Suchergebnis

Ein Flugtaxi von Volocopter fliegt über Stuttgart

Volocopter kooperiert mit Lufthansa-IT-Experten

Für den Aufbau einer neuen Softwareplattform nimmt der Flugtaxi-Entwickler Volocopter aus Bruchsal IT-Experten der Lufthansa-Tochter Industry Solutions mit ins Boot. Die Unternehmen gaben am Mittwoch eine Kooperation bekannt. Auf der Plattform „VoloIQ“ will Volocopter alle wesentlichen Funktionen bündeln, darunter den reinen Betrieb seiner Flugtaxis und das Buchungssystem, aber auch zum Beispiel die Verknüpfung mit Mobilitätsdiensten anderer Anbieter, wie es in der Mitteilung hieß.

Digitales Assistenzsystem in einem Diesel-Triebwagen

Sparsamer fahren mit Diesel-Loks: Bahn rüstet Züge nach

Die Bahn treibt den Einsatz sogenannter Fahrerassistenzsysteme in ihren Diesel-Lokomotiven im Südwesten voran. Anfang des Jahres waren in einem Pilotprojekt die ersten Fahrzeuge im sogenannten Netz 5 (Donau-Ostalb) damit ausgestattet worden, inzwischen sind es 41 und damit alle vom Typ VT 612 in Baden-Württemberg, wie eine Bahnsprecherin sagte. Ziel sei nun, die Technik auf die gesamte Diesellok-Flotte im Land auszuweiten. Das seien insgesamt etwa 170, wobei mit den VT 612 die besonders intensiv genutzten eben schon umgerüstet seien.

Die Frittlinger Schüler machten begeistert mit bei dem Aktionstag.

Kinder setzen Zeichen für den Schulsport

Kürzlich ist bundesweit ein Schulsporttag organisiert worden. Zahlreiche Schulen beteiligten sich an der von der deutschen Sportstiftung initiierten Bewegungsaktion „Jugend trainiert – gemeinsam bewegen.“ Auch die Leintalschule Frittlingen war laut einer Pressemitteilung dabei.

Mehr als 235 000 Schülerinnen und Schüler aus 1273 Schulen setzten bundesweit ein Zeichen für den Schulsport. „Um den Schulsport war es im vergangenen Schuljahr schlecht bestellt, auch Freizeit- und Vereinssport war nur sehr eingeschränkt möglich“, sagt ...

Von einem riesigen Kran wird der Trafo in Niederbiegen an seinen Platz gestellt.

Transformator geliefert: Hier kommt der Strom für die Züge auf der Südbahn

Die Züge auf der Südbahn fahren künftig nicht mehr mit Diesel, sondern elektrisch. Dafür brauchen sie aber Strom. In Niederbiegen wird zu diesem Zweck eine neue Bahnstromanlage gebaut. Am Donnerstag lieferte ein Schwertransport einen riesigen Transformator an. Dieser wandelt Strom aus dem öffentlichen Netz in Bahnstrom um. So lief das aufwendige Projekt.

Die Lieferung des Transformators ist ein wesentlicher Schritt bei der Elektrifizierung der Südbahn zwischen Ulm, Friedrichshafen und Lindau.

 Der Bahnübergang Laubeggengasse soll zum Jahresende für Autos geschlossen werden. Dann dürfen dort nur noch Fußgänger und Radfa

Bahnknoten Lindau: Übergang Laubeggengasse ist bald für Autos verboten

Der Bahnübergang Laubeggengasse soll zum Jahresende für Autos verboten sein. Andernfalls müsste die Bahn AG ihn teuer umbauen. Das wird am Mittwoch Thema im Stadtrat.

Bisher hat die Bahn stets beteuert, sie werde den Bahnübergang Laubeggengasse im Zuge der aktuellen Ausbauarbeiten modernisieren. Bahn-Manager haben zwar nie ein Hehl daraus gemacht, dass sie den Übergang zumindest für Autos schließen wollen. Doch begonnene Planungen für eine Unterführung dort für Fußgänger und Radfahrer hatten Bahn und Stadt vor Jahren einvernehmlich ...

Ab Mitte Dezember wird der neue Schweizer Eurocity-Express (hier bei einer Testfahrt im neuen Reutiner Bahnhalt) künftig Lindau

Der Zug Lindau-München wird schneller – Doch die Anreise zum neuen Eurocity-Express vorerst komplizierter und länger

Viele Bahnreisende freuen sich schon: Mit dem Fahrplanwechsel im Dezember soll die Zugfahrt von Lindau nach München mit Schweizer Neigetechnikzügen, den sogenannten Eurocity-Express, unter Strom gut eine halbe Stunde kürzer werden. Schön für den, der in Lindau wohnt. Andere Bahnreisende, etwa aus den Seegemeinden, werden lange Gesichter ziehen: Sie müssen künftig häufiger umsteigen, die Fahrt nach München per Bahn wird für sie deshalb nicht schneller.

Kontrolle in der Bahn

Zahl der Reisenden im Fernverkehr der Bahn geht zurück

Angesichts rapide steigender Infektionszahlen und schärferer Vorgaben in der Corona-Krise verzichten wieder mehr Menschen auf das Bahnfahren.

„Seit Anfang Oktober registrieren wir eine zunehmende Verunsicherung unserer Kunden im Fernverkehr, während das Verkehrsaufkommen im Regionalverkehr stabil geblieben ist“, teilte ein Sprecher der Deutschen Bahn auf Anfrage mit. Besonders betroffen seien im Fernverkehr Geschäftsreisen sowie längerfristige Buchungen, „was angesichts der aktuellen Entwicklungen und Diskussionen nicht ...

Auch vier neue Busse mit gelb-weißem Design fahren auf der Strecke.

Neuer Regiobus fährt ab 2. November zwischen Ravensburg und Konstanz

Nach etlichen Monaten Verzögerung nimmt die neue Regiobuslinie zwischen Ravensburg und Konstanz den Betrieb auf. Ab Montag, 2. November, verkehren stündlich und täglich Busse zwischen den beiden Städten, wie der Verkehrsverbund Bodo mitteilt.

Dass der Start mit der Aufforderung an Bürger zusammenfällt, wegen der Corona-Pandemie möglichst wenig unterwegs zu sein, ist allerdings unglücklich.

Pandemie erschwert den Start Die neue Linie mit der Nummer 700 ist nicht nur für Berufspendler, Schüler und Auszubildende, sondern ...