Suchergebnis

Noch zwei Wochenenden Franz Knapp

Am 5. November endet die Ausstellung des Malers Franz Knapp in der Städtischen Galerie im ehemaligen Spital zum Heiligen Geist am Wochenmarkt. Geöffnet ist immer am Wochenende, freitags, samstags und sonntags, jeweils von 14 bis 17 Uhr. Franz Knapp zeigt in seiner Verkaufsausstellung fünfzig Bilder, Radierungen, Zeichnungen und Aquarelle, zumeist Motive rund um die Donau. Die Eröffnung im Oktober war ein Anlass, zu dem sich aus der Riedlinger Partnerstadt Pöchlarn auch des Malers Ehefrau Margareta Knapp und Sohn Franz Knapp junior in ...

Ab Freitag sind im Stadtcafé Reinke Werke des Pöchlarner Künstlers Franz Knapp zu sehen.

Ausstellung zeigt Werke von Franz Knapp

Zum offiziellen Besuch einer Delegation der Partnerstadt Pöchlarn anlässlich der neu gezüchteten Fuchsien und deren Pflanzaktion in Riedlingen am Freitag, 4. Juni, hat das Stadtcafé Reinke seine Wechselausstellung dem Pöchlarner Fährmann und Künstler Franz Knapp senior gewidmet. Gezeigt wird ein repräsentativer Ausschnitt seines Schaffens, unter anderem mit Radierungen aus der Zeit des Zweiten Weltkrieges, als Franz Knapp als Sanitäter im Russlandfeldzug eingesetzt war, über Aquarelle aus seiner Zeit bei Oskar Kokoschka zu Beginn der 60er ...

Franz Knapp aus der Partnerstadt Pöchlarn stellt aus

RIEDLINGEN - Ein neuer Meilenstein in der Partnerschaft zwischen Riedlingen und Pöchlarn wurde mit der Ausstellung des "malenden Fährmanns" Franz Knapp in der "Städtischen Galerie im ehemaligen Spital zum Heiligen Geist" in Riedlingen gesetzt. Bis 5. November ist sie zu sehen. Von unserer Mitarbeiterin Anke Widmann Rund vierzig Radierungen, Zeichnungen mit Buntstift, Ölkreide, Rötelstift oder Kohle, Aquarelle und Mischtechniken sind in der Galerie präsent.

 Conrad Gröber wurde 1932 von Papst Pius XI. zum Erzbischof von Freiburg ernannt. Er ist wegen seiner Rolle in der NS-Zeit umstr

Nazi-Vergangenheit: Konstanzer Gemeinderat erkennt Ehrenbürgertitel ab

Der Konstanzer Gemeinderat hat beschlossen, die Ehrenbürgerwürde für Franz Knapp, Conrad Gröber und Paul von Hindenburg abzuerkennen. Ein symbolischer Akt, heißt es in einer Mitteilung der Stadt, da die Ehrenbürgerwürde mit dem Tod der Person erlösche.

Franz Knapp war Oberbürgermeister von Konstanz und wurde in seiner Funktion als städtischer Rechtsrat zu einem Repräsentanten des NS-Regimes in Konstanz. Unter Androhung der Zwangsvollstreckung veranlasste er etwa die Eintreibung der Abbruchkosten der am 10.

Satzung geändert

Bei der Generalversammlung des Männergesangvereins Bühlingen wurde die Satzung geändert. Zudem standen Wahlen an, weil der stellvertretende Vorsitzende Franz Knapp gestorben ist. Schriftführer Florian Stofer legte sein Amt aus gesundheitlichen Gründen nieder.

Eine der beiden Satzungsänderungen beinhaltet, dass von nun an nur noch ein sogenanntes Vierergremium von den Vereinsmitgliedern gewählt wird und anschließend intern Vertreter für die vier Verwaltungsbereiche ausgemacht werden.

Unstimmigkeiten bei den Finanzen

ROTTWEIL(sz) - Beim Wanderverein Göllsdorf gab es Ungereimtheiten in der Kassenführung. Vereinsvorsitzender Hans Imhof bezeichnete den Kassenstand in der Mitgliederversammlung als "katastrophal". Zu zwei Abbuchungen vom Vereinskonto gibt es keine Belege. Außerdem wurde daas Konto für Nachzahlungen an das Finanzamt zeitweise überzogen. Auch ein Mahnverfahren, das noch zur Gerichtsverhandlung führen kann, läuft gegen den Verein. Darum wurde die Satzung geändert.

Großes Fahrfest in Konstanz

Die Konstanzer Stadtwerke feiern am Sonntag, 7. Juli, ein großes Fährefest. Anlass ist das 75-jährige Bestehen der Fährverbindung zwischen Konstanz und Meersburg.

B ereits seit dem 30. September 1928 besteht die regelmäßige Fährverbindung zwsischen dem Konstanzer Vorort Staad und Meersburg. Organisiert wird das Fest von den Konstanzer Stadtwerken. An diesem Tag ist die Überfahrt kostenlos. Das Ziel dieser Fährverbindung wurde vom damaligen Konstanzer Oberbürgermeister Franz Knapp anlässlich der 25-jährigen Jubiläumsfeier im ...

Den Sängern fehlt der Nachwuchs

ROTTWEIL (eis) -- Dem Männergesangverein "Liederkranz" Bühlingen fehlen junge Sänger. Das Durchschnittsalter nehme ständig zu, erklärte der Vorsitzende Erich Warmbrunn in der Hauptversammlung. Warmbrunn sprach auch die Pisa-Studie an. Da Musizieren und Singen die Intelligenz und das Sozialverhalten fördere, seien auch die Chöre gefragt, sich in die musikalische Erziehung einzuschalten. Warmbrunn bedauerte, dass nach einer Studie die Deutschen die Fähigkeit zu singen verlören.

Stefan Oswald bleibt Narrenmeister

ROTTWEIL-BÜHLINGEN (mo) - Die Generalversammlung der Narrenzunft Rottweil-Bühlingen hat am Sonntag Stefan Oswald einstimmig für zwei weitere Jahre zum ersten Narrenmeister gewählt. "Die Beteiligung an den Narren-sprüngen war gut und der Bürgerball war wie immer spitze", meinte Oswald bei seinem Rückblick auf die Fasnet 2000. Solche Bürgerbälle dürfe man nicht versäumen, ergänzte er. Nach dem Bericht des Schriftführers Oliver Schlecht bescheinigten die Kassenprüfer Frank Thoma, Joachim Biggel und Predrag Effinger dem ...

Wahlausschuss steht fest

Für die kommenden Kommunalwahlen steht der Wahlausschuss in Schelk-lingen fest. Erster Vorsitzender ist Bürgermeister Michael Knapp, sein Stellvertreter ist Hans-Peter Eisele. Als Beisitzer wurden bestimmt (in Klammern ihre Stellvertreter); Franz Rade (Franz Baumann), Rudolf Kopf (Uwe Hoppe) und Martin Gerstenberg (Michael Bayer).