Suchergebnis

  Die Geschäftsführer Thomas Tontarra (4. von rechts), Alberto Petrella (links) und Frank Mattes (rechts) mit den Jubilaren.

Tontarra ehrt Betriebsjubilare

Die Wurmlinger Firma Tontarra hat langjährige Mitarbeiter geehrt. Die Geschäftsführer Thomas Tontarra, Alberto Petrella und Frank Mattes blickten auf ein laut Pressemitteilung erfolgreiches Geschäftsjahr zurück. Die Firmenleitung dankte der gesamten Belegschaft „für die stetige Unterstützung und gute Zusammenarbeit“. Geehrt wurden Daniela Fischer, Andreas Kaufmann (für 15 Jahre Betriebszugehörigkeit), Krzysztof Lizurek, Lenka Novak, Jessica Hermle, Nadine Hopp, Michael Sturm, Mesut Dizdar (für zehn Jahre).

Die 40-jährige Daniela Fischer repariert in ihrer Freizeit verschiedene Arten von Puppen.

Die Puppendoktorin: Hilfe für Patienten aus Stoff

Daniela Fischer hat seit einigen Monaten ein ungewöhnliches Hobby für sich entdeckt: Die 40-Jährige repariert und restauriert Puppen jeglicher Art. Im Internetforum Ebay Kleinanzeigen schaltete sie vor kurzem eine Anzeige, mit der sie nach anderen sogenannten Puppendoktoren sucht, um sich mit ihnen auszutauschen.

„Ich finde es total schade, dass es nur noch wenige Puppendoktoren gibt“, sagt Fischer, die früher Inzigkofenerin war und inzwischen in Mengen wohnt.

In Taldorf soll neues Wohngebiet entstehen

Die Stadt Ravensburg leidet unter Wohnungsmangel. Um diesen zu mildern, müssen auch die drei Ortschaften ihren Beitrag leisten. Jetzt hat der Taldorfer Ortschaftsrat in seiner jüngsten Sitzung einstimmig Ja zum Bebauungsplan „Alberskirch Südwest“ gesagt.

Geplant ist ein „Allgemeines Wohngebiet“ mit einer Mischung verschiedener Wohnformen: Einfamilien- und Doppelhäuser, Reihenhäuser und kleingeschossiger Wohnungsbau. Das Stadtplanungsamt verspricht einen „sensiblen Umgang“ mit der bestehenden Siedlungsstruktur und die Sicherung der ...

 Die Kernmannschaft des Vorstandes des Trachtenvereins „Schwarzer Grat“ Großholzleute mit den geehrten Mitgliedern (von links):

Heimat- und Brauchtumspflege ist nicht von Gestern

Ortsvorsteher Rainer Leuchtle zeigte sich in seinem Grußwort stolz und dankbar für seinen Trachtenverein. „Heimat- und Brauchtumspflege ist nicht von Vorgestern.“ Gerade für Jugendliche sei der Verein neben der „elektronisierten“ Zeitgeist-Welt mit Handys, Smartphones, Tabletts und Internet eine wichtige, gar notwendige Ergänzung.

Er stelle in der heutigen, schnelllebigen, modernen Welt einen Trend fest, dass nämlich die Tracht mit Lederhose und Dirndl nicht mehr als antiquiert gilt, sondern im Gegenteil immer beliebter wird.

Die Hexen aus Hohentengen bringen eine Hexe vor Gericht.

Heudorfer Halle platzt fast aus allen Nähten

Der Bruderschaftsball der Narrenbruderschaft Obere Donau fand in diesem Jahr zum 33-mal statt. Alle acht zugehörigen Zünfte waren gekommen, um beim Fasnetsball mitzuwirken. Zunftmeister Marcus Haller, begrüßte alle ganz herzlich in der überfüllten Merkzweckhalle, besonders Landtagsabgeordneten Klaus Burger und Bürgermeister Lothar Fischer, nachdem er sich beim Publikum das verdiente Gehör verschafft hatte.

Vorsitzender der Narrenzunft Heudorf, Reiner Kuchelmeister, erzählte dem Pubklikum, dass am 28.

Alle Prüflinge des SV Gebrazhofen auf einen Blick.

Erfolgreiche Taekwondo-Prüfung in Gebrazhofen

35 Sportler der Taekwondo-Abteilung des SV Gebrazhofen haben sich kürzlich der Prüfung zur nächsthöheren Graduierung gestellt.

Abgeprüft wurden die Teilnehmer von Thomas Steible (Dritter Dan, lizensierter Prüfer der Deutschen Taekwondo Union) in den Bereichen Grundtechnik, Poomsae (Formenlauf), Ilbo Taeryon (Einschrittkampf), Hosinsul (Selbstverteidigung), Kyorugi (Wettkampf) und Bruchtest. Besonders gute und hervorstechende Leistungen wurden mit dem Titel des Prüfungsbesten prämiert.

 Die Jubilare, die dem TV Wurmlingen 50 Jahre und länger angehören.

63 Jubilare kommen zusammen auf 2755 Jahre

Für den Turnverein Wurmlingen hat seine Sportgala am Samstagabend in der Schlosshalle (wir berichteten) den würdigen Rahmen geboten, um langjährigen Mitgliedern für ihre Treue zum Verein zu danken. Insgesamt 63 Jubilare wurden für 2755 Jahre ausgezeichnet, wie Vorstandssprecher Norbert Wilhelm ausgerechnet hatte.

Bei der Übergabe der Urkunden und Geschenke unterstützten ihn seine Co-Vorsitzenden Andrea Schaudt und Michael Beha.

Eine Beitrittswelle gab es vor allem 1969.

Sammeltage stehen wieder an

Das Sammlervölkle aus Bad Waldsee macht sich wieder auf, die Bevölkerung auf dem Land und in der Stadt zu besuchen, um für Kinder zu sammeln. Damit sich die närrischen Häuser auf den Besuch der Sammler einrichten können, möchte der Sammlerrat nachfolgend die einzelnen Touren mit den jeweiligen Tourenführern bekannt geben.

Wenn jemand wegen des Besuchs des Sammlervölkles bestimmte Wünsche hat, sei eine direkte Absprache mit den zuständigen Tourenführern möglich.

Kreissparkasse Ravensburg ehrt Mitarbeiter

Kreissparkasse Ravensburg ehrt Mitarbeiter

65 Jubilare waren Anlass für eine feierliche Veranstaltung in der Kreissparkasse in Ravensburg. Wie die Kreissparkasse Ravensburg mitteilt, sind 16 Mitarbeiter seit 40 Jahren bei der Kreissparkasse beschäftigt, 25 Mitarbeiter bringen es auf jeweils 30 Jahre und 24 Mitarbeiter sind 25 Jahre im Unternehmen. Gemeinsam mit seinen Vorstandskollegen dankte Vorstandsvorsitzender Heinz Pumpmeier laut Mitteilung den Jubilaren für ihre Zuverlässigkeit, Hilfsbereitschaft und ihrer Loyalität.

 An der Demonstration zur „Wahrung der Grundrechte“ nehmen rund 60 Menschen teil.

Zwei Demonstrationen, zwei gegensätzliche Standpunkte

Zum dritten Mal hat in Leutkirch eine Kundgebung zur „Wahrung der Grundrechte“ stattgefunden. Die rund 90-minütige Veranstaltung mit rund 60 Teilnehmern – etwas weniger als bei den vergangenen Terminen – verlief erneut friedlich. Organisiert wurde die Demonstration von den Leutkirchern Hartmut Krattenmacher und Julian Aicher. Heftige Kritik wurde vor allem an Maßnahmen der Regierung sowie an der Berichterstattung der Medien geübt.

Als eine von mehreren Rednern trat Daniela Prousa auf, die sich als Psychologin vorstellte.