Suchergebnis

Fußball-Bezirkspokal

uFSC Türkiyemspor Bad Saulgau - FV Bad Saulgau 0:5 (0:2). - Tore: 0:1 Eugen Michel (20.), 0:2 Eigentor (25.), 0:3 David Wingert (50.), 0:4 Ibrahim Sengül (70.), 0:5 Nectad Fetic (85.). - Zuschauer: 40. - Eine klare Sache zu Gunsten des Bezirksligisten. Das Ergebnis hätte gut und gerne noch einige Tore höher ausfallen können. Die Gastgeber konnten sich während der 90 Minuten keine Torchance erspielen.(sz)


Manuel Rothmund (M.) vertritt Stefan Hornstein in der Innenverteidigung gut und zeigt, dass er Potenzial hat, eine Alternative

Eugen Michel schießt Ostrach zum Sieg

Der FC Ostrach hat sich, eine Woche nach der 0:6-Auftaktpleite beim TSV Berg, in der Fußball-Landesliga zurückgemeldet. Die Mannschaft des Trainerduos Simon Kober/Lukas Maier besiegte den SV Weingarten am Sonntag im Bühbühlstadion vor rund 300 Zuschauern mit 5:1 (1:1). Bester Mann auf dem Platz: Ostrachs Eugen Michel.

In der ersten Halbzeit erwischt der FC Ostrach den besseren Start, René Küchler, der immer wieder in vorderster Linie auftaucht, legt per Kopf ab auf Simon Fischer, der es mit einem Flachschuss aus 20 Metern probiert, ...

Florian Geiselhart (rechts) und der FV Altheim kommen gegen Johannes Irmler und den FC Ostrach an diesem Abend immer einen Schri

Altheim ist von Beginn an chancenlos

Eine deutliche Niederlage haben die Gastgeber vom FV Altheim bei der Landesliga-Partie am Mittwochabend gegen den FC Ostrach kassiert. Ostrach war von Beginn an die bessere Mannschaft, Eugen Michel verwandelte zwei Elfmeter.

Schon in der Anfangsphase hatten die in weiß gekleideten Gäste aus Ostrach mehr vom Spiel. Einer von mehreren Anhaltspunkten dafür: das 3:0-Eckballverhältnis nach 15 Minuten. Die erste Chance zur Führung hatte David Gebhart (4.

Saulgau lässt den FVA alt aussehen

BAD SAULGAU - Im oberschwäbischen Derby hat der Landesligaabsteiger FV Bad Saulgau gestern zu Hause mit 4:0 (2:0) klar die Oberhand gegen den FV Altshausen behalten. Auch in der Höhe ging das Ergebnis in Ordnung, da die Gäste aus Altshausen zu passiv agierten.

Gleich zu Beginn wollten die Platzherren ein Zeichen sezten: Nach einer Steilvolage prüfte Eugen Michel die Fangkünste von FVA-Torwart Haas. Nun beschnupperten sich beide Teams, auch im Bewusstsein der Gefährlichkeit des Anderen.


Der FV Olympia Laupheim hat in der Fußball-Landesliga einen 3:1 (1:0)-Auswärtserfolg beim TSV Heimenkirch gelandet.

Olympia gewinnt – Niederlage für SV Mietingen

Der FV Olympia Laupheim hat in der Fußball-Landesliga einen 3:1 (1:0)-Auswärtserfolg beim TSV Heimenkirch gelandet. Durch diesen behaupteten die Laupheimer die Tabellenführung. Für Laupheim trafen Ivan Vargas Müller (30.) und Simon Dilger (65., 70.). Das Tor für Heimenkirch markierte Markus Hutterer (63.). Ab der 68. spielte Heimenkirch nur noch zu zehnt, nachdem Marius Kirchmann Gelb-Rot gesehen hatte.

Ohne Punkte trat der SV Mietingen die Heimreise an, der mit 1:3 (1:2) beim FC Ostrach verlor.


Der FV Olympia Laupheim hat in der Fußball-Verbandsliga zu Hause mit 1:4 (0:1) gegen den Aufsteiger VfL Pfullingen verloren.

Olympia verliert – Schwendi spielt 1:1

Der FV Olympia Laupheim hat in der Fußball-Verbandsliga zu Hause mit 1:4 (0:1) gegen den Aufsteiger VfL Pfullingen verloren. Für die Olympia traf Stefan Steinle (70.) per Handelfmeter. Die Tore der Pfullinger markierten Dominik Grauer (15., 79.), Dominik Biber (52./FE) und Immanuel Baur (86.). Die Laupheimer beendeten die Partie nur mit neun Mann. Timo Jäger (51.) sah Gelb-Rot, Ilir Tupella die Rote Karte (90. +2).

In der Landesliga erreichten die SF Schwendi zu Hause ein 1:1 (0:1) gegen den FC Ostrach.

Saulgau lässt den FVA alt aussehen

BAD SAULGAU - Im oberschwäbischen Derby hat der Landesligaabsteiger FV Bad Saulgau gestern zu Hause mit 4:0 (2:0) klar die Oberhand gegen den FV Altshausen behalten. Auch in der Höhe ging das Ergebnis in Ordnung, da die Gäste aus Altshausen zu passiv agierten.

Gleich zu Beginn wollten die Platzherren ein Zeichen sezten: Nach einer Steilvolage prüfte Eugen Michel die Fangkünste von FVA-Torwart Haas. Nun beschnupperten sich beide Teams, auch im Bewusstsein der Gefährlichkeit des Anderen.

Ostrachs Gabriel Fischer (vorne) versetzt seinen Maierhöfener Gegenspieler.

Zebras mit torlosem Remis

Eine Woche nach der 2:3-Niederlage in Biberach ist die Heimpremiere 2016 für Fußball-Landesligist FC Ostrach nur teilweise gelungen. Die Zebras kamen am Sonntag zu einem 0:0 gegen den SV Maierhöfen-Grünenbach. Bester Mann auf dem Platz war dabei der Unparteiische: Regionalligaschiedsrichter Philipp Lehmann aus Seitingen-Oberflacht.

In der ersten Halbzeit ist dabei noch durchaus einiges geboten. Bereits in der Anfangsphase hat Alexander Klotz die Führung oder besser den Pass dazu auf dem Fuß.

TSG-Angreifer Narciso Filho traf – aber es half alles nichts.

Daheim gedemütigt: TSG-Fußballer verlieren 2:7

Untergang statt Befreiungsschlag: Die TSG Ehingen hat in der Fußball-Landesliga am Samstag einen herben Rückschlag im Abstiegskampf hinnehmen müssen. Mit 2:7 verlor die Mannschaft von Trainer Udo Rampelt gegen den FC Ostrach.

TSG Ehingen – FC Ostrach 2:7 (1:4).- Tore: 1:0 Narciso Filho (5.), 1:1 Markus Gipson (7.), 1:2 Johannes Irmler (27.), 1:3, 1:4 Alex Klotz (42./45.), 1:5 Eugen Michel (57.), 1:6 Alex Klotz (72.), 1:7 Agim Rahmani (88.

Kehlen feiert den ersten Saisonsieg

Der SV Kehlen hat sein Punktspiel der Fußball-Landesliga am Freitagabend in Ostrach mit 3:1 gewonnen. Das Team feierte damit den ersten Saisonsieg.

Der SV Kehlen war in den ersten 20 Minuten der Partie in Ostrach die bessere Mannschaft. Von Beginn an spielte die Elf von Trainer Peter Scheifler schnell nach vorne und wurde bereits nach neun Minuten belohnt. Alexander Bernhard dribbelte sich durch den Strafraum und bediente seinen Mitspieler Nikolai Hack, der nach neun Minuten das 1:0 für die Gäste erzielte.