Suchergebnis


Platz eins für die Landschaftsgärtner-Auszubildenden Robin Saum (rechts) und Lukas Uihlein.

Platz eins bei der Landesgartenschau

Robin Saum aus Wilflingen hat am Wettbewerb des Landschaftsgärtnercups Baden-Württemberg zur Eröffnung der Landesgartenschau in Mühlacker teilgenommen. Zusammen mit seinem Partner Lukas Uihlein belegte er den ersten Platz. Damit qualifizierten sich die beiden für die Teilnahme am Bundeswettbewerb bei der Bundesgartenschau in Haveland/Brandenburg. Der 19-Jährige Wilflinger ist Auszubildender im dritten Lehrjahr bei Paul Saum, Garten- und Landschaftsbau, in Hohenfels-Liggersdorf.

 In die Außenanlage der Kirche St. Michael einschließlich der Bänke wurden rund 60 000 Euro investiert.

Außenanlage der Kirche St. Michael neugestaltet

Anlässlich des 50-jährigen Bestehens der Kirche St. Michael in Neuhausen ob Eck (wir haben berichtet) ist die Außenanlage neugestaltet worden. Der Wunsch war eine pflegeleichte und dennoch ansprechende Beetgestaltung. So hat der Kirchengemeinderat das Landschaftsbauunternehmen Paul Saum aus Hohenfels-Liggersdorf in Zusammenarbeit mit dem Planungsbüro Bautec, Alfred Waizenegger mit der Neugestaltung im Frühjahr beauftragt.

Marienstatue wird aufgewertetEs wurde in die Außenanlage einschließlich der Bänke rund 60 000 Euro investiert.


Die Wölflingmeute aus Langenargen hat sich im Lager in Hohenfels/Liggersdorf mehr oder weniger „häuslich“ eingerichtet.

Langenargener Wölflinge auf den Spuren der Römer

Die Wölflingmeuten „Mogli“ und „Kaa“ der katholischen Pfadfinder aus Langenargen hat ihr diesjähriges Sommerlager in Hohenfels/Liggersdorf bei Stockach aufgeschlagen. Dort verbrachten die 20 Jungen und 15 Mädchen spannende Tage und lernten die Welt der Römer besser kennen.

Die „Pfadis“ unternahmen eine Exkursion ins Römermuseum Ennetach. Bei einer Bastelaktion wurden römische Mosaike wie auch das bei den Römern sehr beliebte Spiel „Rundmühle“ (ein Vorgänger des heutigen eckigen Mühlespiels) hergestellt.

Nachwuchssänger U-20 begeistern das Publikum

TUTTLINGEN-NENDINGEN (wu) -Beim Frühjahrskonzert des Männergesangvereins Liederkranz am Samstag in der Festhalle hat der Chor für einen unterhaltsamen und gelungenen Konzertabend gesorgt. Mit von der Partei sind auch Gastchöre aus Emmingen und Hohenfels-Liggersdorf gewesen.

Das vielseitige und abwechslungsreiche Programm stand unter dem Motto "Ein bunter Strauß". Die Konzertbeiträge der drei Chöre waren vielseitig und abwechslungsreich.

Polizei schnappt auch den zweiten Bankräuber

Die beiden Bankräuber, die am Dienstagmorgen die Zweigstelle der Meßkircher Volksbank in Hogenfels-Liggersdorf (Kreis Konstanz) überfallen haben, sind gefasst. Nachdem die Polizei einen der beiden Täter bereits am Dienstagnachmittag in Sauldorf verhaftete, konnte der zweite am Abend gegen 20.30 Uhr in Beuron festgenommen werden. Bei ihm handelt es sich um einen 28-Jährigen, der wie sein 42-jähriger Komplize aus dem Raum Meßkirch kommt. Der 28-Jährige war mutmaßlich auch derjenige, der bewaffnet und maskiert in die Bank stürmte und Geld ...

Ein Bankräuber ist noch auf der Flucht

Gegen 9.15 Uhr am Dienstagmorgen betritt ein maskierter Mann die Zweigstelle der Meßkircher Volksbank in Hohenfels-Liggersdorf (Kreis Konstanz). In der Hand hält er eine Pistole. Zu diesem Zeitpunkt sind drei Bankangestellte im Schalterraum, Kunden sind nicht in der Bank. Der Täter fordert eine Mitarbeiterin auf, Geld herauszugeben. Einen genauen Betrag nennt er nicht. Die Angestellte sagt ihm, dass sie das Geld nicht sofort herausgeben könne, da der Tresor mit einem Zeitschloss versehen sei.

Bankräuber sitzt für zweieinhalb Jahre ein

Zu zweieinhalb Jahren Haft hat das Schöffengericht Konstanz einen 28-jährigen Mann aus dem südlichen Kreisgebiet verurteilt. An einem Januarmorgen tauchte er, mit einer Mütze vermummt und mit einer ungeladenen Schreckschusspistole bewaffnet, in der Volksbankfiliale in Hohenfels-Liggersdorf auf und rief: „Überfall! Geld her!“ Als die Angestellte ihm erklärte, dass es rund fünf Minuten dauern würde, bis die automatische Sperre entsichert sei, floh der 28-Jährige ohne Beute.

Pfarrer Rossknecht geht Ende August

Namen und Nachrichten

u Pfarrer Michael Rossknecht verlässt Ende August die Seelsorgeeinheit Veringen, zu denen die Gemeinden Veringenstadt, Veringendorf, Hermentingen, Hettingen und Inneringen gehören . Offenbar bedauern das dort ganz besonders die Kinder, die Pfarrer Rossknecht liebevoll "Rossi" nennen.

Ab September übernimmt er die Seelsorgeeinheit Deggenhausertal von seinem Vorgänger Pfarrer Joachim Viedt. Der 53-jährige Rossknecht kehrt damit sozusagen zu seinen Wurzeln zurück - denn es besteht eine ...

Pfarrer Rossknecht geht Ende August

Namen und Nachrichten

u Pfarrer Michael Rossknecht verlässt Ende August die Seelsorgeeinheit Veringen, zu denen die Gemeinden Veringenstadt, Veringendorf, Hermentingen, Hettingen und Inneringen gehören . Offenbar bedauern das dort ganz besonders die Kinder, die Pfarrer Rossknecht liebevoll "Rossi" nennen.

Ab September übernimmt er die Seelsorgeeinheit Deggenhausertal von seinem Vorgänger Pfarrer Joachim Viedt. Der 53-jährige Rossknecht kehrt damit sozusagen zu seinen Wurzeln zurück - denn es besteht eine ...


Zeugen der Trunkenheitsfahrt sollen sich melden.

Betrunkener gefährdet zahlreiche andere Verkehrsteilnehmer

Zeugen ist am Donnerstag auf der Landesstraße zwischen Wald und Meßkirch ein dunkelgrauer Alfa Romeo aufgefallen, dessen Fahrer in Schlangenlinien fuhr und dabei immer wieder auf die Gegenfahrbahn kam. Sie informierten die Polizei und sprachen den Fahrer in Krauchenwies an.

Nach derzeitigen Erkenntnissen war der 64-jährige Autofahrer gegen 15.30 Uhr stark betrunken mit knapp zwei Promille von Hohenfels-Liggersdorf über Wald und Glashütte nach Krauchenwies gefahren.