Suchergebnis

Warnstreik

Warnstreiks vor Tarifverhandlungen im Einzelhandel

Vor der dritten Tarifrunde im bayerischen Einzelhandel hat die Gewerkschaft Verdi für Donnerstag mehrere hundert Beschäftigte in Supermärkten und Modeläden zu Warnstreiks aufgerufen. In Schweinfurt ist ein Demonstrationszug durch die Innenstadt geplant. Verdi-Verhandlungsführer Hubert Thiermeyer zeigte sich aber skeptisch, ob bei den Verhandlungen am Freitag in München ein Abschluss erreicht wird. In Nordrhein-Westfalen ist soeben auch die vierte Verhandlungsrunde ohne Ergebnis geblieben.

Verdi will Betreiber von Edeka-Märkten anzeigen

Hamburg (dpa) - Die Gewerkschaft Verdi will die Vorwürfe gegen den Edeka-Marktbetreiber Simmel zu einem Fall für den Staatsanwalt machen. Man werde die zuständigen Ermittlungsbehörden bitten, die mutmaßliche Bespitzelung von Mitarbeitern zu untersuchen, sagte Hubert Thiermeyer von Verdi Bayern der dpa. Der „Focus“ hatte berichtet, die Mitarbeiter der zu Simmel gehörenden Edeka-Märkte seien von Privatdetektiven ausgespäht worden. Für das Unternehmen arbeiten 1000 Menschen.

Streik Kaufhof

Kaufhof-Verkäufer zu Streiks aufgerufen

Verdi hat die Kaufhof-Beschäftigten in München, Nürnberg, Erlangen, Würzburg und Schweinfurt für Donnerstag zu Streiks aufgerufen. Damit will die Gewerkschaft den Druck bei den parallel laufenden Tarifverhandlungen bei Kaufhof erhöhen. Die Beschäftigten kämpften gegen Einschnitte bei den monatlichen Entgelten, für die Rückkehr in die Flächentarifverträge und für die Sicherheit ihrer Arbeitsplätze, sagte verdi-Bereichsleiter Hubert Thiermeyer. Sie wollten „an der Weiterentwicklung des Zukunftskonzepts Warenhaus beteiligt werden“.

Tarifkonflikt: Unternehmen fürchten um Weihnachtsgeschäft

Berlin (dpa) - Der deutsche Einzelhandel sorgt sich angesichts des andauernden Tarifkonflikt um sein Weihnachtsgeschäft. „Streiks vor Weihnachten schaden den Firmen, ihren Mitarbeitern und Kunden“, sagte der Hauptgeschäftsführer des Handelsverbandes HDE, Stefan Genth, der „Bild“-Zeitung (Samstagausgabe).

Im Tarifkonflikt des Einzelhandels, der auf regionaler Ebene geführt wird, gibt es seit Monaten kein Vorankommen. Neben mehr Geld für die Beschäftigten geht es um die Forderung der Arbeitgeber, den Manteltarif zu modernisieren.