Suchergebnis

Wintermärchen

Wintermärchen: Ein Zug der Harzer Schmalspurbahn dampft zum Gipfel des 1.142 Meter hohen Brocken im Harz hinauf (Foto: Jens Wolf, dpa).

Harz-Berlin-Express verbindet Urlaubsorte mit der Hauptstadt

Der Harz-Berlin-Express verbindet künftig Ausflugsorte im Harz mit der Bundeshauptstadt. Das teilt der Harzer Verkehrsverband in Goslar mit.

Der Connex-Zug fährt vom 16. Dezember an am Wochenende von Berlin über Halberstadt, Quedlinburg, Thale bis nach Vienenburg. Bereis vom 11. Dezember an verbindet der Harz-Elbe-Express der Connex Sachsen-Anhalt die Städte Vienenburg, Wernigerode, Halberstadt, Blankenburg, Quedlinburg, Thale, Aschersleben, Halle und Magdeburg.

Geisterfahrt

Trotz des Nebels nutzen Schneebegeisterte im Harz die Gelegenheit zum Rodeln. (Foto: Frank May, dpa)

Naturpark Harz

Naturpark Harz trägt bis 2021 Qualitätssiegel

Der länderübergreifende Naturpark Harz trägt bis 2021 das Siegel „Qualitäts-Naturpark“. Die dafür notwendige Überprüfung in den vergangenen Monaten sei erfolgreich gewesen, teilte der Regionalverband Harz als Naturparkträger in Quedlinburg mit.

„Qualitäts-Scouts“ hatten sich vor Ort umgeschaut, zudem musste ein Fragenkatalog beantwortet werden. Bewertet wurden unter anderem Management, Naturschutz, Tourismus und Umweltbildung. Als Naturpark Harz sind drei Naturparke in Sachsen-Anhalt und Niedersachsen vereint.

Pisten und Loipen im Harz präpariert

Im gesamten Harz herrschen rechtzeitig zum Wochenende ausgezeichnete Wintersportbedingungen. Sämtliche Abfahrtspisten, Langlaufloipen und Rodelbahnen seien präpariert, teilte eine Sprecherin des Harzer Verkehrsverbandes (HVV) mit.

Bis zum Wochenende sei besonders in den Hochlagen mit weiteren Schneefällen zu rechnen. Die größeren Wintersportorte wie Braunlage, St. Andreasberg und Clausthal-Zellerfeld, aber auch Bad Sachsa, Hohegeiß oder Altenau rechnen mit großem Besucheransturm.

Neue Broschüre mit Wandertipps für den Harz

Der Harzer Verkehrsverband (HVV) hat eine neue Broschüre mit Wandertipps herausgegeben. Der Leporello mit dem Titel «Wandererlebnisse» informiert über die schönsten und interessantesten Wege durch Deutschlands nördlichstes Mittelgebirge.

Außerdem enthält er Tipps für geführte Wanderungen. Insgesamt gibt es im Harz rund 8000 Kilometer beschilderte Wanderwege. Die Broschüre ist kostenlos erhältlich beim Harzer Verkehrsverband in Goslar (Tel.

Neuer Fernwanderweg im Harz

Goslar (dpa) - Der Harz bekommt einen weiteren Fernwanderweg. Der 60 Kilometer lange „Harzer Försterstieg“ führt von Goslar bis ins Bergdorf Riefensbeek-Kamschlacken in der Nähe der Sösetalsperre.

Der Weg, der an drei Talsperren vorbeiführt, solle Wanderern die landschaftliche Schönheit und Vielfalt des nordwestlichen und westlichen Mittelgebirges erschließen, teilte der Harzklub mit, der den Weg zusammen mit den niedersächsischen Landesforsten entwickelt hat.

Später Schnee sorgt für gute Wintersportbedingungen im Harz

Der anhaltende Schneefall sorgt überall im Harz weiterhin für beste Wintersportbedingungen. Bei Schneehöhen um die 50 Zentimeter seien derzeit rund 240 Kilometer Langlaufloipen gespurt, teilte der Harzer Verkehrsverband (HVV) am Mittwoch (26. März) mit.

In den elf Alpinskigebieten sind die Pisten für Skifahrer und Snowboarder präpariert. Fast alle Lifte laufen. Bei einer Schneefallgrenze unter 500 Metern kommen Rodler und Winterwanderer auch schon am Harzrand, im Südharz sowie im Innerste- und Okertal auf ihre Kosten.

Später Schnee sorgt für gute Wintersportbedingungen im Harz

Der anhaltende Schneefall sorgt überall im Harz weiterhin für beste Wintersportbedingungen. Bei Schneehöhen um die 50 Zentimeter seien derzeit rund 240 Kilometer Langlaufloipen gespurt, teilte der Harzer Verkehrsverband (HVV) am Mittwoch (26. März) mit.

In den elf Alpinskigebieten sind die Pisten für Skifahrer und Snowboarder präpariert. Fast alle Lifte laufen. Bei einer Schneefallgrenze unter 500 Metern kommen Rodler und Winterwanderer auch schon am Harzrand, im Südharz sowie im Innerste- und Okertal auf ihre Kosten.