Suchergebnis

Donata Hopfen

Hopfen und Watzke neu im Präsidium des DFB

DFL-Chefin Donata Hopfen und der neue DFL-Aufsichtsratschef Hans-Joachim Watzke gehören zukünftig auch dem Präsidium des Deutschen Fußball-Bundes an.

Hopfen wurde bei der Präsidiumssitzung einstimmig als neue Vizepräsidentin bestätigt, wie der DFB mitteilte. Vereinsboss Hans-Joachim Watzke von Borussia Dortmund folgt als erster Vizepräsident auf Peter Peters. Dessen Nachfolge als Aufsichtsratschef der Deutschen Fußball Liga tritt Watzke zum 11.

Hans-Joachim Watzke

BVB-Boss Watzke lehnt Haaland-Transfer im Winter ab

Hans-Joachim Watzke, Geschäftsführer des Fußball-Bundesligisten Borussia Dortmund, lehnt einen Wechsel von Stürmerstar Erling Haaland noch in diesem Winter kategorisch ab.

«Nein, das ist ausgeschlossen», sagte Watzke dem Nachrichtenmagazin «Der Spiegel» und ergänzte: «Wer gibt denn einen der besten Stürmer Europas in der Winterpause ab, wenn er nicht muss? Borussia Dortmund ist noch in drei Wettbewerben vertreten - und in denen möchten wir mit der bestmöglichen Mannschaft antreten.

Hans-Joachim Watzke

„Symbolpolitik“: BVB-Boss Watzke kritisiert Geisterspiele

Borussia Dortmunds Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke hält den erneuten Zuschauerausschluss in der Fußball-Bundesliga wegen der Auswirkungen der Corona-Pandemie für falsch.

«Richtig wäre es gewesen, einen Prozentsatz der Stadionkapazität zuzulassen. 8000 Zuschauer kann man im Signal Iduna Park und mit unserer Infrastruktur so verteilen, dass sie physisch so gut wie nichts miteinander zu tun haben», sagte Watzke dem Nachrichtenmagazin «Der Spiegel».

Hans-Joachim Watzke

Watzke: DFB-Team nicht mehr „Die Mannschaft“ nennen

Borussia Dortmunds Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke hält nichts von der Marketingbezeichnung «Die Mannschaft» für die deutsche Fußball-Nationalmannschaft - und würde diesen gerne abschaffen.

«Dieser Begriff ist mir zu abgehoben. Es ist respektlos gegenüber allen anderen erfolgreichen Mannschaften», sagte Watzke in einem «Spiegel»-Interview. Der 62-Jährige gehört als Aufsichtsratschef der Deutschen Fußball Liga ab dem 11. Februar dem Präsidium des Deutschen Fußball-Bundes an.

Hans-Joachim Watzke

Watzke: DFB-Team nicht mehr „Die Mannschaft“ nennen

Borussia Dortmunds Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke hält nichts von der Marketingbezeichnung «Die Mannschaft» für die deutsche Fußball-Nationalmannschaft - und würde diesen gerne abschaffen.

«Dieser Begriff ist mir zu abgehoben. Es ist respektlos gegenüber allen anderen erfolgreichen Mannschaften», sagte Watzke in einem «Spiegel»-Interview. Der 62-Jährige gehört als Aufsichtsratschef der Deutschen Fußball Liga ab dem 11. Februar dem Präsidium des Deutschen Fußball-Bundes an.

Hans-Joachim Watzke

BVB-Boss weist Spekulation über Gehaltsverzicht zurück

Vereinsboss Hans-Joachim Watzke hat Spekulationen zurückgewiesen, wonach Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund einen umgehenden neuerlichen Gehaltsverzicht für seine Profis anstrebt.

«Es hat nicht ein Gespräch in diese Richtung gegeben», sagte der Geschäftsführer des Fußball-Bundesligisten der Deutschen Presse-Agentur.

Nach der jüngsten Corona-Schutzverordnung, die zum Start in die Rückrunde wieder Geisterspiele vorsieht, droht dem BVB erneut ein Verlust von rund vier Millionen Euro pro Heimspiel.

Hans-Joachim Watzke

Watzke kritisiert Corona-Beschlüsse: Prüfen Eilverfahren

Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke vom Bundesligisten Borussia Dortmund hat den Verzicht von Bund und Ländern auf eine weitere Öffnung der Fußball-Stadien für Zuschauer mit deutlichen Worten kritisiert und erwägt sogar juristische Schritte.

«Wir werden uns die Beschlüsse des Landes NRW genau anschauen und prüfen, ob wir sie im Eilverfahren kontrollieren lassen», sagte Watzke der Deutschen Presse-Agentur.

Es sei «bitter, dass die Mehrheit der MPK-Teilnehmer nach zwei Jahren nur an Verbote denkt und nicht auch an ein ...

Hans-Joachim Watzke

Watzke kritisiert Corona-Beschlüsse: Prüfen Eilverfahren

Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke vom Bundesligisten Borussia Dortmund hat den Verzicht von Bund und Ländern auf eine weitere Öffnung der Fußball-Stadien für Zuschauer mit deutlichen Worten kritisiert und erwägt sogar juristische Schritte.

«Wir werden uns die Beschlüsse des Landes NRW genau anschauen und prüfen, ob wir sie im Eilverfahren kontrollieren lassen», sagte Watzke der Deutschen Presse-Agentur.

Es sei «bitter, dass die Mehrheit der MPK-Teilnehmer nach zwei Jahren nur an Verbote denkt und nicht auch an ein ...

Superstar Haaland

Bericht: Kommende Woche Gipfeltreffen über Haalands Zukunft

Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund will einem Bericht der «Bild»-Zeitung zufolge in der kommenden Woche über die Zukunft von Stürmerstar Erling Haaland sprechen.

Geplant sei ein erstes Treffen mit dem 21 Jahre alten Torjäger aus Norwegen, dessen Vater Alf-Inge Haaland und Berater Mino Raiola. Bis «spätestens Ende Februar» möchte der BVB in dieser Personalie Klarheit haben, schreibt die Zeitung am Dienstag ohne Quellenangabe.

BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke hatte einen Wechsel von Haaland noch in diesem Winter ...

Fahnen mit Schalke-Logo

Schalke kritisiert Corona-Beschlüsse

Der FC Schalke hat Kritik an den jüngsten Corona-Beschlüssen der Politik geäußert und sich für eine schnelle Rückkehr von mehr Fans im Profisport ausgesprochen.

«Wir erwarten bis spätestens 9. Februar eine Öffnungsperspektive für den Profisport in Deutschland. Der kurzfristig erfolgte Beschluss des bayrischen Kabinetts zeigt, dass eine Balance aus gemeinsamer Pandemiebekämpfung und gesellschaftlicher Teilhabe in Kultur und Sport möglich ist», sagte der neue Vorstandsvorsitzende des Fußball-Zweitligisten, Bernd Schröder, mit Bezug ...