat in jenen Jahren auch für die Stadt Isny gearbeitet. Der aus Ulm stammende Künstler schuf in den 1970er-Jahren 128 Bildzeichen, die einerseits die Stadt Isny in ihrer Gesamtheit zeigen sollten, aber ebenso das umliegende Allgäu in einer ganz eigenen, ganz typischen „Aicher-Art“. Dabei gestaltete er in einer neuen Bildsprache, was er ganz genau kannte: Immerhin hatte er sich Anfang der 1970er-Jahre in Rotis bei ...