Suchergebnis

Im Peterstor-Museum gibt es ab 4. August eine neue Ausstellung.

„Kunstbegeistert“ stellt im Peterstor aus

Der Zwiefalter Geschichtsverein präsentiert die dritte Ausstellung der Gruppe „Kunstbegeistert“ im Peterstor-Museum. Vom 4. August bis zum 30. September zeigen die Zwiefalter Künstlerinnen Elvira Gresham und Gabriele Herter ihre Werke. Zwei unterschiedliche Kunstrichtungen werden gemeinsam ausgestellt, Ölgemälde von Elvira Gresham und Skulpturen aus Ton von Gabriele Herter. Die Vernissage findet am Samstag, 4. August, um 16 Uhr statt, die Einführung erfolgt durch den zweiten Vorsitzenden des Geschichtsvereins Zwiefalten, Ralf Aßfalg, die ...

13 ihrer Tonfiguren stellt Gabriele Herter aus Rechtenstein diesen Monat auf Regalen und in Vitrinen von TS Mode in Riedlingen a

Gabriele Herter stellt Tonskulpturen in Modegeschäft aus

Zwei tatkräftige Frauen, eine gemeinsame Idee: In den Geschäftsräumen von TS Mode am Marktplatz in Riedlingen kann man seit Anfang August auf den Regalen weiße Tonfiguren bestaunen. Renate Strang hatte die Idee, die Frauenfiguren der ihr bekannten Künstlerin Gabriele Herter aus Rechtenstein in ihrem Geschäft auszustellen.

Gabriele Herter, geboren und aufgewachsen als Tochter des Malermeisters Georg Zürcher in Zwiefalten, machte einst in Riedlingen im Architekturbüro Albert Schönle ihre Ausbildung zur Bauzeichnerin.

Tonplastiken in der Berg-Brauerei

Menschen in sinnlichen Bewegungen erstarrt, statt genauen Details treten weich geschwungene Linien in den Vordergrund: So sehen die Tonplastiken der Rechtensteinerin Gabriele Herter aus. Am kommenden Wochenende stellt sie mit sechs anderen Künstlern im Reife- und Lagerkeller der Berg-Brauerei aus. Rund um Munderkingen

 Eine Skulpur von Gabriele Herter.

„Iris“ stellt im Kulturdenkmal aus

Wimsen (sz) - Die Kunstgruppe „Iris“ stellte ab Sonntag, 18. August, Werke verschiedener Künstler aus. Die Ausstellung dauert bis Mittwoch, 28. August. Vernissage ist am kommenden sonntag, um 16 Uhr.

Das Kulturdenkmal Wimsener Mühle bietet der Kunstgruppe „Iris“ Raum für ihre Werke. Zu sehen sind Malereien von Thea Ruf-Schleker, Agnes Schlecht, Marlis Schabaker-Bock und Marlene Widmann. Skulpturen steuert Gabriele Herter bei. In die Ausstellung führt Marlis Schabacker-Bock ein, musikalisch umrahmt wird die Veranstaltung von Ernies ...

Skulptur und Bild berühren sich

Heidi Moll stellt zusammen mit Gabriele Herter Bilder und Skulpturen in der Galerie Kunstkeller aus. Die Malerin präsentiert drei Serien von Acrylbildern in drei Räumen, die Bildhauerin hat ihre Kleinskulpturen aufgestellt. Zwischen den beiden Disziplinen gibt es spannende Berührungspunkte. Am Samstagabend war Ausstellungseröffnung in Berg.

Wenn Heidi Moll ins Zwergen- und Elfenland taucht und mit ihren geheimnisvollen grünblauen Bildern eine nächtliche Gegenwelt schafft, dann kann ihr die Bildhauerin Gabriele Herter mit ihren ...


Das Museum im Peterstor in Zwiefalten.

Museum im Peterstor hat länger geöffnet

Anlässlich des „Zwiefalter Verpermarktes“ am 11. August mit seinem Angebot der Erzeuger und Gastronomen der Zwiefalter Alb und einem vielseitigen Rahmenprogramm lädt der Geschichtsverein Zwiefalten die Besucher auch in das Peterstormuseum ein. Gezeigt werden Exponate zur Volksfrömmigkeit und eine ausführliche Darstellung der drei Religionen im Biosphärengebiet „Katholisch-evangelisch-jüdisch“ anhand moderner Medien. Außerdem kann die neu eröffnete Ausstellung moderner Kunst der Zwiefalter Künstlerinnen Elvira Gresham (Malerei) und Gabriele ...

Hans-Jürgen Knupfer mit seinen stilisierten Bäumen aus Draht und Seidenpapier.

Im Kunstkeller Berg zieht der Frühling ein

Die Natur im Frühling ist das zentrale Thema der neuen Ausstellung im Kunstkeller Berg unter dem Thema „es grünt…“. Birgit Hartstein, Gabriele Herter, Norbert Klaus und Hans-Jürgen Knupfer haben sich mit dem Thema Wald, Bäume und Holz jeweils auf ihre Art auseinandergesetzt.

Sehr originell sind von Knupfer die Teebäume, ein Setzkasten mit bemalten Teebeuteln zum Thema „Baumschule“ und „Mischwald“. Seine kleinformatigen Karton-Radierengen zeigen ebenfalls Bäume.

Vier Künstlerinnen wecken Interesse

EHINGEN - Auf großes Interesse gestoßen ist gestern die Ausstellungseröffnung der "Kunstgruppe Iris" im Gesundheitszentrum, das den vier Künstlerinnen Platz für rund 80 Gemälde und Skulpturen bot. Gabriele Herter, Thea Ruf-Schlecker, Agnes Schlecht und Marlene Widmann zeigen ihre Kunstwerke dort bis zum 4. Oktober.

Gabriele Herter aus Zwiefalten ist die Bildhauerin der Gruppe. Ihr Thema, der weibliche Körper, reduziert sie auf konvexe und konkave Formen und erzielt im Zusammenspiel dieser Kurven spannungsreiche und erotische ...

Plastiken sind wie Streicheleinheiten

RECHTENSTEIN - Menschen in sinnlichen Bewegungen erstarrt, statt genauen Details treten weich geschwungene Linien in den Vordergrund: So sehen die weißen Tonplastiken der Rechtensteinerin Gabriele Herter aus. Am kommenden Wochenende stellt sie mit sechs anderen Künstlern in der Berg-Brauerei aus.

Von unserer Redakteurin Kathrin Fromm

Zwei menschliche Körper, Mann und Frau, dicht beieinander und doch durch einen Spalt getrennt.

Skulptur und Bild berühren sich

Heidi Moll stellt zusammen mit Gabriele Herter Bilder und Skulpturen in der Galerie Kunstkeller aus. Die Malerin präsentiert drei Serien von Acrylbildern in drei Räumen, die Bildhauerin hat ihre Kleinskulpturen aufgestellt. Zwischen den beiden Disziplinen gibt es spannende Berührungspunkte. Am Samstagabend war Ausstellungseröffnung in Berg.

Wenn Heidi Moll ins Zwergen- und Elfenland taucht und mit ihren geheimnisvollen grünblauen Bildern eine nächtliche Gegenwelt schafft, dann kann ihr die Bildhauerin Gabriele Herter mit ihren ...