Suchergebnis

Sixt-Logo

Sixt-Aktionäre rundum zufrieden

Hochstimmung herrschte am Dienstag auf der Hauptversammlung des Autovermieters Sixt in München: Unter dem Beifall der Aktionäre dankte Daniela Bergdolt von der Deutschen Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz (DSW) dem Vorstand und den Mitarbeitern für das „erfolgreichste Geschäftsjahr der Firmengeschichte“. Sie lobte die hohen Investitionen in Digitalisierung und in den Ausbau des US-Geschäfts - das lasse auch in den nächsten Jahren viel erwarten.

Aktionäre: Siemens hat kein gutes Jahr hinter sich

München (dpa) - Siemens-Anleger haben die Entwicklung des Konzerns als enttäuschend kritisiert. Es sei schade, dass die Aktionäre im letzten Jahr so ernüchtert worden seien, sagte der Vertreter von DWS Investment, Henning Gebhardt, auf der Hauptversammlung in München. Vieles laufe falsch, der Konzern müsse zu oft hohe Abschreibungen verkraften. Daniela Bergdolt von der Deutschen Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz sagte, Siemens habe kein gutes Jahr hinter sich.

Vizepräsidentin der DSW Daniela Bergdolt

Aktionärsschützerin hält BMW-Dividende für zu hoch

Ein Aktionärsverband kritisiert die vom Autobauer BMW vorgeschlagene Dividende als zu hoch. Daniela Bergdolt, Vizepräsidentin der Deutschen Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz, bezweifelte am Mittwoch, dass „eine solche Ausschüttung gerechtfertigt ist, nachdem im Jahr 2020 wohl kein Gewinn erzielt werden kann, die Autoindustrie und auch BMW vom Staat eine Kaufprämie für neuproduzierte Pkw fordert und immerhin 30 000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Kurzarbeit sind.

Linde AG

DSW: Scheitern der Praxair-Fusion wäre für Linde kein Fiasko

Ein Scheitern der Fusion von Linde und Praxair zum weltweit größten Industriegasehersteller wäre für Aktionärsschützer keine Katastrophe. „Linde ist gesund und profitabel und kann auch ohne Praxair leben. Das wäre also kein Fiasko“, sagte Daniela Bergdolt, Vizepräsidentin der Deutschen Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz (DSW), am Montag. Allerdings würde es bei dem Münchner Dax-Konzern zu einer Führungskrise kommen.

Aufsichtsratschef Wolfgang Reitzle ist die treibende Kraft hinter der Fusion, die er gegen den Widerstand von ...

Das Logo von Infineon ist auf einem Chip zu sehen

Infineon erweitert Vorstand: Aktionäre loben Entwicklung

Infineon will sich mit einem zusätzlichen Vorstandsposten auf die Herausforderungen der Digitalisierung einstellen. Ab Mitte April soll Constanze Hufenbecher mit diesem Themengebiet als fünftes Mitglied in die Führungsspitze des Chipherstellers aus Neubiberg bei München einziehen, wie das Unternehmen bei der Hauptversammlung am Donnerstag mitteilte. Zuletzt war Hufenbecher Vorstandsmitglied bei Lufthansa Technik.

Bei der Hauptversammlung lobten Aktionärsvertreter und Fondsmanager die starke Entwicklung von Geschäft und Aktienkurs - ...

„Wahnsinn“: Vorstandsgehalt ärgert ProSiebenSat.1-Aktionäre

Aktionärsvertreter haben die kräftig erhöhten Vorstandsbezüge beim Fernsehkonzern ProSiebenSat.1 scharf kritisiert. Den Börsenwert zu halbieren und dann die Vorstandsgehälter um 60 Prozent zu steigern, erscheine wie „der blanke Wahnsinn“, sagte Elisa Haralampides von der Schutzgemeinschaft der Kapitalanleger (Sdk) am Mittwoch auf der Hauptversammlung. Drei Millionen Euro Antrittsprämie für den vor einem Jahr gekommenen Vorstandschef Max Conze seien angesichts des heutigen Zustands der Firma jedenfalls „nicht nachvollziehbar“.

ProSiebenSat.1

„Wahnsinn“: Vorstandsgehalt ärgert ProSiebenSat.1-Aktionäre

Aktionärsvertreter haben die kräftig erhöhten Vorstandsbezüge beim Fernsehkonzern ProSiebenSat.1 scharf kritisiert. Den Börsenwert zu halbieren und dann die Vorstandsgehälter um 60 Prozent zu steigern, erscheine wie „der blanke Wahnsinn“, sagte Elisa Haralampides von der Schutzgemeinschaft der Kapitalanleger (Sdk) am Mittwoch auf der Hauptversammlung. Drei Millionen Euro Antrittsprämie für den vor einem Jahr gekommenen Vorstandschef Max Conze seien angesichts des heutigen Zustands der Firma jedenfalls „nicht nachvollziehbar“.