Suchergebnis

Luka Jovic

Eintracht-Torjäger Jovic soll mit FC Barcelona einig sein

Eintracht Frankfurts Torjäger Luka Jovic soll sich nach Informationen der „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ mit dem FC Barcelona über einen Wechsel nach Spanien einig sein.

Der Berater des 21-jährigen Jovic habe bereits Einvernehmen über einen Vertrag mit dem spanischen Topclub erzielt, berichtete die Zeitung. Bisher liege dem DFB-Pokalsieger aber kein offizielles Angebot der Katalanen vor. „Da ist nichts dran“, erklärte Jan Strasheim, Bereichsleiter Medien und Kommunikation der Eintracht, auf dpa-Anfrage.

Dieter Zetsche

„FAZ“: Zetsche nächste Woche Tui-Aufsichtsratschef

Der scheidende Daimler-Chef Dieter Zetsche soll nach Informationen der „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (FAZ) nächste Woche zum Aufsichtsratsvorsitzenden des Touristikkonzerns Tui gewählt werden. Dazu komme das Kontrollgremium des Reise-Unternehmens am 23. Mai zusammen, wie das Blatt berichtete (Dienstag). Vom Tui-Konzern in Hannover gab es am Montagabend zunächst keine Bestätigung für den Termin.

Einen Tag vorher will Zetsche (66) nach der Hauptversammlung von Daimler sein Amt als Vorstandsvorsitzender des Stuttgarter ...

Rangnick und Nagelsmann

Rangnick adelt Nagelsmann: „Größtes deutsches Trainertalent“

Julian Nagelsmann ist für Ralf Rangnick das „größte deutsche Trainertalent“. Das sagte der frühere Bundesliga-Trainer beim „FAZ“-Kongress „Zwischen den Zeilen“ in Frankfurt.

„Er ist für sein Alter sehr reif und sehr weit und kann, wenn er sich so weiterentwickelt, auf eine Stufe kommen mit Jürgen Klopp und Pep Guardiola.“ Dieses Potenzial hätten nicht alle anderen aufstrebenden Trainer in der Bundesliga, meinte der 61-jährige Rangnick über seinen Nachfolger bei RB Leipzig.

Rangnick und Nagelsmann

Rangnick adelt Nagelsmann: Das größte deutsche Trainertalent

Julian Nagelsmann ist für Ralf Rangnick das „größte deutsche Trainertalent“. Das sagte der frühere Bundesliga-Trainer beim „FAZ“-Kongress „Zwischen den Zeilen“ in Frankfurt.

„Er ist für sein Alter sehr reif und sehr weit und kann, wenn er sich so weiterentwickelt, auf eine Stufe kommen mit Jürgen Klopp und Pep Guardiola.“ Dieses Potenzial hätten nicht alle anderen aufstrebenden Trainer in der Bundesliga, meinte der 61-jährige Rangnick über seinen Nachfolger bei RB Leipzig.

„FAZ“: Festnahme im Fall Lübcke

Im Fall des getöteten Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke soll es nach einem Medienbericht eine Festnahme gegeben haben. Bei dem Festgenommenen handele es sich um einen jüngeren Mann, der in privater Beziehung zu dem CDU-Politiker gestanden haben solle, berichtete die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ unter Berufung auf Ermittlerkreise. Lübcke war in der Nacht zum Sonntag auf der Terrasse seines Wohnhauses bei Kassel mit einer Schussverletzung am Kopf entdeckt worden.

Spielmanipulation: Magdeburger Staatsanwaltschaft ermittelt

Die Staatsanwaltschaft Magdeburg hat nach den Manipulationsvorwürfen bei der Fußball-Regionalliga-Partie zwischen dem SV Babelsberg 03 und Germania Halberstadt ein Ermittlungsverfahren eröffnet. Das sagte Oberstaatsanwalt und Pressesprecher Frank Baumgarten der „FAZ“. Gegen wie viele Personen Ermittlungen laufen, sagte Baumgarten nicht. Seit bereits knapp drei Monaten steht die Partie zwischen Babelsberg und Halberstadt unter dem Verdacht einer unerlaubten Einflussnahme.

Alice Weidel

Weidel soll mit Spenden aus der Schweiz Anwalt und Facebook-Likes bezahlt haben

Die Chefin der AfD-Bundestagsfraktion Alice Weidel wusste von den Spenden aus der Schweiz. Das hat ihr Sprecher der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" bestätigt. Allerdings sei sie davon ausgegangen, dass die Spenden ordnungsgemäß seien.

Die Spenden aus der Schweiz hatte der Kreisverband Bodenseekreis nicht nur für die Begleichung von Rechnungen eines Medienanwalts genutzt, sondern nach Angaben der FAZ ist ein Teil auch in Weidels Wahlkampf in den Sozialen Medien geflossen.

Kita

Städte- und Gemeindebund warnt vor kostenfreien Kitas

Der Deutsche Städte- und Gemeindebund hat vor kostenfreien Kitas für alle gewarnt. „Es ist nicht schlau, unabhängig von der wirtschaftlichen Situierung der Betroffenen die Beiträge zu senken, ganz zu erlassen oder durch ein Familiengeld abzufedern“, sagte Präsident Uwe Brandl der „FAZ“.

Eine derart pauschale Vorgehensweise sei ein Sozialförderprojekt für Reiche und Einkommensmillionäre. Brandl, der CSU-Bürgermeister der niederbayerischen Kleinstadt Abensberg ist, beklagte weiter: „Ich stelle in Bayern, aber nicht nur dort, einen ...

Deutscher Judo-Bund bestätigt „Vorfall“ in WM-Vorbereitung

Der Deutsche Judo-Bund untersucht einen Vorfall zwischen einem Athleten mit afrikanischen Wurzeln und einem Trainer während der Vorbereitung auf die U-21-Weltmeisterschaft. „Es gab einen Vorfall, ein Trainer soll sich schlecht verhalten haben“, sagte DJB-Präsident Peter Frese. Zuvor hatte die „FAZ“ berichtet, dass der einzige Judoka der deutschen U-21-Nationalmannschaft mit afrikanischen Wurzeln, bei der Vorbereitung auf die WM in Kienbaum nach eigener Darstellung von einem Landestrainer „übel beschimpft und körperlich angegriffen“ worden sein ...

Polizei Hessen

Ermittlungen gegen fünf Polizisten wegen Volksverhetzung

Die Frankfurter Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Polizisten, die in einem Gruppenchat rechtsextreme Inhalte ausgetauscht haben sollen. „Es läuft ein Verfahren gegen mehrere Beamte“, sagte die Sprecherin der Staatsanwaltschaft, Nadja Niesen.

Zuerst hatte die „Frankfurter Allgemeine“ (FAZ) über den Fall berichtet. Es gehe um Volksverhetzung und das Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen. Die Beamten hätten sich über einen Messengerdienst gegenseitig Bilder, Videos und Texte zugeschickt, die möglicherweise ...