Suchergebnis

 Die Taufe mit Cornelia Bögle-Noerenberg

Cornelia Bögle-Noerenberg ist Orchideen-Patin

Cornelia Bögle-Noerenberg, die Frau des Neu-Ulmer Oberbürgermeisters Gerold Noerenberg, ist jetzt die offizielle Patin einer neuen Orchideen-Kreuzung.

Die Patenschaft erfolgte innerhalb der Eröffnung der nunmehr 20. Neu-Ulmer Orchideentage, die bis Sonntag im Edwin-Scharff-Haus in Neu-Ulm über die Bühne gingen.

Sondersendung bringt Nuxit-Rivalen an einen Tisch

Neu-Ulm sagt Servus. Die Schwäbische Stadt will kreisfrei werden. Nicht jeder ist davon begeistert. Landrat Thorsten Freudenberger wirbt gegen den sogenannten „Nuxit“. Der Neu-Ulmer Oberbürgermeister Gerold Noerenberg ist dafür. Bei einer Spezialfolge von „Auf ein Bier mit“ am kommenden Donnerstag treffen die beiden aufeinander.

Neu-Ulmer OB will nicht mehr kandidieren

Neu-Ulmer OB will nicht mehr kandidieren

Lange war über seine Zukunft spekuliert worden, jetzt ist klar:  Gerold Noerenberg zieht sich 2020 aus allen politischen Ämtern zurück. Per Email gab der Neu-Ulmer Oberbürgermeister bekannt, dass es für Ihn an der Zeit sei in den politischen Ruhestand zu gehen. Wie reagieren seine Weggefährten auf diese Nachricht? Und was hat der Schritt mit dem Nuxit zu tun? Wir fassen die Reaktionen zusammen.

Noerenberg siegt

Klare Sache für Gerold Noerenberg: Der 50-jährige CSU-Politiker siegt bei der Neu-Ulmer OB-Wahl im März mit 57,6 Prozent und bleibt Rathauschef. SPD-Herausforderer Wöhner enttäuscht mit 26,5 Prozent, Grünen-Senkrechtstarterin Neulist schafft auf Anhieb 15,8 Prozent.obe/Foto: arc

Khaled el Masri greift Neu-Ulmer OB an

Der Deutsch-Libanese Khaled el Masri hat den Oberbürgermeister von Neu-Ulm, Gerold Noerenberg in dessen Büro angegriffen. Der CSU-Politiker wurde dabei verletzt. El Masri wurde festgenommen. Der 46-Jährige war 2004 vom US-Geheimdienst nach Afghanistan verschleppt worden. Dort war er fast sechs Monate in Gefangenschaft. Im Januar 2007 hatte el Masri in einem Neu-Ulmer Großmarkt Feuer gelegt. Er erhielt dafür eine zweijährigen Bewährungsstrafe.

Neujahrsempfang im Ulmer Rathaus

Der gemeinsame Neujahrsempfang der beiden Schwesterstädte Ulm und Neu-Ulm hat eine lange Tradition. Diesmal laden Oberbürgermeister Ivo Gönner und Bürgermeister gerold Noerenberg am Neujahrsmorgen um 11 Uhr ins Foyer des Ulmer rathauses ein. Dort können die Bürger beider Städte bei Speis und Trank das neue Jahr einläuten.

Heute Start mit Ballonglühen

Das 101. Volksfest startet heute um 18.30 Uhr mit dem Fassanstich durch OB Gerold Noerenberg im Festzelt an der Europastraße. Erstmals findet zum Auftakt gegen 20.30 Uhr ein Ballonglühen mit 15 Fesselballonen auf dem Sportplatz Muthenhölzle statt. Den ersten Tag beschließt um 22.30 Uhr ein großes Feuerwerk. Das Neu-Ulmer Volksfest dauert bis einschließlich Sonntag, 16. Mai. Es ist wochentags täglich von 14 bis 22.30 Uhr, samstags von 11 bis 24 Uhr und sonntags von 11 bis 23.

Heute Start mit Ballonglühen

Das 101. Volksfest startet heute um 18.30 Uhr mit dem Fassanstich durch OB Gerold Noerenberg im Festzelt an der Europastraße. Erstmals findet zum Auftakt gegen 20.30 Uhr ein Ballonglühen mit 15 Fesselballonen auf dem Sportplatz Muthenhölzle statt. Den ersten Tag beschließt um 22.30 Uhr ein großes Feuerwerk. Das Neu-Ulmer Volksfest dauert bis einschließlich Sonntag, 16. Mai. Es ist wochentags täglich von 14 bis 22.30 Uhr, samstags von 11 bis 24 Uhr und sonntags von 11 bis 23.