Suchergebnis

Nissan verkauft Daimler-Anteile: Milliardenerlös

Der japanische Autobauer Nissan hat wie zuvor sein französischer Partner Renault seine restlichen Daimler-Aktien verkauft. 16,4 Millionen Aktien seien zu je 69,85 Euro an Profi-Investoren abgegeben worden, teilte Nissan am Mittwoch in Yokohama mit. Für das 1,54 Prozent der gesamten Daimler-Anteile umfassende Paket haben die Japaner 1,15 Milliarden Euro eingestrichen. Das Geld will Nissan ins Geschäft investieren, unter anderem in den Aufbau der Elektroantriebe.

Mercedes-Benz

Daimler setzt wegen Chipmangel E-Klasse-Fertigung aus

Die weltweiten Lieferengpässe bei Elektronikbauteilen führen auch im Daimler-Werk Sindelfingen vorübergehend zu einem Produktionsstopp. Betroffen ist die Mercedes-Benz E-Klasse, wie «Stuttgarter Zeitung» und «Stuttgarter Nachrichten» (Samstag) berichteten. Die Produktion ruht demnach seit Montag. Die Pause solle bis zum 14. Mai andauern. Daimler bestätigte den Zeitungen zufolge offiziell nicht, dass es sich um die E-Klasse handelt. «In ausgewählten Teilbereichen passt das Werk Sindelfingen die Fahrweise in Kalenderwoche 18 und Kalenderwoche 19 ...

VfB Stutttgart

VfB Stuttgart soll zweiten Investor „an der Angel“ haben

Ein Unternehmen aus Bayern steht nach Informationen des TV-Senders Sky wohl vor dem millionenschweren Einstieg beim Fußball-Bundesligisten VfB Stuttgart.

Demnach habe der VfB einen neuen Investor «an der Angel», hieß es in einem Sky-Bericht. Ein Sprecher der Stuttgarter wollte den Artikel auf Nachfrage nicht kommentieren. Das Unternehmen wäre nach der Daimler AG der zweite Investor bei den Schwaben.

Ankerinvestor Daimler hält dank einer Investition von 41,5 Millionen Euro 11,75 Prozent der Anteile an der ausgegliederten ...

Daimler

Daimler verlängert Kurzarbeit in zwei Werken teilweise

Angesichts weltweiter Lieferengpässe bei wichtigen elektronischen Bauteilen bleiben beim Autobauer Daimler Tausende Mitarbeiter erstmal in Kurzarbeit. Für das Mercedes-Werk in Bremen sei eine Verlängerung der Kurzarbeit vorerst bis zum 11. Mai beantragt worden, teilte der Konzern am Montag in Stuttgart auf Anfrage mit. Noch ein bisschen länger bleiben viele Beschäftigte im Werk in Rastatt außen vor: Hier wurde die Kurzarbeit für Teilbereiche demnach bis Ende kommender Woche ausgedehnt.

Leere Tribüne

Sky: VfB Stuttgart hat zweiten Investor „an der Angel“

Ein Unternehmen aus Bayern steht nach Informationen des TV-Senders Sky wohl vor dem millionenschweren Einstieg beim Fußball-Bundesligisten VfB Stuttgart. Demnach habe der VfB einen neuen Investor «an der Angel», hieß es am Dienstag in einem Sky-Bericht. Ein Sprecher der Stuttgarter wollte den Artikel auf Nachfrage nicht kommentieren. Das Unternehmen wäre nach der Daimler AG der zweite Investor bei den Schwaben.

Ankerinvestor Daimler hält dank einer Investition von 41,5 Millionen Euro 11,75 Prozent der Anteile an der ausgegliederten ...

VfB-Finanzchef: Club würde Saison ohne Zuschauer überstehen

Trotz bereits erheblicher Einbußen würde der Fußball-Bundesligist VfB Stuttgart eine weitere Saison ohne Publikum wirtschaftlich überleben. «Aus finanzieller Sicht würden wir ein weiteres Jahr ohne Zuschauereinnahmen überstehen, auch wenn wir uns dieses Szenario alle nicht wünschen», sagte Finanzvorstand Tobias Keller am Montag im Interview von «Stuttgarter Zeitung» und «Stuttgarter Nachrichten».

Der Fokus richte sich nun darauf, die Verluste so gering wie möglich zu halten und die Eigenkapitalbasis zu stärken, ergänzte der ...

VfB Stuttgart

Keller: VfB würde weitere Saison ohne Zuschauer überstehen

Trotz bereits erheblicher Einbußen würde der Fußball-Bundesligist VfB Stuttgart eine weitere Saison ohne Publikum wirtschaftlich überleben.

«Aus finanzieller Sicht würden wir ein weiteres Jahr ohne Zuschauereinnahmen überstehen, auch wenn wir uns dieses Szenario alle nicht wünschen», sagte Finanzvorstand Tobias Keller im Interview von «Stuttgarter Zeitung» und «Stuttgarter Nachrichten».

Der Fokus richte sich nun darauf, die Verluste so gering wie möglich zu halten und die Eigenkapitalbasis zu stärken, ergänzte der ...

Autobranche hält an IAA-Planung fest: Abgespeckte Auftritte

Ungeachtet der Absage des Oktoberfests soll die Internationale Automobilausstellung IAA im September in München wie geplant stattfinden. Ein Volksfest mit Millionen Besuchern in Bierzelten sei etwas anderes als eine Messe mit Hygienekonzept, sagte ein Sprecher der Messe München am Dienstag. «Wir gehen fest davon aus, dass die IAA Mobility stattfindet.» Auch der Verband der Automobilindustrie (VDA) betonte, an den Plänen habe sich nichts geändert.

Einige Autohersteller peilen allerdings einen schlankeren Messeauftritt an.

Internationale Automobilausstellung IAA

Autobranche hält an IAA-Planung fest

Ungeachtet der Absage des Oktoberfests soll die Internationale Automobilausstellung IAA im September in München wie geplant stattfinden.

Ein Volksfest mit Millionen Besuchern in Bierzelten sei etwas anderes als eine Messe mit Hygienekonzept, sagte ein Sprecher der Messe München am Dienstag. «Wir gehen fest davon aus, dass die IAA Mobility stattfindet.» Auch der Verband der Automobilindustrie (VDA) betonte, an den Plänen habe sich nichts geändert.

Manuela Schwarzwälder und Melitta Jekel vom Tafelladen packen mit an beim Ausladen des neuen Kühlfahrzeugs.

Immer mehr Kunden, aber immer weniger Ware im Trossinger Tafelladen

Der Trossinger Tafelladen hat ein neues Kühlfahrzeug. Der Reparaturbedarf am bisherigen war immer mehr geworden. Die Einrichtung kämpft derweil mit einer gegenläufigen Entwicklung in Coronazeiten: Die Zahl der Lebensmittelspenden lässt nach – derweil die Zahl derer, die auf die Einrichtung angewiesen sind, wächst.

Unverständnis und Beschwerden seitens der Kunden nähmen zu, berichtet die Leiterin der Trossinger Tafelladens, Manuela Schwarzwälder.