Suchergebnis

 Das neue Führungsteam (von links) besteht aus Thomas Büchelmaier, Patrick Herrmann und Oliver Denkinger.

Patrick Herrmann und Thomas Büchelmaier leiten aktive Fußballer

Kehlens aktive Fußballer haben vor Kurzem im Vereinsheim ihre Jahresversammlung mit Neuwahlen abgehalten – in Zeiten, in denen Versammlungen noch möglich waren. Franz Bernhard leitete als Chef der gesamten Fußballabteilung diesen Abend.

Zunächst hielt Bernhard laut Eigenbericht einen Rückblick auf den bisherigen Saisonverlauf, der der Landesliga-Mannschaft den Kampf um den Klassenerhalt bescherte. Erfreulich sei das Auftreten der zweiten Mannschaft gewesen, die sich im oberen Mittelfeld der Tabelle hält.

Fortsetzung Prozess gegen Supermarkt-Erpresser

Supermarkt-Erpresser erneut zu langer Haftstrafe verurteilt

Im erneuten Prozess um mehrere vergiftete Gläschen mit Babynahrung hat das Landgericht Ravensburg einen 56 Jahre alten Angeklagten zu einer Strafe von zehn Jahren und sechs Monaten verurteilt. „Die Tat ist brutal, widerwärtig, perfide und mit extrem hoher Energie ausgeführt worden“, sagte der Vorsitzende Richter Franz Bernhard in seiner Urteilsbegründung. Sie sei getrieben gewesen von Eigensucht, Habgier und Profitsucht des Mannes. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig, der Angeklagte kann innerhalb einer Woche Revision einlegen.

Kehlens neue Führungsmannschaft in der Fußballabteilung (von links): Frank Hildebrand, Alexander Bernhard, Markus Korn, Reik Pen

Kehlens Fußballer wählen neue Führung

Die Fußballabteilung des SV Kehlen hat in ihrer Abteilungssitzung am vergangenen Freitag einen Generationenwechsel vollzogen: Mit Alexander Bernhard und Frank Hildebrand übernehmen zwei langjährige Vereinsmitglieder den Posten von Franz Bernhard, der nach 32-jähriger Funktionärstätigkeit im Verein kürzer treten möchte. Laut Verein haben die Sparten Fußball-Aktiv, AH und Jedermänner ihre Sitzungen noch im März abhalten können, die Gesamtabteilung musste ihr Treffen aber verschieben.

Prozess gegen Schulbusfahrer wegen Missbrauchs von Kindern

Urteil im Missbrauchs-Prozess: Schulbusfahrer muss für fünf Jahre ins Gefängnis

Ein Schulbusfahrer ist in Ravensburg wegen schweren sexuellen Missbrauchs von Kindern zu fünf Jahren Haft verurteilt worden.

Das Landgericht sah es am Mittwoch als erwiesen an, dass der Mann das Vertrauen von sechs Jungen und einem Mädchen ausgenutzt hatte.

Der 26-Jährige hatte sie bei der Arbeit kennengelernt und zu Freizeitaktivitäten eingeladen. Dabei kam es dann zum Missbrauch.

Die langfristigen Folgen für die Opfer seien nicht absehbar, betonte der Vorsitzende Richter Franz Bernhard.

Die Verhandlung gegen den mutmaßlichen Babybrei-Erpresser beginnt am 10. März.

Babybrei-Prozessbeginnt am Dienstag

Die Neuauflage des Prozesses um die Babybrei-Erpressung im Jahr 2017 beginnt am Dienstag vor dem Landgericht Ravensburg. Der Bundesgerichtshof (BGH) hatte das erste Urteil (zwölfeinhalb Jahre Haft wegen versuchten Mordes und schwerer räuberischer Erpressung) aufgehoben.

Weil der Täter in seinen Erpressungsmails Hinweise auf die fünf von ihm vergifteten Gläschen in Friedrichshafener Supermärkten gegeben hatte, ist er nach Auffassung des BGH vom Mordvorsatz zurückgetreten.

Kirchengemeinderat: So wurde in Ailingen, Ettenkirch und Oberteuringen gewählt

Die Seelsorgeeinheit Ailingen-Ettenkirch-Ogberteuringen hat kürzlich neue Kirchengemeinderäte gewählt. Das sind die Ergebnisse:

In der Kirchengemeinde St. Johannes Baptist Ailingen haben 679 Gemeindemitglieder gewählt, das entspricht einer Wahlbeteiligung von 29,12 Prozent. Die zwölf Mitglieder des neuen Kirchengemeinderats sind Albert Elbs (549 Stimmen), Bernhard Katzenmaier (532), Christine Deininger (461), Annika Sauerborn (457), Stephan Schwartz (436), Sarah Waedt (432), Renate Motzkus (404), Jürgen Sauerborn (392), Günter ...

Der Supermarkterpresser muss sich erneut vor Gericht verantworten. Doch der Prozess wurde erstmal vertagt.

Supermarkt-Erpresser: Neuer Prozess wird vertagt

Die Neuauflage des Prozesses gegen den Babybrei-Erpresser am Landgericht Ravensburg hat am Montag genauso begonnen wie die Hauptverhandlung im Oktober 2018: mit einer Vertagung.

Wegen Erkrankung fehlte diesmal nicht der Angeklagte, sondern dessen Verteidigerin. Richter Franz Bernhard eröffnete die Verhandlung zwar, beendete sie aber auch gleich wieder, um sie zu vertagen. So richtig beginnen soll der Prozess nun am 26. März.

Im Herbst 2018 war der Mann, der in Friedrichshafen in mehreren Lebensmittel- und ...

 Das Urteil ist gefällt.

Rutenfest-Schlägerei: Täter erhält Freiheitsstrafe

Zu einer Freiheitsstrafe von fünf Jahren ist ein 48-jähriger Mann aus einer Gemeinde im östlichen Landkreis Ravensburg verurteilt worden, der am Rutenfest 2018 einen 19-Jährigen mit einem Maßkrug geschlagen und mit einer Scherbe am Hals schwer verletzt hat.

Es war der Rutensamstag beim Ravensburger Heimatfest 2018, als es zu der brutalen Auseinandersetzung im Schalmeienzelt kam. Der 48-jährige jetzt Verurteilte war mit seiner Lebensgefährtin dort um zu feiern, ein 19-jähriger Freund war ebenfalls dabei.

Das Organisationsteam sorgt mit vielen Aktionen für einen abwechslungsreichen Apfelwandertag.

Ein Tag im Zeichen des Apfels

Rund um Ettenkirch geht’s am Sonntag, 1. September, rund. Das Organisationsteam des fünften „Apfelwandertags Ettenkirch“ lädt an diesem Tag zu zahlreichen Aktionen auf einem Wanderrundweg ein. Auf der viereinhalb Kilometer langen Strecke gibt es vier Stationen, an denen die Besucher einkehren können. Es gibt Musik und Kinderprogramm sowie Informations- und Verkostungsstände. Erstmalig wird es eine Haltestation auf dem Hof Amann geben. Der Apfelwandertag beginnt um neun Uhr auf dem Obsthof Bernhard.

Kehlens Trainer Bernd Reich (vorne) musste wegen Personalproblemen selbst spielen.

Kehlen verliert gegen Tabellenführer Albstadt und rutscht weiter in die Krise

Am Ende blieb den Spielern des SV Kehlen nur die Rolle des Gratulanten. Wieder einmal. Auch im fünften Spiel in der Fußballlandesliga gelang der Mannschaft von Trainer Bernd Reich nicht der erhoffte Befreiungsschlag. Der VerbandligaabsteigerFC 07 Albstadt siegte verdient mit 4:1 und festigte die Spitzenposition. Der SV Kehlen hingegen steht sieglos und mit gerade einmal zwei Punkten aus fünf Spielen nur auf Rang 15. „Die Situation ist nicht einfach“, sagte Kehlens Abteilungsleiter Franz Bernhard nach der erneuten Niederlage, auch wenn er mit ...