Suchergebnis

Auf dem Ellenberger Sand traten sie an.

Die Titelträger der Ellenberger Tenniswochen

Nach den erfolgreichen Vereinsmeisterschaften 2017, 2018 und 2019 veranstaltete der TC Ellenberg auch dieses Jahr wieder eine Vereinsmeisterschaft für Aktive, Passive und Frauen. Vom Turnierleiter und Sportwart Magnus Knecht wurden im Juli alle Sportbegeisterten eingeladen. Die Vereinsmeisterschaften starteten mit der Gruppenauslosung und einem hochklassigen Showmatch zwischen Fabian Ziegelbauer und Jakob Weber. Im Zeitraum von acht Wochen wurden die jeweiligen Gruppenspiele bei meist tollem Wetter durchgeführt.

Dreifach-Torschütze Noah Feil bei Siegesfeier nach Spielende.

Dorfmerkingen gelingt Revanche – und wie

Mit gemischten Gefühlen reisten die Schützlinge von Trainer Helmut Dietterle zum 300 Kilometer entfernten Oberachern. Dabei hatte man noch die klare 0:4-Heimniederlage aus der Rumpfsaison 2019/20 im Kopf, als man gegen die spielstarken Gastgeber absolut chancenlos war. Doch, um es vorweg zu nehmen. Durch eine absolut geschlossene Mannschaftsleistung, aus dieser Dreifachtorschütze Noah Feil herausragte, gelang dem Fußball-Oberligisten Sportfreunde Dorfmerkingen eine auch in dieser Höhe verdiente Revanche – 4:0 (2:0)-Sieg.

SfD-Sechser Tim Brenner macht das Bein lang, um seinen Ravensburger Gegenspieler nicht vorbei zu lassen.

Sportfreunde behalten ihre weiße Weste

Der Fußball-Oberligist Sportfreunde Dorfmerkingen war beim Duell mit dem Meisterschaftskandidaten FV Ravensburg zwar optisch klar überlegen, agierte aber vor dem Tor zu umständlich und unglücklich. So konnten die Gäste mit einem hart erkämpften und glücklichen Punkt im Gepäck die Heimreise nach Ravensburg antreten.

Eine Punkteteilung mit der nach dem Spielverlauf vor allem die Gäste aus Ravensburg besser leben können, wurde sie von den Sportfreunden vor allem in der zweiten Hälfte „an die Wand“ gespielt.

Hohentengens Manuel Sommer (Mitte) im Laufduell mit zwei Neufraern. Links Kapitän Manuel Fischer, rechts: Frank Ströbele. Am End

Blönried/Ebersbach top - Neufra mit Punkteteilung

Die SGM Blönried/Ebersbach feilt weiter an einer optimalen Ausbeute in der Fußball-Bezirksliga. Die Mannschaft von Trainer Florian Köhler besiegte in einem Spitzenspiel den SV Uttenweiler auf dessen Gelände mit 2:1 durch ein Tor in der Schlussminute. In einer weiteren Spitzenpartie trennten sich der FV Neufra und der SV Hohentengen mit 1:1. Die SF Hundersingen hatten gegen Altshausen das erwartete schwere Spiel, an dessen Ende sich die Failer-Mannschaft aber dennoch verdient durchsetzte.

Julian Guther (blaues Trikot, r.) erzielte beide Tore für die TSG Ehingen.

SG Altheim gewinnt das „Derby“

Am vergangenen Wochenende haben die Mannschaften aus der Region neun von zwölf möglichen Punkten geholt. Dabei hatte die TSG Ehingen reichlich Mühe beim 2:1 gegen Aufsteiger FV Schelklingen-Hausen. Die SG Altheim hat den FV Altheim verdientermaßen mit einer Niederlage nach Hause geschickt. Hochverdient war der knappe Sieg von Schwarz Weiß Donau in Hettingen. Die SG Öpfingen bleibt nach dem Remis gegen den FC Krauchenwies allerdings weiterhin ohne Sieg.

Die SG Dürbheim/Mahlstetten ging in der 70. Minute durch einen Kopfballtreffer durch Fabian Rieger (9) gegen den SV Tuningen 2:1

Einmal früh, einmal spät: Alexander Wipf rettet Tuningen einen Punkt

Die SG Dürbheim/Mahlstetten hat im „Spiel des Tages“ der Fußball-Kreisliga A 2 überrascht und dem favorisierten SV Tuningen ein 2:2 (1:1) abgetrotzt. Die Gäste haderten dabei mit ihrer Chancenwertung vor der Pause.

Der Start verlief für Tuningen nach Maß. Spielmacher Alexander Wipf nutzte ein Missverständnis in der SG-Hintermannschaft zur frühen Führung. In der Folgezeit verpasste es der Gast, den nächsten Treffer nachzulegen. Bei einer Aktion rettete der Querbalken für Dürbheim/Mahlstetten.

 Der spielfreie Spitzenreiter VfB Gutenzell II hat in der Fußball-Kreisliga B I am vierten Spieltag von der Niederlage des SV Eb

SV Steinhausen II macht es zweistellig

Der spielfreie Spitzenreiter VfB Gutenzell II hat in der Fußball-Kreisliga B I am vierten Spieltag von der Niederlage des SV Eberhardzell II gegen den TSV Kirchberg II profitiert. Dieser hat neben dem auftrumpfenden SV Steinhausen II ebenfalls noch eine weiße Weste.

SV Eberhardzell II – TSV Kirchberg II 0:1 (0:0). Die über die gesamte Spielzeit völlig ausgeglichene Begegnung wurde durch einen heftig umstrittenen Elfmeter zugunsten der Gäste aus dem Illertal entschieden.

 Der SV Dettingen (am Ball Oliver Wild) geht als Außenseiter in das Premieren-Heimspiel gegen den FV Rot-Weiß Weiler.

Hohe Hürde für SV Dettingen

Zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte bestreitet der SV Dettingen ein Heimspiel in der Fußball-Landesliga. Dabei empfängt die Elf von Spielertrainer Oliver Wild am Sonntag den FV Rot-Weiß Weiler und geht als Außenseiter in die Partie (Anstoß: 15 Uhr).

Schon am vergangenen Spieltag konnte der SVD beweisen, dass er in der Landesliga durchaus mithalten kann. Im Spiel gegen den FV Bad Schussenried lieferten die Dettinger zwar eine schwache erste Halbzeit ab, steigerten sich nach dem Seitenwechsel aber enorm.

Die SG Öpfingen (blau) gewann des Bezirksliga-Derby gegen die SGM SW Donau (weißes Trikot) klar.

SG Öpfingen gewinnt das Derby

Erstmals hat die SG Öpfingen gegen Schwarz Weiß Donau gewonnen. Der Öpfinger Sieg am achten Spieltag der Fußball-Bezirksliga Donau fiel zudem deutlich aus. Die TSG Ehingen behielt im Spiel Dritter gegen Zweiten die Oberhand und rückte selbst auf den zweiten Platz vor. Buchstäblich in letzter Minute vergab die SG Altheim einen möglichen Sieg. Auf der Göge hatte der FV Schelklingen-Hausen das Nachsehen.

TSG Ehingen – FV Bad Saulgau 3:0 (0:0).

Schwarz Weiß Donau (schwarzes Trikot) wird mit großem Ehrgeiz in das Spiel gegen die TSG Ehingen gehen.

Derby gegen Ehingen: Schwarz Weiß Donau will Charakter zeigen

Nach der Blamage vom Mittwoch in Altheim hat Schwarz Weiß Donau beim heutigen Heimspiel gegen die TSG Ehingen die Möglichkeit, einen besseren Eindruck zu machen. Die SG Öpfingen ist zu Gast beim Tabellenführer Blönried/Ebersbach und die SG Altheim beim FV Bad Saulgau. Der FV Schelklingen-Hausen möchte die gute Form vom 1:1 in Neufra auch in das Heimspiel gegen den SV Bad Buchau herüberbringen.

SGM Schwarz Weiß Donau – TSG Ehingen (Samstag, 17.