Suchergebnis

Donautal-Jugend schafft zweiten Sieg

Die männliche Handball-A-Jugend der HSG Fridingen/Mühlheim hat in der Württembergliga den zweiten Saisonsieg eingefahren. Bei der SG Untere Fils gab es einen 26:24-Erfolg.

Die Anfangsphase verlief ausgeglichen. Durch schnelle Ballzirkulation im Angriff erspielte sich die Donautal-HSG klare Chancen heraus. Doch in der Abwehr fand man keinen Zugriff. Mitte der ersten Hälfte gab es einen Bruch im Spiel der HSG. Die Gastgeber bestraften deren Fehler und zogen zum 14:11-Halbzeitstand davon.

Donautal-HSG besiegt Herrenberg

Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung sind die A-Junioren-Handballer der HSG Fridingen/Mühlheim in die neue Saison der Oberliga Württemberg gestartet. Das Team um das Trainergespann Roland Fuchs und Daniel Hipp besiegte nach einer intensiv geführten Partie den Nachwuchs von H2Ku/Herrenberg verdient mit 28:26-Toren.

Von Anfang an ging die Donautal-HSG ein hohes Tempo und lag zur Pause 16:14 vorne. Die zweite Hälfte verlief weiter intensiv.

Dritter Sieg für Donautal-A-Jugend

Die Handball-A-Jugend der HSG Fridingen/Mühlheim hat den dritten Saisonsieg in der Württembergliga errungen. Die Donautäler bezwangen die JSG Deizisau-Denkendorf mit 30:26-Toren.

Vor heimischer Kulisse absolvierten die Jungs vom Donautal ihr bestes Spiel der Saison. Durch eine überragende Abwehrleistung und einem flüssigen Angriffsspiel kamen die Gastgeber schnell zu einer 5:0-Führung. Nach bereits sieben Minuten legten die Gäste die erste Auszeit ein.

 Roland Kroll

Ein weiteres schweres Auswärtsspiel

Der HRW Laupheim hat in der Handball-Württembergliga Süd ein weiteres schweres Auswärtsspiel vor der Brust. Die Rot-Weißen müssen am Samstag zur HSG Fridingen/Mühlheim reisen, die gerade an den vergangenen Spieltagen mit starken Ergebnissen für Aufsehen gesorgt hat. Die Begegnung in der Sepp-Hipp-Halle beginnt um 20 Uhr.

Nach der deutlichen Niederlage mit zehn Toren am vergangenen Wochenende beim TSV Deizisau setzt der Laupheimer Trainer Roland Kroll gegen die HSG Fridingen/Mühlheim auf eine Reaktion seiner Mannschaft.

HSG NTW II trifft auf eine neue Spielgemeinschaft

In der Handball-Bezirksliga Frauen kann man von Landesliga-Absteiger TG Schömberg gegen die Reserve der HSG Fridingen/Mühlheim einen Heimsieg erwarten. Nur als Außenseiter geht Weilstetten II in sein Heimspiel gegen Rottweil, während die restlichen zwei Begegnungen offen sind.

Bezirksliga FrauenTV Weilstetten II – HSG Rottweil (Samstag, 16 Uhr; Längenfeldhalle in Balingen). Die Weilstetterinnen sind nur knapp dem Abstieg entgangen und wollen es in der neuen Runde besser machen.

Donautal-HSG verliert 23:24

Die Württembergliga-Handballer der HSG Fridingen/Mühlheim bleiben auch nach dem fünften Saisonspiel weiter ohne Punkte. In Unterensingen verlor die HSG am Donnerstagabend 23:24.

Der heimische SKV legte einen fulminanten Start hin und lag mit 8:1 in Führung (13. Minute). In der Folgezeit kämpften sich die Donautäler immer weiter heran und gingen nach dem Seitenwechsel sogar mit 18:17 in Führung (45.). „Die Mannschaft hat Moral gezeigt, da muss man sie loben.

 Die Frauen der HSG Nendingen/Tuttlingen/Wurmlingen ließen der HSG Hossingen-Meßstetten keine Chance und gewannen 26:13. Cara Ri

Frauen der Donautal-HSG und von NTW feiern Siege

Die Handball-Frauenmannschaften der HSG Fridingen/Mühlheim und der HSG Nendingen/Tuttlingen/Wurmlingen haben in ihrer Liga mit wichtigen Siegen ihren Tabellenplatz behauptet und sich damit eine gute Ausgangslage verschafft.

Württembergliga Süd Frauen

SG Hofen/Hüttlingen – HSG Fridingen/Mühlheim 24:27 (11:12). Trotz der personellen Ausfälle nahm die HSG Fridingen/Mühlheim am Samstag zwei Punkte aus Hüttlingen mit und festigte damit Tabellenplatz sechs.

 Simone Bieg und die SG2H unterlagen.

SG2H und die Hoffnung auf mehr

Die erste Damenmannschaft der SG Hofen/Hüttlingen musste am Ende der Partie in Hüttlingen in der Limeshalle dem direkten Konkurrenten HSG Fridingen/Mühlheim zwei Punkte mit auf dem Heimweg geben. Nach einem Halbzeitstand von 11:12 musste man sich nach 60 Minuten mit einem 24:27 geschlagen geben. Durch diesen Punkteverlust bleibt die SG auf Platz sieben der Handball-Württembergliga.

Weitaus mehr hatte man sich an diesem Tag erhofft. Vor allem da die Torjägerin der Gegnerinnen, Clara Frankenstein, sich im Training verletzt hatte und ...

Donautal-HSG-Teams kehren punktlos heim

Die Württembergliga-Handballer der HSG Fridingen/Mühlheim unterliegen auch im Kellerduell der Liga beim TV Gerhausen. Auch die Württembergliga-Frauen der HSG verpassten einen Punktgewinn.

Württembergliga Männer

TV Gerhausen – HSG Fridingen/Mühlheim 29:22 (13:12). Der TV Gerhausen erwischte im Heimspiel den besseren Start in die Partie (4:1, 5:2). Die HSG Fridingen/Mühlheim glich mit einem 3:0-Lauf aus (13.

Kenan Durakovic traf fünf Mal gegen die HSG Fridingen/Mühlheim.

HRW holt einen Punkt in Fridingen

Die Handballer des HRW Laupheim haben beim zweiten schweren Auswärtsspiel in der Handball-Württembergliga nacheinander eine deutliche Leistungssteigerung hingelegt. Bei der HSG Fridingen/Mühlheim sprang allerdings trotz einer Fünf-Tore-Führung bis 15 Minuten vor dem Ende nur ein Punkt heraus. Endstand: 28:28 (13:17).

„Die ersten zehn Minuten in der zweiten Halbzeit war das bisher Beste, was wir in dieser Saison auswärts gezeigt haben“, lobte HRW-Trainer Roland Kroll nach der Partie.