Suchergebnis


Die Geehrten.

Kirchenchor ehrt treue Sänger

Im Rahmen einer kleinen Andacht haben Pfarrer Adam Galazka und Kirchenchorleiter Erich Mayer vier langjährige Sängerinnen des Wehinger Kirchenchors geehrt. Erich Mayer rief dabei die Heilige Cäcilia als Schutzheilige des kirchlichen Chorgesangs in Erinnerung, die eigentlich nur durch ein Missverständnis damit in Verbindung gebracht worden sei, heute aber besonders verehrt werde. Präses Pfarrer Adam Galazka zeigte sich erfreut darüber, dass er auch in diesem Jahr vier Chorsängerinnen auszeichnen dürfe.

Das Leben des Erich Mayer

87 Jahre alt ist Erich Mayer vor kurzem geworden. Seit 75 Jahren lebt er in Einrichtungen der Stiftung Liebenau. Mehr als 40 Jahre hat der gebürtige Heidenheimer ohne Familienanschluss gelebt. Bald nach dem Tod der Mutter 1925 kamen Mayer und seine vier Geschwister in verschiedene Pflegefamilien. Vater und Bruder Franz sah er wieder – für kurze Besuche. Die „Aktion Gnadentod“ der Nationalsozialisten kostete in den Einrichtungen der Stiftung 503 Pfleglingen das Leben.

Wehingen

Am Mittwoch, 13. September, ist ab 15 Uhr im Hauscafe des Altenzentrums St. Ulrich Volksliedersingen mit Erich Mayer. Das Hauscafe ist wie immer für Bewohner, Angehörige und Gäste geöffnet.

Wehingen

Am Mittwoch, 9. August, findet ab 15 Uhr im Hauscafé Volksliedersingen mit Erich Mayer statt. Auch Nichtsänger, Angehörige, Gäste und Ehrenamtliche sind bei Kaffee und Kuchen sowie anderen Getränken im Hauscafé willkommen.

Ehepaar Mayer feiert Goldene Hochzeit

- Das Ehepaar Magdalena und Erich Mayer hat gestern Goldene Hochzeit gefeiert. Zu diesem besonderen Anlass überreichte Ortsvorsteher Ulrich Franzke dem Jubelpaar im Namen der Großen Kreisstadt Leutkirch die Glückwünsche und Geschenke sowie eine Urkunde des Ministerpräsidenten. Magdalena Mayer, geborene Brenner, erblickte am 1. Juli 1931 in Auenhofen das Licht der Welt, Erich Mayer - der von 1965 bis 1994 dem Ortschaftsrat Reichenhofen angehörte, wurde am 1.

Ehepaar Mayer feiert Goldene Hochzeit

Das Ehepaar Magdalena und Erich Mayer gaben sich am 27. Oktober vor 50 Jahren das Ja-Wort. Zu diesem besonderen Anlass besuchte sie Ortsvorsteher Ulrich Franzke und überreichte dem Jubelpaar im Namen der Großen Kreisstadt Leutkirch die Glückwünsche und Geschenke sowie eine Urkunde des Ministerpräsidenten. Magdalena Mayer, geborene Brenner wurde am 1. Juli 1931 in Auenhofen geboren. Erich Mayer erblickte am 1. September 1929 in Herlazhofen das Licht der Welt.

Erich Mayer stirbt bei tragischem Unfall

Erich Mayer, Betriebsleiter der Altkleidersammelstelle in der Fockestraße in Laupheim, ist tot. Er starb, wie erst gestern bekannt wurde, am Dienstagabend in einer Ulmer Klinik an den Folgen eines schweren Arbeitsunfalls.

Der 65-jährige Familienvater stürzte nach Angaben der Polizei am Dienstagabend gegen 18.15 Uhr von einer provisorischen Arbeitsbühne etwa 3,5 Meter hinab in die Tiefe. Beim Aufprall auf dem betonierten Hallenboden erlitt er schwerste Kopfverletzungen, an deren Folgen er noch am selben Abend in einer Klinik in Ulm ...

Die Glückwünsche des Ministerpräsidenten, der Stadt und Gemeinde überbrachte Ortsvorsteherin Renate Falter

Erich Mayer feiert in Reichenhofen den 90. Geburtstag

„Jeder soll eine Schachtel Gesundheit mitbringen“: So die gleichermaßen bescheidene wie originelle Bitte von Erich Mayer an seine Besucher, die ihm dieser Tage zum 90. Geburtstag gratulierten. Dieses „Mitbringsel“ kann man nun auch als Investition für die nächsten Jahre verstehen, erfreut sich doch der Jubilar einer guten geistigen wie körperlichen Frische.

„Immer aktiv bleiben“Sein „Rezept“ hierfür heißt: „An der Arbeit eine Freude haben, immer aktiv und beweglich bleiben sowie einen festen Tagesablauf einhalten“.

Erich Mayer tritt von der Bühne ab

Der begeisternde Auftritt der Theatergruppe des Liederkranzes ist gleichzeitig der Abtritt von Regisseur und Hauptdarsteller Erich Mayer (links) gewesen. Zumindest als Regisseur trat Mayer, der es immer wieder verstand, die Theaterstücke an Situationen und Menschen und an die örtlichen Begebenheiten anzupassen, von der Bühne ab. Der Vorsitzende des Wehinger Liederkranzes, Dieter Volz (rechts), machte keinen Hehl daraus, dass dieser Abschied "weh tue".

Die drei Sängerinnen Theresia Weiß, Agnes Narr und Helga Mauch (von links) freuen sich über die Annerkennung ihrer ehrenamtliche

Ehrenamt kennt keinen Ruhestand

Drei langjährige Sängerinnen des Wehinger Kirchenchors sind bei der traditionellen Cäcilienfeier von Chorleiter Erich Mayer geehrt worden.

Agnes Narr hat ihre Stimme seit 55Jahren dem Kirchenchorgesang gewidmet, Maria Theresia Weiß singt seit 50 Jahren Sopran und Helga Narr wirkt seit vier Jahrzehnten beim singenden Gebet mit – zuerst in ihrer Heimatgemeinde Gosheim.

Erich Mayer meinte bei der Ehrung, dass „vergangene Diskussionen um den Eintritt in den Ruhestand nach 45 Jahren bei ehrenamtlichen Tätigkeiten tabu sind.