Suchergebnis

 Der Riedlinger Flohmarkt 2020 ist abgesagt.

Jetzt also doch - Riedlinger Flohmarkt ist abgesagt

Die Hoffnungen, den Flohmarkt 2020 noch abhalten zu können, sind aufgegeben. „Wir möchten allen Freunden des Riedlinger Flohmarktes mitteilen, dass wir die Veranstaltung nun endgültig absagen“, teilte Frank Oster, Vorsitzender des Handels- und Gewerbeverbands Riedlingen am Dienstagmorgen mit.

Eine Verschiebung auf einen späteren Termin sei aus organisatorischen Gründen nicht machbar. Alle Anmeldungen für den diesjährigen Flohmarkt werden die Veranstalter für das kommende Jahr übernehmen.

Zu viele Besucher: Der Flohmarkt in Bad Saulgau am Samstag, 19. September, findet nicht statt.

Ein Jahr ohne Bad Saulgauer Flohmarkt

Kein Flohmarkt in der Bad Saulgauer Innenstadt am Samstag, 19. September: Die Tourismusbetriebsgesellschaft (Tbg) Bad Saulgau hat die Veranstaltung abgesagt, weil laut der baden-württembergischen Corona-Verordnung maximal 500 Besucher erlaubt sind. „Wir haben normalerweise mehrere Tausende Besucher“, sagt Susanne Lautenschläger, Organisatorin des Flohmarkts. Der an den Flohmarkt angedockte Krämermarkt fällt damit auch aus.

Bereits der erste Bad Saulgauer Flohmarkt in diesem Jahr, am 9.

 Tausende von Menschen halten sich am Flohmarktsamstag in Riedlingen auf.

Die Hoffnung stirbt zuletzt: Riedlinger Flohmarkt ist noch nicht abgesagt

Jedes Jahr im Mai lädt Riedlingen alle Liebhaber von Antiquitäten und Trödel zum Flohmarkt ein. Tausende Menschen strömen dann in die Stadt, um durch die engen Gassen der Altstadt zu schlendern, Menschen zu treffen und das pulsierende Leben in der Donaustadt zu genießen.

Wir warten noch zwei Wochen ab und treffen dann eine Entscheidung. 

Frank Oster

Wenn es nach dem Veranstalter, dem Riedlinger Handels- und Gewerbeverband (RHG) geht, soll das auch dieses Jahr am 16.

Service mit mit Mundschutz: Unter den Hygienebestimmungen dürfen Gäste bewirtet werden.

Warum mancher Wirt sein Restaurant vorerst geschlossen lässt

Seit rund zwei Wochen haben die Speisegaststätten wieder geöffnet. Die meisten „mit angezogener Handbremse“, wie es der Vorsitzende der Dehoga-Kreisstelle, Ludwig Zwerger, formuliert. So etwas wie eine Gästewelle bleibt offenbar bislang aus. Manche Gastronomen machen ihr Lokal deshalb vorerst gar nicht auf. Die Kosten seien zu hoch.

Sergio Teppete will auch erst noch abwarten. 20 Jahre lang habe er mit dem italienischen Restaurant „l’Aragosta“ an der Gammertinger Straße in Riedlingen „richtig Gas gegeben“ und in dieser Zeit viele ...

Susi Münch, Simone und Alex Baur erinnerten am Samstag in der Haldenstraße an den Riedlinger Flohmarkt.

Ein bisschen Flohmarkt muss sein

Es hätte am Samstag so schön sein können. Das Wetter passte, nur Corona verhinderte den 48. Riedlinger Flohmarkt. Während die einen auf Facebook und Co. mit Fotos in Erinnerungen schwelgten, wollten drei eingefleischte Flohmarkthändler den Tag nicht einfach so verstreichen lassen. Susi Münch, Simone und Alex Baur sind alte Flohmärkt’ler. Schon seit 15 Jahren haben sie alle Jahre wieder ihren Stand in der Haldenstraße.

Und Tradition verbindet, dachten sich die drei und bauten am Samstag einen Corona-Mini-Flohmarktstand auf.

Die Möglichkeit, mit Lehrern und Schülern ins Gespräch zu kommen, nutzten viele Besucher beim offenen Tag des Kolping-Bildungsze

Flohmarkt, Spiele, Smoothies und ganz viel Information

„#futureday – plane deine Zukunft“: Das ist das neue Motto des Kolping-Bildungszentrums in Riedlingen, unter dem die Schule nun zu einem Tag der offenen Tür eingeladen hat. Viele Jugendliche, auch in Begleitung der Eltern, nutzten dieses breitgefächerte Informationsangebot. Die Geschäftsführerin des Hauses, Bettina Schmidtke und die Schulleiterin Beatrix Nassal zeigten sich sehr zufrieden. Vor Ort erwartete die Besucher jede Menge Information, Gespräche mit Schülern und Lehrern waren möglich.

von links: Bürgermeister Marcus Schafft, Jochen Weber, Stefan Kuc, T. Steinhardt, Hauptamtsleiter Christian Simon

Neuer Kommandant für Riedlinger Feuerwehr

Die Feuerwehrabteilung Riedlingen hat einen neuen Kommandanten. Die Mitglieder wählten Jochen Weber in der Hauptversammlung am Samstag im Saal des Feuerwehrgerätehauses zum Nachfolger von Stefan Kuc.

Eigentlich hätte die Hauptversammlung der Abteilung Riedlingen stattfinden sollen, wurde damals aber aufgrund der Corona-Pandemie auf unbestimmte Zeit verschoben. Da es inzwischen Lockerungen bei der Verordnung gab, konnte sie jetzt nachgeholt werden, natürlich unter Beachtung der Hygiene- und Abstandsregeln.

Die Riedlinger Metal-Gruppe „Guide To Oblivion“ trat bei einem Konzert im Jufo auf.

Mithilfe dieser Initiative will sich das Jugendforum neu in Riedlingen etablieren

Aus Paletten haben Freiwillige sie zusammengenagelt. Jetzt steht sie im Erdgeschoss des Riedlinger Jugendforums (Jufo). Eine Bühne. Und sie bleibt. „Dann sind auch spontaner Auftritte möglich oder Bands können hier proben“, sagt Christof Gerster von der Musikinitiative Riedlingen (MIR). Die MIR versucht zusammen mit dem Jufo-Vorstand den Jugendtreff wieder in Riedlingen zu etablieren.

Schon im Mai hatte das Jufo am Flohmarkt Open Air nach dreijähriger Pause wieder teilgenommen, ebenso bei „Riedlingen tanzt“.

Die Blaubeurer Lothar Kemper und Conny Enderle haben am Mittwoch mit dem Wohnmobil Pause in Riedlingen gemacht.

Warum diese Wohnmobilisten bewusst Riedlingen ansteuern

Auf dem Stadthallen-Parkplatz sind drei Stellplätze für Wohnmobile reserviert; die Fahrzeuge dürfen auch auf den einfachen Pkw-Stellplätzen parken, doch da gibt es halt keinen Strom-, Wasser- und Abwasseranschluss.

Die Schwäbische Zeitung hat am Mittwoch zwei Urlauberpaare gefragt, warum sie es gerade nach Riedlingen verschlagen hat. Die Antworten sind natürlich nicht repräsentativ. Sie könnten dennoch dazu dienen, die Standortförderung an der einen oder anderen Stelle weiterzuentwickeln, und zwar nicht mögliche Schwächen zu ...

 Jugendhaus Riedlingen: Das Jufo hat beinen neuen Vorstand gewählt.

Neues Leitungsteam löst Notvorstand ab

Bei der Vollversammlung des Jugendforums Riedlingen ist ein neuer Vorstand gewählt worden. Maren Roggenkamp löste als Erste Sprecherin Klaus Teschner ab.

Der Partyreigen, an dem sich das JuFo 2019 beteiligte, begann im Frühling mit der Teilnahme an „Riedlingen tanzt“ im April und setzte sich fort in der Ausrichtung des „Kleinen Rockfestival“ im Mai in Zusammenarbeit mit der MIR (Musikinitiative Riedlingen e.V.) im Rahmen des Riedlinger Flohmarktes auf der Donauinsel, sowie der Teilnahme an der „Markungsputzete“ und an „Riedlingen ...