Suchergebnis

GEW Logo auf einer Fahne

GEW eröffnet bundesweiten Gewerkschaftstag in Freiburg

Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) eröffnet heute in Freiburg ihren 28. bundesweiten Gewerkschaftstag. 432 Delegierte aus ganz Deutschland beraten fünf Tage lang die Bildungs- und Gewerkschaftspolitik der nächsten vier Jahre. Die Eröffnungsreden halten Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) und der Chef des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB), Reiner Hoffmann. Zudem sind Vorstandswahlen geplant. Die GEW-Bundesvorsitzende Marlis Tepe tritt nach vier Jahren im Amt erneut an, sie ist einzige Kandidatin.

GEW zieht am Mittwoch Bilanz

Am Mittwoch, 29. Januar, ab 19 Uhr, findet im FV-Vereinsheim/Stadiongaststätte in Biberach eine Mitgliederversammlung der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft GEW-Kreisverband Biberach statt.

Hauptthema: G 8 -

und Wahlen

BIBERACH (sz) - Mit Spannung erwarten die Mitglieder der "Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft"(GEW) im Kreisverband Biberach die Kreisversammlung, die am Donnerstag, 20. November, ab18.30 Uhr, im "Grünen Baum", Biberach, stattfinden wird. Im Mittelpunkt der Diskussion steht das Gymnasium 2004: G 8 flächendeckend,, neue Bildungspläne und -standards und die Erhöhung des Deputats an Berufsschulen und Gymnasien auf 25 Unterrichtsstunden.

GEW-Infomobil auf dem Marktplatz

BIBERACH - GEW-Infomobil ist am Samstag, den 21. Juni in Biberach auf dem Marktplatz.

Im Rahmen der landesweiten Info-Tour "Rettet die Bildung!" kommt am heutigen Samstag das GEW-Infomobil nach Biberach. Mitglieder der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) werden von 8 bis 13 Uhr auf dem Marktplatz in Biberach über ihre Vorstellungen für eine bessere Bildung in Schulen und Kindertageseinrichtungen informieren. Die GEW ist seit dem 16.

Lehrerin unterrichtet

Lehrergewerkschaft GEW steigert Mitgliederzahl auf 49 000

Stuttgart (dpa/lsw) - Die Lehrergewerkschaft GEW hat eigenen Angaben zufolge in den vergangenen fünf Jahren zehn Prozent mehr Mitglieder geworben. Die Gewerkschaft habe inzwischen 49 000 Mitglieder, wie die GEW am Sonntag in Stuttgart mitteilte. Vor allem Lehrer an Sonderschulen (plus 22 Prozent) und Gymnasien (plus 12 Prozent) hätten den Anstieg ausgemacht. Mit diesem Trend sieht sich die GEW laut einem Sprecher in ihrer politischen Arbeit bestätigt.

Personalmangel: Erzieherinnen-Gewerkschaft schlägt Alarm

Die Bildungsgewerkschaft GEW verlangt von der Landesregierung, auf den geplanten Kinderbildungspass zu verzichten und das Geld stattdessen in die Kitas zu investieren. „Grüne und CDU haben offenbar nicht gemerkt, dass die Kitas in unserem Land immer weniger in der Lage sind, die erforderliche Qualität sicherzustellen“, sagte die Landesvorsitzende der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW), Doro Moritz, am Donnerstag in Stuttgart. Etwa 6000 Fachkräfte fehlten.

Bildungsgewerkschaft GEW wählt neuen Vorsitzenden

Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft will heute auf ihrem Gewerkschaftstag in Erfurt einen neuen Vorsitzenden wählen. Einziger Kandidat ist bislang der Berliner GEW- Landesvorsitzende Ulrich Thöne. Die bisherige GEW-Chefin Eva-Maria Stange hatte nach achtjähriger Amtszeit angekündigt, aus privaten Gründen nicht mehr für den Vorsitz zu kandidieren. Von dem Gewerkschaftstag werden Signale erwartet, wie sich die GEW künftig in den Arbeitsmarkt- und Tarifauseinandersetzungen positionieren will.

GEW kritisiert türkischen Konsulatsunterricht an Schulen

Die Bildungsgewerkschaft GEW hat ihre Kritik am Türkischunterricht durch sogenannte Konsulatslehrkräfte erneuert. Derzeit seien 503 dieser Lehrer im Einsatz, entsandt und finanziert vom türkischen Bildungsministerium, berichtet die „Welt am Sonntag“. Was im muttersprachlichen Unterricht durch Konsulatslehrkräfte gelehrt werde, entziehe sich vollständig der Zuständigkeit und Aufsicht durch deutsche Schulbehörden, sagte Doro Moritz, GEW-Vorsitzende in Baden-Württemberg, der Zeitung.