Suchergebnis

Triste Stimmung

Auch Sportler bekommen Depressionen

Köln (dpa/tmn) - Leistungssportler sind offenbar nicht besser vor depressiven Verstimmungen geschützt als andere Menschen. Das ergaben verschiedene Studien mit jungen Hochleistungsathleten am Psychologischen Institut der Deutschen Sporthochschule Köln.

Demnach treten in drei bis fünf Prozent der Fälle Stimmungsstörungen und psychosomatische Störungen in besorgniserregender Stärke und Häufigkeit auf. Zumindest mäßig ausgeprägte Symptome wie Kopfschmerzen, Konzentrationsschwierigkeiten oder Antriebslosigkeit kommen bei 15 Prozent der ...

Deutsche Sporthochschule hat 27 neue Trainer ausgebildet

Insgesamt 27 neue «staatlich anerkannte Fußball-Lehrer», darunter Ex-Profis wie Ulf Kirsten, Andreas Thom oder Tom Dooley, haben nach einem Trainer-Lehrgang an der Deutschen Sporthochschule Köln ihre Abschlusszeugnisse erhalten. Sie können nun beim Deutschen Fußball-Bund (DFB) die Trainer-Lizenz beantragen.

Wie die Sporthochschule mitteilte, wurden Hans-Dieter Flick und Thomas Doll als beste Absolventen mit einem Wimpel des DFB ausgezeichnet.

Deutsche Sporthochschule hat 27 neue Trainer ausgebildet

Insgesamt 27 neue «staatlich anerkannte Fußball-Lehrer», darunter Ex-Profis wie Ulf Kirsten, Andreas Thom oder Tom Dooley, haben nach einem Trainer-Lehrgang an der Deutschen Sporthochschule Köln ihre Abschlusszeugnisse erhalten. Sie können nun beim Deutschen Fußball-Bund (DFB) die Trainer-Lizenz beantragen.

Wie die Sporthochschule mitteilte, wurden Hans-Dieter Flick und Thomas Doll als beste Absolventen mit einem Wimpel des DFB ausgezeichnet.

Sporthistoriker Lennartz in IOC-Kommission berufen

Der Kölner Sporthistoriker Karl Lennartz ist in die Kommission für Kultur und Olympische Erziehung des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) berufen worden. Das gab die Deutsche Sporthochschule Köln (DSH) unter Berufung auf ein Schreiben von IOC-Präsident Jacques Rogge bekannt.

Lennartz berät das IOC in sporthistorischen Fragen seit mehr als zehn Jahren. Seit 1997 ist er Träger des Olympischen Ordens. Lennartz leitet an der DSH das Diem-Archiv, die olympische Forschungsstätte der Sporthochschule.

Wissenschaftler simulieren WM-Verlauf: Deutschland im Halbfinale

Köln (dpa) - Die deutschen Fußballer werden nach Meinung von Wissenschaftlern bei der Weltmeisterschaft in Brasilien das Halbfinale erreichen. England muss demnach um den Einzug in das Achtelfinale bangen und für Titelverteidiger Spanien soll spätestens im Achtelfinale gegen Brasilien Endstation sein. Das kam bei einer WM-Simulation der Deutschen Sporthochschule Köln und der International School of Management in Frankfurt heraus. Errechnet wurde das anhand von Marktwert, Wettquoten, Weltrangliste und der Auftritte der Teams in den ...

Besser abends joggen

Nicht auf nüchternen Magen joggen

Köln (dpa/tmn) - Morgenmuffel können aufatmen: Joggen vor dem Frühstück ist nicht unbedingt leistungsfördernd. Denn in den ersten Morgenstunden laufe noch der Fettstoffwechsel, erläutert Prof. Ingo Froböse vom Zentrum für Gesundheit der Deutschen Sporthochschule Köln.

„Beim Training auf nüchternen Magen ist der Fettstoffwechsel jedoch nur so lange aktiv, bis die Zuckerspeicher erschöpft sind“, sagt Froböse. Dann breche die Leistung ein, der Ausdauersport müsse vorzeitig beendet werden.

Joggen im Sonnenschein

Joggen muss nicht schlecht für die Gelenke sein

Köln (dpa/tmn) - Bewegungsmuffel haben keine Ausrede mehr: Oft bleiben sie auf der Couch sitzen, weil Joggen schlecht für die Gelenke sei. Doch dem widerspricht Prof. Ingo Froböse vom Zentrum für Gesundheit der Deutschen Sporthochschule Köln.

Dass die Dauerbelastung beim Laufen die Gelenke schädigt, stimme so nicht: „Jede Bewegung ist besser als überhaupt keine Bewegung, auch für die Gelenke“, sagt Prof. Ingo Froböse. Bei Sportmuffeln verkümmere die Muskulatur.

Seniorensport

Bewegung hält auch im Alter fit

Köln (dpa/tmn) - Trainierte Muskeln machen unabhängig. Je älter ein Mensch werde, umso wichtiger sei es, regelmäßig daran zu arbeiten, sagt Prof. Ingo Froböse vom Zentrum für Gesundheit der Deutschen Sporthochschule Köln.

„Morgens täglich zehn Minuten Gymnastik und tagsüber einen strammen Spaziergang ist der beste Garant dafür, dass Sie lange fit bleiben“, erläutert der Experte. Muskeln beispielsweise wüssten gar nicht, wie alt sie sind: „Sie besitzen keine biologische Uhr und erneuern sich alle 15 Jahre komplett“, erläutert Froböse.

Schließmuskeltraining hilft nach Prostatakrebs-OP

Köln (dpa/tmn) - Nach einer Prostatakrebs-Operation senkt das Training des Schließmuskels und des Beckenbodens bei Männern die Gefahr einer Inkontinenz. Patienten sollten schon vor der OP mit den Übungen beginnen, rät Freerk Baumann von der Deutschen Sporthochschule Köln.

Auch nach der Operation fangen Männern am besten bereits 48 Stunden nach Entfernung des Katheters wieder mit dem Training an. So bekommen Betroffene Probleme mit Inkontinenz schneller wieder in den Griff.

Kakao-Pflanzenstoffe steigern Leistungsfähigkeit

Mannheim (dpa/tmn) - Fitter werden durch Kakao? Das geht. Zumindest legt das eine aktuelle Studie nahe, die die Wirkung des Kakao-Pflanzenstoffes Flavonol untersucht hat.

Sportler können ihre Leistungsfähigkeit und Gefäßfunktion mit der regelmäßigen Aufnahme von Kakao-Pflanzenstoffen steigern. Das hat eine Studie der Universitätskliniken Düsseldorf und Maastricht sowie der Deutschen Sporthochschule Köln gezeigt, die auf der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie in Mannheim vorgestellt wurde.