Suchergebnis

SfD-Trainer Helmut Dietterle spricht mit seiner Mannschaft.

SfD: Jeder brennt auf die schwere Auswärtsaufgabe

Nach der erfolgreichen englischen Woche mit den zwei Unentschieden gegen die Spitzenmannschaften Backnang und Bietigheim-Bissingen sowie dem Sieg gegen Bruchsal, steht den Sportfreunden Dorfmerkingen mit der Reise nach Ravensburg erneut eine brisante Aufgabe in der Fußball-Oberliga bevor. Die Gastgeber an diesem Samstag (14 Uhr) stehen auf Platz sechs, ihre englische Woche war weniger erfolgreich, lediglich nur einem Punkt im Heimspiel gegen Reutlingen steht zu Buche.

Der SV Böttingen (blau) konnte sich auf seine Abwehr einmal mehr verlassen. Im Spiel gegen die Gäste vom SV Seitingen-Oberflacht

Wurmlingen und Tuningen nehmen sich die Punkte gegenseitig weg

Das Verfolger-Topspiel zwischen dem SV Tuningen und dem SV Wurmlingen blieb beim 2:2 (2:1) ohne Sieger. Die Gäste hatten über 90 Minuten mehr Ballbesitz und waren spielerisch etwas besser. Deshalb dürften sie mit dem Remis nicht ganz so gut leben können.

Die Partie war gekennzeichnet durch viele Standards auf beiden Seiten. Aus einem dieser ruhenden Bälle resultierte in der 11. Minute die Führung der Gäste durch Kenny de Souza Heindel. Er köpfte sträflich frei in die Maschen.

Volker Diekmann

Volker Diekmann ist neuer Gesamt-Kommandant

Die Langenenslinger Gesamtfeuerwehr mit ihren neun Abteilungen hat bei den Wahlen ihrer Kommandanten, Stellvertreter und Ausschussmitglieder coronabedingt in diesem Jahr auf Briefwahl umgestellt. Von 158 Wahlberechtigten haben 115 Feuerwehrleute ihre Stimme abgegeben, Das ist eine Wahlbeteiligung von 72,8 Prozent.

So gingen die Wahlen der Freiwilligen Feuerwehr Langenenslingen aus:

Langenenslingen: Kommandant Volker Diekmann, Stellvertreter: Thorsten Miller, Mitglied des Feuerwehrausschusses: Patrick Böhmer.

Der BSC Berkheim hat am Freitagabend zum Auftakt des siebten Spieltags in der Fußball-Bezirksliga Riß sein Heimspiel gegen die S

BSC Berkheim unterliegt Schwendi mit 0:6

Der BSC Berkheim hat am Freitagabend zum Auftakt des siebten Spieltags in der Fußball-Bezirksliga Riß sein Heimspiel gegen die SF Schwendi mit 0:6 (0:3) verloren. Die Gäste waren die konsequentere und cleverere Mannschaft und siegten verdient.

Die Heimelf startete sehr engagiert und hatte durch Markus Fakler die erste Möglichkeit in der Partie. Ein BSC-Treffer von Patrick Weiß fand wegen Abseits keine Anerkennung (5.). SF-Keeper Fabian Ammann war bei einem Heber von Fakler auf dem Posten.

 Michael Reiter

Friedrichshafens Bundesligakegler verlieren ihr Heimspiel klar

Nach der Niederlage in der vergangenen Woche beim VfB Hallbergmoos haben die Kegler der Sportfreunde Friedrichshafen in der Bundesliga die erste Heimniederlage kassiert. Am dritten Spieltag verlor Friedrichshafen gegen Victoria Bamberg mit 1:7 (3541:3614 Kegel).

Die vermeintlich deutliche Niederlage spiegelt laut SF-Mitteilung jedoch nicht den Spielverlauf wider, der sich deutlich spannender gestaltete. Die Bamberger zeigten bereits in der Startpaarung, weshalb sie in den vergangenen Jahren als eines der Topteams gehandelt wurden.

Die TG Biberach (rechts Markus Böck) trifft in der PG-Halle auf die MTG Wangen II.

TG Biberach startet ambitioniert in die Saison

Nach langer Pause startet die TG Biberach in die neue Handball-Landesliga-Saison 2021/2022. Zum Auftakt empfangen die Biberacher am Samstag die MTG Wangen II. Angepfiffen wird die Partie in der PG-Halle um 19.30 Uhr.

Durch den pandemiebedingten Abbruch der Spielzeit machten die Biberacher in der vergangenen Saison nur drei Spiele. Davon beendete die TG zwei siegreich. „Das war ordentlich, aber ganz zufrieden waren wir damit noch nicht“, resümiert Biberachs Trainer Gabriel Senciuc.

 Nach dem ersten Auswärtssieg in dieser Saison hofft die SG Altheim (blau) gegen Altshausen/Ebenweiler auf ihren ersten Heim-Dre

SG Altheim hofft auf ersten Heimsieg

Nach zwei mageren Unentschieden auf eigenem Platz in der Fußball-Bezirksliga Donau ist die SG Öpfingen am Sonntag in Uttenweiler zu Gast. Beim Tabellenzweiten SV Uttenweiler hoffen die Öpfinger auf einen Sieg. Der FV Schelklingen-Hausen tritt beim Tabellenführer SV Hohentengen an. Die TSG Ehingen rechnet gegen die SG Hettingen/Inneringen mit einem vollen Erfolg. Nach ihrem ersten Sieg in der neuen Runde will die SG Altheim nun auch zu Hause gewinnen.

 Am Sonntag gibt es wieder das Radkriterium in Wangen zu sehen.

Zwei ehemalige Sieger treffen auf starke Lokalmatadoren

Wer wird dieses Mal das Goldene Rad der Stadt Wangen gewinnen? Das 87. Radkriterium der Rad-Union Wangen am Sonntag, 19. September, steht beim Hauptrennen ab 15 Uhr ganz unter dem Stern eines sehr ausgeglichenen Feldes, bei dem auch die lokale Elite Siegchancen hat. Bereichert wird es von zwei Fahrern, die das älteste Kriterium Deutschlands bereits gewonnen haben: Florenz Knauer und Jonas Schmeiser, Sieger 2013 und 2018.

„Taktik“ ist jenes Wort, das Christian Rieg, Vorsitzender der Rad-Union Wangen, im Zusammenhang mit dem 87.

 Maximilian Ober ist seit Jahren eine Stütze des TSB Ravensburg. Neben seiner Rolle auf dem Platz ist er künftig auch Spielertra

Maximilian Ober ist neuer Spielertrainer der Ravensburg Rams

Eigentlich ist bei den Handballern des TSB Ravensburg alles klar gewesen: Edi Mack sollte die Rams in die neue Saison in der Bezirksliga führen. Nach der kurzfristigen Absage von Mack standen die Ravensburger allerdings ohne Trainer da. Auf die Schnelle fand der Sportliche Leiter Günter Niederer keinen Ersatz von außerhalb, also suchte er eine interne Alternative. Die fand Niederer in Maximilian Ober.

Der inzwischen 35-jährige Ober war in den vergangenen Jahren der Abwehrchef des Handball-Bezirksligisten.

Für die Volley Youngstars um Philipp Herrmann (links) und Anton Jung geht der Ernstfall los.

Bundesstützpunktleiter Ralf Hoppe: „Die Lage ist angespannt“

Die Volley Youngstars starten am Wochenende in die neue Saison der 2. Volleyball-Bundesliga. Wie auch für den Bundesligisten VfB Friedrichshafen ist auch für den Bundesstützpunkt die Zeppelin Cat Halle A1 als fester Standort weggebrochen. In einem Interview mit Nico Brunetti hat der 58-jährige Stützpunktleiter Ralf Hoppe über die aktuelle Situation gesprochen und dabei auch einen Blick in die Zukunft gewagt.

Herr Hoppe, die Messehalle A1 steht dem Bundesstützpunkt nur noch zeitweise als feste Trainings- und Spielstätte zur Verfügung.