Suchergebnis

IHK ehrt Franz Kempter

Namen und Nachrichten

u Die Industrie- und Handelskammer Bodensee-Oberschwaben in Weingarten hat im Dezember an Franz Kempter eine Ehrenurkunde für 25-jährige Betriebszugehörigkeit verliehen. Er ist beschäftigt bei der Firma Hans Wanner GmbH, Wangen, (sz)

IHK ehrt treue Mitarbeiter

Die Industrie- und Handelskammer Bodensee-Oberschwaben ehrte langjährige Mitarbeiter aus Wangener Betrieben, die im Dezember folgende Betriebsjubiläen feierten.

Dies sind von der Firma Benedikt Heine GmbH & Co. KG Michael Saager (15 Jahre), Alexander Stähle (zehn Jahre), Michael Schuck (zehn Jahre), Rudolf Keckeis (zehn Jahre), Georg Rogg (zehn Jahre), Diana Birkholz-Birkler (20 Jahre), Rudolf Mennig (20 Jahre) und Petra Braun (zehn Jahre), sowie von der Hans Wanner GmbH Fedor Golovatchev (zehn Jahre), Michael Nadig (zehn ...

Viele Mitglieder werden geehrt

Namen und Nachrichten

u Für langjährige Mitgliedschaft wurden geehrt: 25 Jahre: Monika Zodel, Resi Fuchs, Edeltraud Fuchs, Alfons Reutlinger, Andreas Milz, Karl Kolb, Gebhard Kempter, Franz Kempter, Jürgen Hollenstein, Bernhard Grassinger und Brigitte Grassinger. 40 Jahre: Anneliese Buchner, Josef Rauch, Werner Häfele und Gebhard Morent.

Für sportliche Erfolge wurden geehrt: Fußball: Kreisstaffelmeister C-Junioren: Trainer Anton Schuchter / Arthur Hatzelmann, Kreisstaffelmeister D-Junioren: Trainer Christian Martin, ...


Der Kißlegger Thomas Maas wechselt zum FC Wangen.

Thomas Maas wechselt zum FC Wangen

Interessante Personalie vor dem Derby in der Fußball-Landesliga zwischen Wangen und Kißlegg am Samstag: SG-Goalgetter Thomas Maas wechselt nach der Saison zum Nachbarn FC. Dies machte ein Kißlegger Vorstandsmitglied unlängst öffentlich.

Gerüchte über den Wechsel von Thomas Maas gibt es schon seit längerem. Vor kurzem wurde die Personalie am Rande des Kißlegger Gastspiels in Neufra aber publik. Franz Kempter, im SG-Vorstand zuständig für den Fußball, bestätigte den Wechsel von Thomas Maas zum FCWangen zur nächsten Saison.

Spannen den Schirm auf über der SGK: Franz Motz (Kasse), Franz Kempter (Fußball), Michaela Roggenkamp, Fritz Langner (Sportheim)

Offene Fragen zwischen Gemeinde und SG Kißlegg

Insgesamt hat die SG Kißlegg 1303 Mitglieder, davon 512 Jugendliche. Schwer tut sich der Verein allerdings – wie viele andere Gruppierungen auch – darin, Ehrenamtliche für Vorstandsposten zu gewinnen. Bei der Mitgliederversammlung am Freitag wurde klar, dass ein erheblicher Teil der Vorstandschaft in spätestens zwei Jahren nicht mehr zur Verfügung steht. Dominiert wurde der Abend außerdem von der Frage, inwiefern die SG bei der anstehenden energetischen Sanierung des Sportheims von der Gemeinde Kißlegg unterstützt wird.

Sportverein sucht weiter nach Vorständen

KISSLEGG - Von den rund 1 400 Mitgliedern der SG Kißlegg waren zur außerordentlichen Hauptversammlung 34 erschienen. Franz Kempter und Stefan Kölsch sprangen in die Bresche und verstärken kommissarisch das Leitungsteam bis zur nächsten Hauptversammlung.

Von unserer Mitarbeiterin Gabriele Hoffmann

Zwei brisante Themen standen auf dem Programm der Außerordentlichen Hauptversammlung: Beitragserhöhung und Änderung der bisherigen Satzung.

Faire Duelle auf dem Platz, echte Freundschaft drum herum

38 Kinder der E-Jugend aus der Partnerstadt Fontanellato haben Kißlegg einen sportlichen Besuch abgestattet: Sie traten bei einem Fußballturnier an. Aldo Barbera, der die Jugend in der Partnerstadt trainiert, ist schon lange Freund der Deutsch-Italienischen Gesellschaft Kißlegg (DIG) und hatte um diesen Wettkampf gebeten.

Franz Kempter von der SG Kißlegg übernahm kurzer Hand die Leitung der Spiele und die Organisation des Turniers, er lud dazu auch die E-Jugend-Mannschaften aus Immenried und Waltershofen ein.

 Armin Kempter wurde gegen Ostrach kurz vor Schluss eingewechselt, ab der kommenden Saison ist er mit Sven Findeisen und Mario U

Frustriert dem Abstieg entgegen

Durch ein Gegentor in der Nachspielzeit hat Landesliga-Schlusslicht SG Kißlegg gegen den FC Ostrach den ersten Punktgewinn nach der Winterpause verpasst. Der Frust saß bei SGK-Trainer Roland Wiedmann nach dem Schlusspfiff dermaßen tief, dass er keinen Kommentar abgeben wollte. Hätte er etwas gesagt, wäre sicherlich das Wort Abstieg vorgekommen. Denn dieser ist für Kißlegg wohl nicht mehr zu vermeiden. Ostrachs Trainer Timo Reutter dagegen freute sich über den späten Treffer zum 2:1 (1:1), der den FCO auf Abstand zur Abstiegszone hält: „Über 90 ...

Seit vielen Jahren ehrenamtlich für die SG Kißlegg tätig: Stefanie Gronmayer, Julia Küpfer-Hilgarth, Jürgen Hartinger, Walter Ge

Kunstrasenplatz lässt noch auf sich warten

Viel ist bei der SG Kißlegg geschehen im Jubiläumsjahr 2015. So war es in jedem Fall bei der Mitgliederversammlung am Freitagabend im Sportheim zu erfahren. In der Kasse klafft allerdings ein 4755Euro großer Verlust, der das Vereinsvermögen schmälert. Den Bau des Kunstrasenplatzes datierte Friedrich Rockhoff als Vertreter der Gemeinde Kißlegg in die Zukunft.

Für Freude sorgte Rockhoffs Aussage in Sachen Kunstrasenplatz nicht: „Wir werden uns in diesem Jahr mit Grund und Boden beschäftigen, dann folgt ein Doppelhaushalt 17/18.

 Ravensburgs Samuel Walter und Omar Jatta

FV II erwartet „ganz heiße Kiste“ in Kißlegg

Tabellenschlusslicht SG Kißlegg erwartet in der Fußball-Landesliga am Sonntag (15 Uhr) die U23 des FV Ravensburg. Aller Voraussicht nach wird die Partie trotz schwieriger Platzverhältnisse auch tatsächlich angepfiffen. „Die Platzverhältnisse sind nicht ideal“, sagt Franz Kempter, Vorstand Abteilung Fußball bei der SG Kißlegg. „Trotzdem werden wir höchstwahrscheinlich spielen. Nach Rücksprache mit Staffelleiter Andreas Schele bleibt uns keine andere Wahl.