Suchergebnis

Bildhauer Franz Bernhard gestorben

Jockgrim (dpa) - Der Bildhauer Franz Bernhard (79) ist tot. Der Künstler starb am Dienstag unerwartet im pfälzischen Jockgrim. Seine Ehefrau Lucia Bernhard bestätigte am Donnerstag einen Bericht der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“.

Noch am Tag zuvor habe er an einem neuen Werk gearbeitet, sagte sie der Nachrichtenagentur dpa. Bernhard zählte zu den wichtigsten deutschen Bildhauern der Gegenwart. Er fertigte unter anderem große, abstrakte Stahl-Skulpturen und Zeichnungen.

 Etwa 600 Zivilklagen gegen Volkswagen-Händler beziehungsweise die Volkswagen AG sind derzeit am Landgericht Ravensburg anhängig

Dieselklagen: Rund 600 Verfahren in Ravensburg anhängig

Etwa 600 Zivilklagen gegen Volkswagen-Händler beziehungsweise die Volkswagen AG sind derzeit am Landgericht Ravensburg anhängig.

Wie Gerichtssprecher Franz Bernhard auf Anfrage bestätigte, seien die Zivilrichter dadurch derzeit stark belastet. In der Regel würden die Klagen wegen manipulierter Abgas-Software in zweiter Instanz am Oberlandesgericht Stuttgart mit einem Vergleich enden, so Bernhard.

Drei Stellvertreter unterstützen künftig Abteilungsleiter Franz Bernhard

54 Mitglieder haben die Abteilungsversammlung mit Neuwahlen bei den Fußballern des SV Kehlen besucht, die den Generationswechsel einleitete. Abteilungsleiter Franz Bernhard führt die Abteilung weiterhin an und wird künftig von drei Stellvertretern unterstützt. Jugendleiter ist künftig Martin Diemers, der diese Aufgabe von Bernhard übernimmt.

Die Jedermannkicker – bekannt auch unter dem Namen Inter Bleistift - berichteten von zehn Spielen in der Saison.


Franz Bernhard

Franz Bernhard wird Vorsitzender Richter am Landgericht

Die Strafabteilung des Landgerichts Ravensburg ist neu aufgestellt. Nach der Wahl des Vorsitzenden Richters Axel Müller in den Deutschen Bundestag und der Pensionierung des langjährigen Schwurgerichtsvorsitzenden Jürgen Hutterer mussten zwei Stellen neu besetzt werden. Ende 2017 ernannte der Ministerpräsident des Landes den Strafrechtsexperten Franz Bernhard (45, Foto: Landgericht Ravensburg) zum Vorsitzenden Richter am Landgericht.

Bernhard, der auch im Gemeinderat Friedrichshafen und Ortschaftsrat Ettenkirch sitzt, ist seit 1999 ...

Franz Bernhard ist neuer Stadtmeister

Die Schützengesellschaft Friedrichshafen hat sich auch dieses Jahr wieder beim Vereineschießen und bei der offenen Stadtmeisterschaft über rege Beteiligung gefreut. neuer Stadtmeister ist Franz Bernhard.

Während insgesamt 121 Teilnehmer aus diversen Vereinen, Clubs und Gruppen aus Friedrichshafen ihre Zielsicherheit unter Beweis stellten, starteten bei der offenen Stadtmeisterschaft insgesamt 58 Teilnehmer. Als Stadtmeister 2008 durfte Franz Bernhard mit einem Spitzenteiler von 0,26 beglückwünscht werden.

Zwei Jahre Gefängnis für Überfall in Isny

Zwei Jahre Gefängnis für Überfall in Isny

Das Landgericht Ravensburg hat unlängst die Berufung eines fast 37-jährigen Angeklagten verworfen und ihn zu einer Freiheitsstrafe von zwei Jahren verurteilt. Das teilte Pressesprecher Franz Bernhard auf Anfrage der „Schwäbischen Zeitung“ mit.

Der Mann war in erster Instanz am 13. Juni dieses Jahres vom Amtsgericht Wangen bereits schuldig gesprochen worden, hatte das Urteil aber nicht akzeptiert. Die Anklage hatte ihm „versuchte schwere räuberische Erpressung in Tateinheit mit vorsätzlichem Führen einer Schusswaffe“ vorgeworfen, die ...


Machen beim Fußball-Landesligist SV Kehlen weiter: Stefan Frei, Michael Steinmaßl und Martin Krafcsik (von links).

Trainerteam des SVK macht weiter

.Eine wichtige Personalentscheidung hat Kehlens Fußballchef Franz Bernhard verkündet: Das bisherige Trainerteam um Michael Steinmaßl und seinen Co-Trainer Martin Krafcsik sowie Torhüter-Trainer Stefan Frei bleibt dem Fußball-Landesligisten SVK auch in der Saison 2018/19 erhalten.

Damit geht Michael Steinmaßl mit dem SV Kehlen in seine vierte Spielzeit. 2016 schaffte er -nachdem er zur Saisonhälfte die Mannschaft übernommen hatte- aus bedrängter Situation den Klassenerhalt in der Landesliga.

Bewährtes Team führt Geschicke weiter

KEHLEN (jk) - Die SVK-Kicker haben im Vereinsheim ihre Abteilungsversammlung mit Wahlen abgehalten. Die knapp 40 anwesenden Mitglieder wählten die bisherige Führungsmannschaft unter der Leitung von Franz Bernhard einstimmig wieder.

Franz Bernhard blickte in seinem Bericht auf die vergangenen zwei Jahre zurück. Dabei sieht er die sportlichen Ziele als erreicht an. Im Jugendbereich stellte sicher der Aufstieg des B-Juniorenteams M/K in die Verbandsstaffel im Sommer das Highlight dar.

Mit bewährter Führungsriege

KEHLEN (jk) - Bei der Abteilungsversammlung der Kehlener Kicker standen Wahlen an. Die 40 Anwesenden wählten das bisherige Führungsteam unter der Leitung von Franz Bernhard einstimmig wieder.

Für die 78 Mitglieder fassenden AH-Fußballer eröffnete Alfred Bentele den Berichtsreigen. Zwei Teams im Alter ab 30 bzw. 50 Jahren führten im Vorjahr 16 Spiele durch. 2004 steht das Jubiläumsturnier (3. Juli) im Blickfeld.

Aktiven-Spartenleiter Ralf Müller blickte auf sportliche und freizeitorientierte Aktivitäten zurück.