Suchergebnis

Flashmob

Flashmob von Taekwondo-Kämpfern auf dem Times Square in New York. Foto: Yna

Meditation auf dem Marktplatz von Würzburg

Hunderte Menschen beim Meditations-Flashmob in Würzburg

Mehrere hundert Menschen haben sich am Samstag mitten im Einkaufstrubel in der Würzburger Innenstadt die Zeit genommen und einige Minuten gemeinsam entspannt. „Es ist eine sehr angenehme, ruhige Stimmung“, sagte Mitorganisator Wolfgang Weier. Gemeinsam mit Meditations-Lehrer Mirko Betz hatte er einen Meditations-Flashmob organisiert. Betz hatte ähnliche Aktionen in großen Städten gesehen und war davon überzeugt, dass das in Würzburg auch funktionieren wird.

Studenten organisieren Flashmob

Am Mittwoch um 17 Uhr planen Studenten einen Flashmob vor dem Blaserturm. Mit Regenschirm in der Hand sollen die Teilnehmer für eine Minute eingefroren stillstehen. Als Flashmob bezeichnet man einen Blitzauflauf, einen scheinbar spontanen Menschenauflauf auf öffentlichen oder halböffentlichen Plätzen. Die Teilnehmer kennen sich üblicherweise nicht. Flashmobs werden über Weblogs, Newsgroups, E-Mail-Kettenbriefe oder per Mobiltelefon organisiert. Die Ursprungsidee war unpolitisch war, mittlerweile gibt es aber Flashmobs mit politischem ...

Flashwichteln in Stuttgart

Nur wenige Leute bei Flashmob mit Wichtel-Geschenken

Auf die Geschenke, fertig los: Bei einem Flashmob in Stuttgart haben keine zehn Teilnehmer am Sonntag Wichtelgeschenke ausgetauscht. Beim sogenannten Flashwichteln beschenkten sich die meist einander unbekannten Menschen an einem vorab vereinbarten Treffpunkt. Die Teilnehmer brachten ein verpacktes Geschenk mit - und legten es nach einem Startsignal auf eine gekennzeichnete Fläche. Wer ein bestimmtes Päckchen im Blick hatte, musste schnell sein: Nach einem erneuten Signal konnte sich jeder ein Geschenk vom Haufen nehmen.

Flashmob in München

Flashmob in München: Veranstalter droht Anzeige

München (dpa) - Nach einer Flashmob-Aktion in der Münchner Innenstadt droht dem Veranstalter eine Anzeige sowie die Übernahme der Polizeieinsatzkosten. Dies teilte die Polizei München am Sonntag mit.

Mehr als 100 Beamte waren am Vorabend im Einsatz, als rund 400 Menschen unter dem Motto „Stehen - Damit es weitergeht“ für fünf Minuten schweigend den Odeonsplatz blockierten. Einen Flashmob auf dem Marienplatz hatte die Stadt München in der vergangenen Woche aus Sicherheitsgründen verboten.

Tanz-FlashMob am Bahnhof

Tanz-„Flashmob“ bei der Bahn

Hamburg (dpa) - Spontanes Tänzchen auf dem Bahnhof: In Hamburg-Altona und auf fast 30 weiteren Bahnhöfen in Deutschland haben sich am Samstag mehrere tausend Tanzbegeisterte zu einem „Flashmob“ getroffen.

Um Punkt 12 Uhr ging es los. Fünf Minuten lang tanzten die Teilnehmer nach einer einstudierten Choreographie. Organisiert hatten das Treffen, das ebenso schnell endete, wie es begann, der Allgemeine Deutsche Tanzlehrerverband (ADTV) und die Bahn Station &

Michael-Jackson-Flashmob in Berlin

Berlin (dpa) - Rund drei Jahre nach dem Tod von Michael Jackson haben seine Fans den „King of Pop“ mit einem Flashmob in Berlin-Mitte gewürdigt.

Etwa drei Dutzend Menschen versammelten sich am Sonntag im Lustgarten vor der Alten Nationalgalerie und tanzten im Jackson-Outfit und mit Jackson-Tanzschritten zu dessen Welthit „Beat It“. Wie bei einem Flashmob üblich, hatten sich die Teilnehmer via Internet verabredet und ihr Treffen nach wenigen Minuten wieder aufgelöst.

Gewalt bei Flashmob in Frankfurt - Steine gegen Polizisten

Bei einem völlig aus dem Ruder gelaufenen Flashmob sind in Frankfurt am Main Polizisten mit Steinen beworfen worden. Etwa 600 junge Leute versammelten sich am Samstagabend in der Innenstadt und rannten die Zeil - eine bekannte Einkaufsmeile - auf und ab, wie die Polizei mitteilte. Da sie keine Rücksicht auf Passanten nahmen, rückte die Polizei an. Ein Polizist erhielt einen Faustschlag ins Gesicht. Der Angreifer wurde festgenommen und dabei verletzt.

Paul Potts

Neues Reisekonzept: Pauschalreise zum Flashmob

Berlin (dpa/tmn) - Reisen könnte künftig auch so aussehen: Gebucht wird ein Trip zu einem spontanen Treffen mit Hunderten oder sogar Tausenden von Teilnehmern. „Flashmob-Tourismus“ heißt dieses Konzept der Hochschule Bremen.

Im März 2008 seien beispielsweise Pauschalreisen zum „Pillow Fight Day“ denkbar gewesen, an denen in vielen Metropolen wie New York tausende Menschen öffentliche Kissenschlachten austrugen, berichtete die Hochschule auf der Tourismusmesse ITB in Berlin (10.

„Tanzen inklusive“ heißt es am Samstag, 10. Mai, auf dem Bahnhofsvorplatz in Aalen.

Aktionsbündnis organisiert Flashmob

Das Aalener Aktionsbündnis, bestehend aus dem Körperbehindertenverein Ostwürttemberg, der Lebenshilfe Aalen und der Samariterstiftung Behindertenhilfe Ostalb, plant den diesjährigen Protesttag zur Gleichstellungstag von Menschen mit Behinderung am Montag, 5. Mai, um 13.30 Uhr auf dem Rathausplatz. Das Motto lautet „Inklusion ist Flashmob“. Es geht dabei um Aufmerksamkeit und Bewusstsein, damit Menschen mit und ohne Behinderung in unserer Gesellschaft einen selbstverständlichen Umgang miteinander pflegen.