Suchergebnis

Däne Frank Hoj wechselt zu Gerolsteiner

Der 31 Jahre alte dänische Radprofi Frank Hoj wechsel vom Team CSC zum deutschen Rennstall Gerolsteiner. Wie der Sportliche Leiter von Gerolsteiner, Hans-Michael Holczer, bestätigte, erhält Hoj einen Zweijahresvertrag.

Zuvor hatte bereits der Österreicher Rene Haselbacher angekündigt, zwei weitere Jahre für Gerolsteiner zu fahren. CSC-Teamchef Bjarne Riis bedauerte den Wechsel seines Landsmannes: «Es ist eine Schande, dass Frank nicht bei uns bleiben kann», sagte der frühere Tour-de-France-Sieger.

Team Gerolsteiner lockt Meschenmoser

Das Team Gerolsteiner hat beim Weltradsportverband UCI drei junge deutsche Nachwuchsfahrer als "Stagiaires" angemeldet. Mit dabei ist auch Christoph Meschenmoser (Bild: privat) vom Schneelaufverein Ravensburg. Auf diese Weise kann der 22-Jährige in diesem Jahr auch Renneinsätze für das Team Gerolsteiner bestreiten. Neben Meschenmoser, der normalerweise für das Stuttgarter Team HofbräuRadler startet, hat sich Team Gerolsteiner für Thomas Fothen (22 Jahre, Team Sparkasse) und Tony Martin (20, TEAG Team Köstritzer) entschieden.

Milram will möglichst viele Gerolsteiner-Fahrer verpflichten

Nach dem angekündigten Ende des Gerolsteiner- Teams will der Dortmunder Milram-Rennstall möglichst viele Radprofis der Equipe von Teamchef Hans-Michael Holczer unter Vertrag nehmen. «Wir werden so viele Fahrer und Personal wie möglich aus dem Gerolsteiner-Team verpflichten». Das sagte Milram-Teamchef Gerry van Gerwen der dpa. Neben dem Tour-de-France-Dritten Bernhard Kohl gilt auch Gerolsteiner-Sportdirektor Christian Henn als möglicher Milram- Neuzugang.

Ergebnisse der Rheinland-Pfalz-Rundfahrt - 1. Etappe

Ludwigshafen - Simmern (145,7 km):

Rang Name Zeit1. Robert Förster (Markkleeberg/Team Gerolsteiner) 3:25:08 Std.2. Danilo Hondo (Cottbus/Telekom) gleiche Zeit3. Peter Wrolich (Österreich/Gerolsteiner) gleiche Zeit4. Stefan Kupfernagel (Montabaur/Phonak) gleiche Zeit5. Karoslaw Zarebski (Polen/CCC Polsat) gleiche Zeit6. Stefan van Dijk (Niederlande/Lotto Domo) gleiche Zeit

Gerolsteiner einziges deutsches Team beim Giro

Das Gerolsteiner-Team ist wie im Vorjahr auch beim 87. Giro d'Italia, der am 8. Mai in Genua beginnt, die einzige deutsche Radprofi-Mannschaft. Die Organisatoren gaben die Liste der teilnehmenden Mannschaften bekannt.

Elf der 20 Teams zu je neun Fahrern kommen aus Italien. Der deutsche Branchenführer T-Mobile verzichtete wieder auf einen Start. Gerolsteiner wird dafür im Gegensatz zu den Bonnern die Vuelta in Spanien im September nicht bestreiten.

Ausverkauf

Ein kleiner Junge betrachtet im Gerolsteiner-Sitz im Herrenberger Stadtteil Gültstein (Landkreis Böblingen) während des Ausverkaufs des aus dem Rennzirkus ausgeschiedenen Radsportteams Gerolsteiner zum Verkauf stehende Rennräder. Einige hundert Radsport-Anhänger zog es ins schwäbische Herrenberg, um Sportausrüstung und Souvenirs zu ergattern. Foto: Marijan Murat

Ergebnisse der 26. Niedersachsenrundfahrt - 4. Etappe - Zeitfahren

in Hannover, 14,8 Kilometer:

RangNameZeit1. Michael Rich (Emmendingen/Team Gerolsteiner) 18:02,26 Min.2. Olaf Pollack (Cottbus/Team Gerolsteiner) +10,28 Sek.3. Grischa Niermann (Hannover/Team Rabobank) +18,794. Thomas Liese (Leipzig/Team Nürnberger) +21,965. Robert Bartko (Team Telekom) +24,496. Marcel Duijn (Niederlande/Team Rabobank) +29,277. Nicki Sörensen (Dänemark) +30,488. Raimondas Vilcinskas (Litauen) +32,909. Uwe Peschel (Team Gerolsteiner) +34,9210.

Start Hessenrundfahrt

In der Sonnenbrille des Team-Gerolsteiner-Radprofis Udo Bölts spiegeln sich vor dem Start der Hessenrundfahrt in Frankfurt am Main mehrere Fahrer des US Postal Teams.

Vorläufige Kader des BDR für die Straßen-WM 2007

Der Bund Deutscher Radfahrer (BDR) hat folgende Kader für die Teilnahme an der Straßenrad-Weltmeisterschaft in Stuttgart (26. bis 30. September )nominiert:

Marcus Burghardt (Auenstein/Team T-Mobile); Gerald Ciolek (Pulheim/T- Mobile); Markus Fothen (Kaarst/Gerolsteiner); Linus Gerdemann (Kreuzlingen, Schweiz/T-Mobile); Bert Grabsch (Kreuzlingen, Schweiz/T- Mobile); Heinrich Haussler (Cottbus/Gerolsteiner); Andreas Klier (Denderwindeke, Belgien/T-Mobile);