Suchergebnis

 Die DLRG holt in Immenstaad einen Mann von einem Boot, der einen Herzinfarkt erlitten hatte.

DLRG rettet Mann von Segelboot

Vor Immenstaad ist am Sonntagnachmittag eine Person von einem auf Grund gelaufenen Segelboot gerettet worden, die einen Herzinfarkt erlitten hatte. Nach Angaben der DLRG Friedrichshafen haben die DLRG-Kollegen aus Immenstaad zusammen mit einem Notarzt den Mann von Bord geholt und an einen Rettungswagen weitergegeben. Vor Ort war auch der Hubschrauber Christoph 45 aus Friedrichshafen. Mit dem Rettungswagen wurde der Mann ins Klinikum Friedrichshafen gebracht.

Britta Hermle

Britta Hermle ist Ausbildungsassistentin Aquasport

Britta Hermle hat den Lehrgang zur Ausbildungsassistentin Aquasport erfolgreich absolviert. Dies berichtet die DLRG-Ortsgruppe Spaichingen-Aldingen.

Als weiterer Schritt stehe nun die Hospitation in den beiden bestehenden Aquasportgruppen der DLRG-Ortsgruppe Spaichingen–Aldingen an, so die Pressemitteilung der Ortsgruppe. Der nächste Lehrgang zur Kursleiterin Aquasport ist im Herbst diesen Jahres geplant. Die DLRG unterhält nun seit 21 Jahren diese beiden Sportgruppen für Wassergymnastik und Aquajogging

im Schwimmbad der ...

 Nächtlicher Einsatz an und in der Schussen. Einen Menschen, der möglicherweise in den Fluss gefallen war, fanden die Rettlungsk

Rettungskräfte suchen mitten in der Nacht die Schussen ab

Einsatzkräfte von DLRG, Feuerwehr, DRK und Polizei sind in der Nacht auf Sonntag um 3.45 Uhr alarmiert worden, weil an der Schussenbrücke in Brochenzell vermutlich ein Mensch ins Wasser gefallen war. Das teilt die DLRG mit.

Wie dieser Mitteilung zu entnehmen ist, habe man nach Ausleuchten der Brücke keinen Menschen gesichtet, weshalb die DLRG-Kräfte dann ein Schlauchboot ins Wasser ließen, um mit drei so genannten Strömungsrettern an Bord flussabwärts bis nach Kehlen zu fahren.

DLRG befürchtet mehr Badetote in Bayern

Die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) befürchtet, dass es in diesem Sommer mehr Badetote in Bayern geben könnte. Kinder zwischen etwa sechs und zehn Jahren seien besonders gefährdet, weil es seit März wegen der Corona-Pandemie keine Schwimmkurse mehr gebe, teilte die DLRG am Dienstag in Neumarkt in der Oberpfalz mit. Sie erwartet heuer einen großen Ansturm auf Seen, Flüsse und andere Badegewässer, weil viele Menschen ihren Urlaub zu Hause verbringen, und die Freibäder noch geschlossen sind.

Die Helfer vom DLRG haben ihren Wachdienst im Spaichinger Freibad aufgenommen: oben Lena Gruler und Linus Gäckle und in der unte

Auch DLRG ist wieder aktiv

Mit Öffnung des Freibads Spaichingen hat auch die DLRG ihren Wachdienst wieder aufgenommen. An den Wochenenden sowie an Feiertagen unterstützen sie das Badepersonal und die Stadt Spaichingen mit ihrer ehrenamtlichen Hilfe.

Weil die Wachgänger der DLRG Spaichingen-Aldingen in den vergangenen Jahren eine Sanitätsausbildung gemacht haben, kann jede Gruppe mit mindestens einem DLRG-Sanitäter besetzt werden, so die DLRG in einer Mitteilung. Auch was die Notfallversorgung angeht, haben sich die Helfer über die durch die Corona-Pandemie ...

Die elf Nachwuchsretter hatten viel Spaß bei ihrem Lehrgang im DLRG-Ausbildungszentrum.

DLRG bildet Juniorretter aus

Am Samstag sind elf DLRG-Nachwuchsretter im neuen Ausbildungszentrum der DLRG aktiv gewesen. Es ging für die Mädchen und Jungen im Alter von zehn bis zwölf Jahren um die Qualifikation zum Juniorretter.

Den praktischen Teil hatten sie schon mit Bravour im Hallenbad Aldingen abgelegt, berichtet die DLRG-Ortsgruppe Spaichingen-Aldingen in einer Pressemitteilung. Als Grundlage dazu hatten sie zuvor das Jugendschwimmabzeichen in Gold sowie anschließend verschiedene Rettungstechniken geübt.

Schwimmunterricht: Fasanenhofschule erhält DLRG-Schulsiegel

Schwimmunterricht: Fasanenhofschule erhält DLRG-Schulsiegel

Die DLRG zeichnet die Fasanenhofschule in Stuttgart für ihren vorbildlichen Schwimmunterricht aus. Ursula Jung, Vizepräsidentin des DLRG-Landesverband Baden-Württemberg, hat heute Rektorin Corinna Emeling das "DLRG-Schulsiegel" überreicht. Das Siegel verleiht die DLRG dieses Jahr zum ersten Mal. Sie möchte damit bundesweit Schulen motivieren, ihren Schwimmunterricht auszubauen. 99 Schulen aus ganz Deutschland haben sich für diese Auszeichnung beworben, 59 von ihnen erhalten das Siegel.

DLRG-Veranstaltungen bis Mitte Juni abgesagt

Die DLRG-Ortsgruppe Bad Waldsee hat alle Veranstaltungen bis 14. Juni abgesagt. „Wir müssen leider unsere Mitglieder darüber informieren, dass der Bundesverband der DLRG die Durchführung von DLRG-Veranstaltungen, Zeltlagern, Kursen, Training und sonstigen Maßnahmen bis einschließlich Sonntag, 14. Juni weiter untersagt“, heißt es in einer Pressemitteilung. Auch die Teilnahme am Zeltlager in den Pfingstferien sei damit nicht möglich. Wer sich trotzdem mit der DLRG beschäftigen möchte, habe die Möglichkeit auf den Seiten des Bundesverbandes unter ...

„Kinderfalle“: DLRG warnt vor ungesicherten Pools im Garten

Die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) warnt vor den Gefahren eines Swimmingpools im Garten. Es gebe Hinweise, dass sich die Menschen wegen der coronabedingten Beschränkungen vermehrt solche Bademöglichkeiten kauften, teilte die DLRG am Donnerstag in Neumarkt mit. Und warnte zugleich: „Wasser zieht Kinder magisch an - ein Pool kann zur Kinderfalle werden!“ Gartenbesitzer sollten daher Vorsichtsmaßnahmen ergreifen. „Kinder ertrinken schnell und lautlos.

Eine Junge lernt mit Schwimmflügeln schwimmen

DLRG befürchtet mehr Nichtschwimmer

Da Schwimmbäder in der Corona-Krise geschlossen bleiben, rechnet die Deutsche Lebensrettungsgesellschaft (DLRG) künftig mit schlechteren Schwimmfähigkeiten bei Kindern. „Die Schwimmausbildung leidet natürlich unter der derzeitigen Situation“, sagte Sprecher Achim Wiese. Bereits jetzt könnten 60 Prozent der Kinder nicht richtig schwimmen, wenn sie die Grundschule verlassen.

Wartelisten für die Schwimmausbildung seien vielerorts bereits seit längerem voll.