Suchergebnis

Bahnunfall in Giengen

Bahnunfall in Giengen

Ein Sattelzug ist am Mittwochvormittag gegen 10.45 Uhr an einem Bahnübergang in Giengen an der Brenz mit einem durchfahrenden Regionalexpress kollidiert. Ersten Ermittlungen zu Folge fuhr der 47-jährige Fahrer des Sattelzuges auf der L1083 in Richtung Giengen an der Brenz und beabsichtigte unmittelbar nach dem Bahnübergang verbotswidrig nach rechts in den Giengener Weg abzubiegen.

Rückgang bricht alle Rekorde

Giengen

GIENGEN (an) - Innerhalb eines Jahres ist die Zahl der Menschen ohne Job in Giengen um 28 Prozent zurückgegangen. Laut dem Leiter des Job-Centers Heidenheim sind in der Stadt weniger als 800 Menschen ohne Arbeit. Für Koch heißt die klare Botschaft: "Es tut sich was in Giengen." Die Zahl der offenen Stellen stieg einer Statistik des Job-Centers zufolge von Februar 2006 mit 18 auf 84 im Februar 2007.

Rückgang bricht alle Rekorde

Giengen

GIENGEN (an) - Innerhalb eines Jahres ist die Zahl der Menschen ohne Job in Giengen um 28 Prozent zurückgegangen. Laut dem Leiter des Job-Centers Heidenheim sind in der Stadt weniger als 800 Menschen ohne Arbeit. Für Koch heißt die klare Botschaft: "Es tut sich was in Giengen." Die Zahl der offenen Stellen stieg einer Statistik des Job-Centers zufolge von Februar 2006 mit 18 auf 84 im Februar 2007.

Kulturfreunde

Giengen

dürfen genießen

GIENGEN (pm) - Kulturfreunde aufgepasst: Am 10. März steigt die dritte Giengener Kulturnacht.

Kabarett, Musik, Theater, Literatur und Film - das Programm bietet für jeden Kulturnacht-Schwärmer etwas. Unter dem Motto "Begegnungen" trifft Rock auf Klassik, zeitgenössische Musik auf Lyrik.

Gründerbahnhof Giengen: die ersten Start-ups richten sich ein

Gründerbahnhof Giengen: die ersten Start-ups richten sich ein

Rund 150 Jahre ist das Bahnhofsgebäude in Giengen alt. Lang wurde es nur sporadisch von der Deutschen Bahn genutzt. Vor 1,5 Jahren hat ein bayrischer Bauunternehmer das denkmalgeschützte Gebäude aufgekauft und mit der Stadt Giengen Pläne für die Nutzung entwickelt. Die ersten wurden jetzt in die Tat umgesetzt.  

 Nach einem Unfall verstarb ein 82-jähriger Autofahrer.

Vermisster 23-Jähriger tot aufgefunden

Der 23-Jährige Mann aus Giengen, der seit Montag als vermisst galt, wurde von einem Zeugen tot in einem Waldstück bei Giengen aufgefunden. Das teilte die Polizei am Nachmittag mit.

Gegen 12.45 Uhr meldeten die Angehörigen den 23-Jährigen als vermisst. Er soll bereits gegen 9 Uhr seine Wohnung in Giengen verlassen haben. 

Die Polizei suchte seitdem mit starken Kräften nach dem Mann. Auch ein Suchhund unterstützte die Ermittler.