Suchergebnis

Eberhard Gienger heute in Rottweil

Am heutigen Dienstag findet im Pflugsaal in Rottweil der Neujahrsempfang der CDU im Kreis Rottweil statt. Gastredner ist der Bundestagsabgeordnete und frühere Weltklasseturner Eberhard Gienger. Er wird sowohl zum Thema "Politik und Sport" sprechen als auch sein noch immer vorhandenes turnerisches Können demonstrieren. Die Veranstaltung beginnt um 19.30 Uhr.

Fabian Hambüchen siegt am Boden: 33. Meistertitel

Mehrkampf-Champion Fabian Hambüchen hat bei den deutschen Turn-Meisterschaften in Stuttgart seine Jagd auf den Titelrekord von Altmeister Eberhard Gienger fortgesetzt. Mit 15,425 Punkten gewann der 26 Jahre alte Wetzlarer zum Auftakt des Finaltages die Konkurrenz am Boden und erkämpfte damit sein insgesamt 33. Einzel-Gold.

Eberhard Gienger kommt

Eberhard Gienger, ehemaliger Reck-Welt-, Europa- und und Deutscher Meister kommt am Dienstag, 1. Juni, für zwei Veranstaltungen der CDU nach Laupheim.

Der 52-jährige Kunstturner, auch bekannt als Fallschirmspringer, ist seit 2001 Mitglied in der CDU. Als Quereinsteiger zog er im Herbst 2002 in den Deutschen Bundestag ein. Dort ist er auch Mitglied im Sportausschuss.

In seinem Fachgebiet hat sich der Politiker Gienger die Förderung des Spitzensports zum Ziel gesetzt.


Wahlkampf aus der Luft: Die CDU-Bundestagsabgeordneten Eberhard Gienger (links) und Josef Rief springen mit Fallschirmen über B

Wahlkampf: Rief und Gienger landen mit Fallschirm

Am Sonntag des Bad Wurzacher Stadtfestes wird der hiesige Bundestagsabgeordnete Josef Rief (CDU) gegen 15.30 Uhr im Tandem-Fallschirm mit dem ehemaligen Weltklasse-Turner Eberhard Gienger auf dem Sportplatz beim Schulzentrum in Bad Wurzach einfliegen.

Die beiden starten etwa um 15 Uhr am Flughafen in Tannheim im Landkreis Biberach, heißt es in der Pressemitteilung.

Deutsche Turnlegende

Der Profi-Fallschirmspringer Eberhard Gienger war in seiner aktiven Laufbahn 36 Mal deutscher Meister im Kunstturnen, wurde ...

Gienger kommt zum KJC

RAVENSBURG - Der frühere Kunstturnweltmeister und heutige CDU-Bundestagsabgeordnete Eberhard Gienger besucht am heutigen Freitag nicht nur die Eissporthalle, sondern danach um 20.15 Uhr auch den KJC in der Brühlstraße. Beim KJC spricht er zum Thema "Landessportförderung - positive Auswirkung auf die Region".

Eberhard Gienger bei Neujahrsempfang

Zu seinem diesjährigen Neujahrsempfang lädt der CDU-Kreisverband auf Freitag, 4. Februar, 19.30 Uhr, in den Pflugsaal in Rottweil ein. Gast dieser bereits zum dritten Mal durchgeführten Veranstaltung ist in diesem Jahr der Bundestags- abgeordnete und frühere Weltklasseturner Eberhard Gienger.

Bei der Bundestagswahl im September konnte er den Wahlkreis Neckar-Zaber für die CDU zurückerobern und somit einen großen persönlichen politischen Erfolg erzielen.

Humpis - der Talk Die Aufzeichnung im April

Gestern wurden die nächsten Humpis – der Talk – Sendungen in Ravensburg aufgezeichnet. Stefan Kühlein und Joachim Umbach begrüßten die Talkgäste: Guido Wolf- Präsident des baden württembergischen Landtags, Die2drei – ein Comedy-Trio, Luan Krasniqi – Profiboxer, Eberhard Gienger – ehemaliger Kunstturner und Weltmeister am Reck, Leoni Stiem – Ralleyfahrerin und Ann Kutins Ihr Copilotin.

Wir haben die Aufzeichnung mit der Camera begleitet.

Eberhard Gienger, Ronja Schmitt, Manuel Hagel und Bürgermeister Karl Hauler sprachen über Sport und Ehrenamt.

Gienger spricht über Sport

Der Vorsitzende der AG Sport und Ehrenamt der CDU/CSU Bundestagsfraktion, Eberhard Gienger kam am Samstagabend auf Einladung des CDU-Landtagskandidaten im Wahlkreis Ehingen, Manuel Hagel, in die BiBoP Eventgastronomie nach Rottenacker.

Der Einladung folgten auch zahlreiche politisch und sportlich interessierte Bürger, denen der ehemalige Kunstturner einen Abend im Dialog an Stelle eines Vortrags anbot. Nach einführenden Worten vom örtlichen CDU-Vorsitzenden Georg Steinle und Bürgermeister Karl Hauler sprach Landtagskandidat Manuel ...

Gienger für stärkere Zentralisierung im Turnen

Eberhard Gienger, 1974 Weltmeister am Reck, spricht sich für eine stärkere Zentralisierung im Turnen aus. «Natürlich müssen wir die Gesamtsituation erst einmal analysieren», sagte Gienger.

«Doch es wäre gut, wenn wir wieder zu einer stärkeren Zentralisierung unseres Systems kommen würden. Konkurrenz belebt das Geschäft. Deshalb wäre es wünschenswert, 2007 und 2008, also in den beiden Jahren vor den nächsten Olympischen Spielen, die besten Athleten an einem Zentrum zusammenzuziehen», erklärte der Ex-Weltmeister in der «SportBild».

Immer feste druff: Turnlegende Eberhard Gienger lässt die Muckis spielen

"Sensationell gut" findet Turnlegende Eberhard Gienger das Landesturnfest. Dass er immer noch fit ist, demonstrierte der ehemalige Reck-Weltmeister und heutige CDU-Bundestagsabgeordnete beim Bodenseetest an der Uferpromenade - hier gerade bei "Hau den Zeppelin". Auch Rainer Brechtken, der Präsident des Schwäbischen Turnerbundes (im Bild links als kritischer Beobachter), versuchte sich auf dem Parcours. Für Eberhard Gienger ist das Landesturnfest eine willkommene Gelegenheit, alte Kameraden zu treffen und neue Freundschaften zu schließen.