Suchergebnis

Fast 250 Skifahrer starten ins Montafon

BALTRINGEN (br) - Mit einer Fahrt zur Silvretta Nova beginnt am heutigen Samstag die Saison für die Baltringer Skifahrer. Die Skiabteilung und STB-Skischule im SV Baltringen haben wieder umfangreiche Vorbereitungen für die Wintersportsaison getroffen. Ungebrochen ist die Resonanz auf das Baltringer Winterprogramm: nahezu 250 Skifahrer starten heute bei der Eröffnungsfahrt zur Silvretta Nova. Ebenso groß ist die Resonanz auf die Skikurse. Schon vor Anmeldeschluss ist die Rekordteilnehmerzahl des vergangenen Jahres nahezu erreicht - beste ...

Erster Schneekontakt

BALTRINGEN (br) - Den ersten offiziellen Schneekontakt gab es für die Skilehrer der Baltringer STB-Skischule am vergangenen Wochen-ende, denn Skilehrer-Einweisung war angesagt. Der Pitztaler Gletscher war das Ziel. Tolle Pistenverhältnisse sowie ein anständiges Wetter sorgten dafür, dass an zwei Tagen intensiv geschult werden konnte. Nahezu die gesamte Baltringer Skilehrer-Crew war mit dabei und auch bestens motiviert, von den drei Mitgliedern des STB-Landeslehrteams, Ernst Fuhrmann, Stefan Ries und Elmar Stachel auf den neuesten Stand der ...

Die Polizei hat getunte Autos kontrolliert.

Polizei nimmt getunte Autos ins Visier

Acht Autos hat die Polizei nach einer Kontrollaktion sichergestellt. Erstmalig hatten die Ulmer und die Neu-Ulmer Polizei in einer gemeinsamen Aktion ein Augenmerk auf verkehrsunsichere Fahrzeuge. Mehrere Dutzend Polizeibeamte hielten dazu in den Innenstädten nach auffälligen Fahrzeugen Ausschau.

Gefühlt war es für Elmar Stachel die Zehnte seiner Kontrollaktionen. Genau Buch geführt hat der Ulmer Polizist und Einsatzleiter aber nicht. Seit rund drei Jahren organisiert er zu unregelmäßigen Terminen die Großkontrollen gegen die Poser- ...

"Glotz nicht rückwärts, schau lieber voraus"

"Jedem das Seine - und mir mei Rueh!" Tja, das hätte Weißensbergs Bürgermeister Werner Reich wohl gerne so gehabt. Doch das Schild auf seiner Brust nützte ihm nichts - gar nichts. Denn die Narren ließen sich die Chance nicht nehmen, das lang gediente Gemeindeoberhaupt und seine Tafelrunde zum allerletzten Mal aus dem Rathaus zu werfen.

Die närrischen Weißensberger atmen auf. Zumindest ein paar Tage lang geht im turbulenten Wahljahr alles seinen gewohnten Gang.

Handwerker feiern in Berg mit traditioneller Tracht

Handwerker feiern in Berg mit traditioneller Tracht

Die Brauereiwirtschaft in Berg ist für originelle Feste bekannt. Am Freitagabend hat das Traditionsgasthaus im Saal ein Fest für Handwerker und Lebenspartner veranstaltet. „Die Handwerker der Gegend sollen vor Weihnachten Gelegenheit haben, zusammen mit Berufskollegen und Gleichgesinnten zu feiern“, erklärte Geschäftsführer Timo Dollinger seine Idee, eine mittelständische Berufsgruppe mit einem unterhaltsamen Abend zu erfreuen.

Wenn möglich sollten die Handwerker in berufstypischer Kleidung zum Fest erscheinen.

Aus voller Brust ertönt die Schwabenhymne

LANGENARGEN - Das maulfertige Kabarett "Maulart" und die "Dirty Little Gillenbach Street Band" vorzustellen, wäre hierzulande wohl vergebliche Liebesmüh. Denkt man sich beide zusammen, dann kann man sich den "ganz anderen schwäbischen Heimatabend" lebhaft vorstellen, der am Mittwochabend im Münzhof Langenargen gelaufen ist.

Von unserer Mitarbeiterin Christel Voith

"Hier kommt der Bo-Bo-Bodensee-Rap, wer do no net war, isch de letschte Depp", rappt es zuletzt mit "saumäßig viel Text" von der Bühne herunter, und das ...

Flaggschiffe zeigen Schlagseite

Leer sind am Wochenende die 1. Mannschaften des KSC Hattenburg ausgegangen. In einem spannenden Topspiel mussten sich die Herren der TG Biberach II erst im Endspurt geschlagen geben. Erfolglos blieb derweil die Aufholjagd der Damen 1.

Regionalliga Herren: KSC Hattenburg 1 - TG Biberach 2 5554:5617. Das Topspiel der Liga hielt, was man sich versprochen hatte. Der Tabellenführer aus Biberach trat in Bestbesetzung mit Top-Scorer Dieter Annasensl an.

Flaggschiffe zeigen Schlagseite

Leer sind am Wochenende die 1. Mannschaften des KSC Hattenburg ausgegangen. In einem spannenden Topspiel mussten sich die Herren der TG Biberach II erst im Endspurt geschlagen geben. Erfolglos blieb derweil die Aufholjagd der Damen 1.

Regionalliga Herren: KSC Hattenburg 1 - TG Biberach 2 5554:5617. Das Topspiel der Liga hielt, was man sich versprochen hatte. Der Tabellenführer aus Biberach trat in Bestbesetzung mit Top-Scorer Dieter Annasensl an.

Das Bodenpersonal des "Raumschiffs Berlin"

BIBERACH - Sie sind die gewählten grünen Platzhirsche im Kreis, quasi das Bodenpersonal des "Raumschiffs Berlin": Die beiden grünen Bürgermeister im Kreis, Elmar Braun (Maselheim) und Cai-Ullrich Fark (Warthausen). Deshalb nutzen sie den politischen Aschermittwoch um den eigenen Parteipromis mal die Probleme der Basis ins Gedächtnis zu rufen.

Von unserem Redakteur Bruno Jungwirth

Sowohl Fark als auch Braun sind seit Jahren Stammgast beim "grünen Familientreffen" am Aschermittwoch in Biberach.

Die Wanderhure

Die Wanderhure

Hamburg (dpa) - Die Huren von Konstanz probten den Aufstand. Mit wild fuchtelnden Fäusten schritten sie auf den grimmig dreinblickenden König Sigismund zu.

Von der Stadtmauer spähten Ingrid Klocke und Elmar Wohlrath, bekannt unter dem Schriftsteller-Pseudonym Iny Lorentz, auf das inszenierte Spektakel herab und freute sich am bunten Schauspiel. Unten aber, zwischen allen Huren, stand Alexandra Neldel als „Wanderhure“ Marie und hatte doppelten Bammel: „Zum einen musste ich vor den mächtigen König treten, und zum anderen beobachteten ...