Suchergebnis

Punks for Peace

Britische Punks demonstrieren gegen die Irak-Politik von George W. Bush. (Foto: Frantzesco Kangaris/dpa)

George W. Bush neuer Präsident der USA

Washington (dpa) - Der Republikaner George W. Bush ist nach den Hochrechnungen der US-Fernsehsender zum 43. Präsidenten der USA gwählt worden. Der 54-jährige Gouverneur von Texas schlug im knappsten Rennen seit vielen Jahren mit 271 Stimmen den jetzigen Vizepräsidenten Al Gore. Auf den Demokraten entfielen 249 Stimmen.

Bush auf Abwegen

Sagt der Parlamentsmehrheit leise Servus und geht ab nach rechts: US-Präsident George W. Bush (Foto: Matthew Cavanaugh/dpa).

US-Präsident Bush in Bagdad

US-Präsident George W. Bush ist zu einem Besuch in Bagdad eingetroffen. Das meldeten die arabischen Nachrichtensender El Dschasira und Al Arabia. Der Besuch war vorab nicht angekündigt worden.

Rice wird Powell-Nachfolgerin

Die US-Sicherheitsberaterin Condoleezza Rice wird neue US-Außenministerin. Das gab US-Präsident George W. Bush in Washington bekannt. Der amtierende Außenminister Colin Powell hatte gestern sein Rücktrittsgesuch eingereicht.

Pappkameraden

Als Pappkameraden werden George W. Bush, Tony Blair und auch Saddam Hussein bei einer anti-amerikanischen Demonstration in Bagdad durch die Straßen getragen.

Achtung, Mützenkontrolle!

Offiziere der Ehrengarde rücken vor der Ankunft des US-Präsidenten George W. Bush in Hanoi die Kopfbedeckungen der Soldaten zurecht (Foto: Barbara Walton/EPA).