Suchergebnis

Neue Vertreter im Zweckverband

Der Gemeinderat hat am Donnerstag die künftigen Pfullendorfer Mitglieder in der Versammlung des Zweckverbands Wasserversorgung Wald festgelegt.

Neben Bürgermeister Thomas Kugler vertreten Jörg-Arne Bias als Geschäftsführer der Regionalnetze Linzgau sowie die Gemeinderäte Emil Gabele und Edgar Lang aus Aach-Linz die Interessen der Stadt in der Versammlung. Die Stadt Pfullendorf ist über die Wasserversorgung des Ortsteils Aach-Linz Mitglied im Verband.

Stadtbauamt klagt über Straßenbaubehörde

– Nach dem Termin für das Aufbringen der neuen Teerdecke für die Ortsdurchfahrt Aach-Linz hat sich Edgar Lang in der Gemeinderatssitzung am Dienstag erkundigt. Stadtbaumeister Otto Poppenmaier gab die Auskunft, dass das Straßenbauamt zwar die Maßnahme in den Haushaltsplan aufgenommen habe, bisher aber noch keine Zusage erfolgt sei. Verzögerungen habe es auch gegeben, weil die Stadtwerke zunächst beabsichtigt hätten, den Kanal neu zu verlegen. Dieser Gedanke sei aber wieder fallengelassen worden.

FW-Landesverband zeichnet Klaus Epple aus

. Für seine langjährigen ehrenamtlichen Verdienste als Vorsitzender und jetzt Ehrenvorsitzender der Freien Wähler Pfullendorf sowie für sein 25-jähriges Wirken im Pfullendorfer Gemeinderat und seine 20-jährige Tätigkeit im Kreisrat des Landkreises Sigmaringen überreichte ihm Thomas Jacob, Vorsitzender der Freien Wähler Pfullendorf, die Ehrenmedaille des Landesverbands. Mit der goldenen Ehrennadel zeichnete der Verband außerdem Ottokar Greiner, Erich Greinacher, Anton Siegle und Anton Vochazer aus.


Der neue Pfullendorfer Gemeinderat hat mit seiner Sitzung am Donnerstag die Arbeit aufgenommen.

Bürgermeister verpflichtet neue Gemeinderäte

Bürgermeister Thomas Kugler hat bei der Gemeinderatssitzung am Donnerstag die Mitglieder des am 25. Mai gewählten Gremiums verpflichtet.

Wie Kugler mitteilte, sei die Kommunalwahl vom Landratsamt Sigmaringen inzwischen für gültig erklärt worden. „Sie haben das Glück in einer Stadt zu leben, die Entwicklungspotenzial hat“, sagte er zu den 26 Mitgliedern des Gemeinderats. Als Beispiele für anstehende Aufgaben nannte Thomas Kugler unter anderem die Entwicklung der Innenstadt und des Bahnareals, den für 2015 geplanten Kreisverkehr an ...

Der Vorstand der Schreinerinnung stellt sich neu auf.

Schreiner stellen Gesellenstücke aus

Wie in den vergangenen Jahren werden auch dieses Jahr wieder die Gesellenstücke der Schreinergesellen in der Schalterhalle der Kreissparkasse in Sigmaringen ausgestellt. Die Eröffnung der Ausstellung ist am 15. Juli. Zwei Wochen lang können die handwerklich gefertigten Unikate bewundert werden.

Bei der Vorbereitung dieser Veranstaltung hat der Vorstand der Schreinerinnung Sigmaringen sich neu aufgestellt und die Aufgaben wie folgt verteilt: (Bild von links nach rechts) Norbert Reiss;

Schreiner spendet Zug

Seit wenigen Tagen ist die Klinik für Kinder und Jugendliche des Klinikums Friedrichshafen „Bahnhof“ für einen ganz besonderen Zug.

Mit der Aktion „Zug um Zug für Kinderherzen“ hatte die Schreinerinnung Baden-Württemberg im Sommer für Aufsehen in der Landeshauptstadt gesorgt: Mitten auf dem Stuttgarter Schlossplatz stand ein mehr als 900 Meter langer Zug, der aus hunderten Einzelteilen bestand, die die Innungsmitglieder angefertigt hatten.

Mit Sperrung werden Leerrohre verlegt

Bei den Straßenarbeiten im Ortsteil Aach-Linz werden im Zuge der Arbeiten, die von der Stadt veranlasst sind, auch Leerrohre für eine mögliche DSL-Anbindung verlegt. Diese Auskunft hat Stadtbaumeister Otto Poppenmaier Ortschaftsrat Edgar Lang im Technischen Ausschuss am Dienstag gegeben. Am 12. September haben, wie berichtet, die Straßenarbeiten im Ortsteil Aach-Linz zur Sanierung der Landstraße begonnen. Die Landstraße weist erhebliche Mängel auf, die wiederum für eine erhebliche Lärmbelastung sorgen (die SZ berichtete).

Die Mittelinsel soll im Bereich der Linksabbiegespur in Richtung Martinsplatz erstellt werden.

Aach-Linz bekommt eine Überquerungshilfe

Für die Einwohner des Pfullendorfer Ortsteils Aach-Linz und insbesondere für die dortige Grundschule geht ein lang gehegter Wunsch in Erfüllung: Der Technische Ausschuss des Pfullendorfer Gemeinderats hat in seiner Sitzung am Dienstag entschieden, im Bereich der Bushaltestellen an der Bodenseestraße eine Überquerungshilfe für Fußgänger zu installieren.

Bürgermeister Thomas Kugler informierte das Gremium über „eine größere Begehung“, die im Sommer stattgefunden hatte.

FW-Landesverband zeichnet Klaus Epple aus

. Für seine langjährigen ehrenamtlichen Verdienste als Vorsitzender und jetzt Ehrenvorsitzender der Freien Wähler Pfullendorf sowie für sein 25-jähriges Wirken im Pfullendorfer Gemeinderat und seine 20-jährige Tätigkeit im Kreisrat des Landkreises Sigmaringen überreichte ihm Thomas Jacob, Vorsitzender der Freien Wähler Pfullendorf, die Ehrenmedaille des Landesverbands. Mit der goldenen Ehrennadel zeichnete der Verband außerdem Ottokar Greiner, Erich Greinacher, Anton Siegle und Anton Vochazer aus.

Unabhängige Liste legt deutlich zu

Die Unabhängige Liste hat ihr Ergebnis bei der Gemeinderatswahl in Pfullendorf deutlich verbessern können und gewinnt zwei Sitze im Gemeinderat hinzu. Die CDU verliert einen Sitz und stellt damit nur noch zehn Mitglieder, die Freien Wähler bleiben konstant bei acht Sitzen. Die meisten Stimmen erhielt Ruhestandspfarrer Hermann Billmann, der für die Unabhängige Liste kandidierte.

Die CDU bekam 41 Prozent der Stimmen, die Freien Wähler kommen auf 34,7 Prozent und die Unabhängige Liste liegt bei 24,3 Prozent.