Suchergebnis

Flick bleibt länger Bayern-Trainer - Auf Vertrag bis 2023 verständigt

Hansi Flick bleibt über das Saisonende hinaus Trainer des FC Bayern München. Wie der deutsche Fußball-Rekordmeister am Freitag mitteilte, habe man sich mit dem Coach auf eine Verlängerung seines Vertrages bis zum 30. Juni 2023 verständigt.

Spielplan FC Bayern

Tabelle Bundesliga

Kader FC Bayern

Alle News FC Bayern

Flick-Profil

Uli Hoeneß

Hoeneß glaubt an baldige Trainer-Entscheidung beim FC Bayern

Uli Hoeneß erwartet beim FC Bayern München eine baldige Entscheidung über die Zukunft von Trainer Hansi Flick. „Da kann ich nichts dazu sagen. Das entscheidet bei uns der Vorstand. Die müssen sich darüber einig werden. Hansi Flick hat bisher einen Superjob gemacht. Zu gegebener Zeit wird der Vorstand mit einem Vorschlag auf den Aufsichtsrat zukommen. Und das wird sicherlich zeitnah geschehen“, sagte der frühere Präsident, der weiter im Aufsichtsrat des deutschen Fußball-Rekordmeisters sitzt.

Jupp Heynckes

Heynckes begrüßt Flick-Verlängerung: „Der ideale Trainer“

Triple-Coach Jupp Heynckes hat den FC Bayern München für die Weiterbeschäftigung von Hansi Flick als Cheftrainer gelobt.

„Es ist von Seiten des FCB eine kluge Entscheidung, Hansi Flick als Cheftrainer zu verpflichten“, sagte der frühere Coach der Münchner der Deutschen Presse-Agentur. „Er ist für mich der ideale Trainer, weil er in der Vergangenheit in den verschiedenen Positionen im Fußball bereits große Erfahrungen gesammelt hat“, begründete der 74 Jahre alte Heynckes, der mit den Münchnern 2013 das historische Triple gewonnen ...

Hansi Flick

Flicks Appell: Soziale Verantwortung statt Triple-Kampf

Bayern-Trainer Hansi Flick hat in schwierigen Tagen einen verantwortungsvollen Umgang des Fußballs mit der Coronavirus-Epidemie angemahnt.

„Wir haben in allen drei Wettbewerben die Chance, dieses Jahr sehr erfolgreich zu sein. Das Triple, was immer ein Thema ist, scheint im Machbaren zu sein. Doch darauf kommt es aktuell nicht an, sondern darauf, uns gemeinsam der sozialen Verantwortung zu stellen“, sagte Flick am Tag vor dem zunächst geplanten, dann aber doch abgesagten Auswärtsspiel der Fußball-Bundesliga am Samstag beim 1.

Jupp Heynckes

Heynckes über Flick: „Für mich der ideale Trainer“

Triple-Coach Jupp Heynckes hat den FC Bayern München für die Weiterbeschäftigung von Hansi Flick als Cheftrainer gelobt. „Es ist von Seiten des FCB eine kluge Entscheidung, Hansi Flick als Cheftrainer zu verpflichten“, sagte der frühere Coach der Münchner der Deutschen Presse-Agentur. „Er ist für mich der ideale Trainer, weil er in der Vergangenheit in den verschiedenen Positionen im Fußball bereits große Erfahrungen gesammelt hat“, begründete der 74 Jahre alte Heynckes, der mit den Münchnern 2013 das historische Triple gewonnen hat, also die ...

FCB-Coach

Hoeneß glaubt an baldige Trainer-Entscheidung beim FC Bayern

Uli Hoeneß erwartet beim FC Bayern München eine baldige Entscheidung über die Zukunft von Trainer Hansi Flick.

„Da kann ich nichts dazu sagen. Das entscheidet bei uns der Vorstand. Die müssen sich darüber einig werden. Hansi Flick hat bisher einen Superjob gemacht. Zu gegebener Zeit wird der Vorstand mit einem Vorschlag auf den Aufsichtsrat zukommen. Und das wird sicherlich zeitnah geschehen“, sagte der frühere Präsident, der weiter im Aufsichtsrat des deutschen Fußball-Rekordmeisters sitzt.

Bayern-Training

Auch individuelle Trainingspläne beim FC Bayern

Im Zuge der Coronavirus-Pandemie hat auch der FC Bayern München das für Dienstag angesetzte Teamtraining abgesagt.

Der deutsche Fußball-Rekordmeister teilte mit, dass Sportdirektor Hasan Salihamidžić und Trainer Hansi Flick so entschieden und den Spielern individuelle Trainingspläne für Zuhause mitgegeben hätten. Über das weitere Vorgehen will die sportliche Leitung am Dienstag beraten.

Am Montag hatten die DFL-Clubs bei ihrer Mitgliederversammlung in Frankfurt beschlossen, den Spielbetrieb in der Bundesliga und der 2.

Hans-Dieter Flick

Flick über Transfers: Trainer muss „ein Vetorecht haben“

Ein Trainer braucht nach Ansicht von Bayern Münchens Hansi Flick (55) ein Einspruchsrecht bei Transfers.

„Es sind zwei Punkte, die meines Erachtens wichtig sind: Ein Verein muss eine Philosophie haben, welchen Fußball er spielen lassen will, und für was stehen wir. Deswegen wird ein Trainer geholt, dem zugetraut wird, diese Philosophie umzusetzen. Dann geht es um die Spieler, die den vorhandenen Kader ergänzen oder verstärken sollen. Wenn es um Neuzugänge und Verstärkungen geht, muss der Trainer aus meiner Sicht ein Vetorecht ...

Trainer Hansi Flick vom FC Bayern München

Flick: Sozialer Verantwortung stellen statt Triple-Kampf

Bayern-Trainer Hansi Flick hat in schwierigen Tagen einen verantwortungsvollen Umgang des Fußballs mit der Coronavirus-Epidemie angemahnt. „Wir haben in allen drei Wettbewerben die Chance, dieses Jahr sehr erfolgreich zu sein. Das Triple, was immer ein Thema ist, scheint im Machbaren zu sein. Doch darauf kommt es aktuell nicht an, sondern darauf, uns gemeinsam der sozialen Verantwortung zu stellen“, sagte Flick am Tag vor dem zunächst geplanten, dann aber doch abgesagten Auswärtsspiel der Fußball-Bundesliga am Samstag beim 1.

Miroslav Klose

„Bild“: FCB erwägt Beförderung von Klose als Flick-Assistent

Der FC Bayern erwägt laut einem Medienbericht die Beförderung von Miroslav Klose zum Assistenten von Chefcoach Hansi Flick bei den Profis. Der ehemalige Nationalspieler trainiert aktuell die U17 des deutschen Fußball-Rekordmeisters, sein Vertrag bei dem Nachwuchsteam läuft aber im Sommer aus. Wie die „Bild“-Zeitung am Montag berichtete, sei der 41-Jährige ein aussichtsreicher Kandidat auf den Job in der ersten Mannschaft. Für Klose sei dies eine „ernsthafte Option“, hieß es.