Suchergebnis

Siebenkämpferin Carolin Schäfer gewinnt WM-Silber

Die Olympia-Fünfte Carolin Schäfer aus Frankfurt hat bei der Leichtathletik-WM in London die Silbermedaille im Siebenkampf gewonnen. Es ist zugleich das erste Edelmetall für Deutschland. Schäfer musste nur Olympiasiegerin Nafissatou Thiam aus Belgien den Vortritt lassen. Dritte wurde die niederländische Europameisterin Anouk Vetter.

Siebenkämpferin Schäfer

Siebenkämpferin Carolin Schäfer gewinnt WM-Silber

Die Olympia-Fünfte Carolin Schäfer aus Frankfurt hat bei der Leichtathletik-WM in London die Silbermedaille im Siebenkampf gewonnen. Es ist zugleich das erste Edelmetall für Deutschland.

Mit 6696 Punkte musste sie nur Olympiasiegerin Nafissatou Thiam aus Belgien den Vortritt lassen, die mit 6784 Punkten Platz eins eroberte. Dritte wurde die niederländische Europameisterin Anouk Vetter mit 6636 Zähler. Claudia Salman-Rath (Frankfurt) erreichte Rang acht und 6362 Punkte.

Carolin Schäfer

Bundestrainer Kühne über Carolin Schäfer: „Wir brauchen sie“

Bundestrainer Wolfgang Kühne ist überzeugt, dass die ehemalige Siebenkampf-Vizeweltmeisterin Carolin Schäfer bei den Olympischen Spielen in Tokio dabei sein wird.

«Es geht ihr von Tag zu Tag besser. Wir brauchen sie und wollen sie in Topform mitnehmen», sagte er am Rande des Mehrkampf-Meetings in Götzis.

Die 29-jährige Leichtathletin von Eintracht Frankfurt musste auf den Start bei der ersten Olympia-Qualifikation wegen der Nebenwirkungen einer Corona-Impfung verzichten.

Zusage

Mehrkämpfer Schäfer und Kazmirek bei ISTAF dabei

Carolin Schäfer und Kai Kazmirek, deutsche Mehrkampf-Medaillengewinner der Leichtathletik-WM in London, wollen beim ISTAF in Berlin an den Start gehen.

Die Siebenkämpferin, die vor knapp drei Wochen Silber gewann, hat ihre Teilnahme für den 100-Meter-Hürdenlauf zugesagt. Zehnkampf-Bronzegewinner Kazmirek tritt im Stabhochsprung an. Das teilten die Meetingveranstalter mit. Rico Freimuth, der in London auf den zweiten Platz kam, hat hingegen seine Saison beendet und wird nicht ins Olympiastadion kommen.

Carolin Schäfer

Siebenkämpferin Carolin Schäfer übernimmt Führung bei WM

Die Frankfurterin Carolin Schäfer hat bei der Leichtathletik-WM die Führung im Siebenkampf übernommen. In den vier Disziplinen des ersten Tages sammelte die 25-Jährige in London 4036 Punkte.

Im abschließenden 200-Meter-Lauf übertrumpfte Schäfer die bis dahin führende Belgierin Nafissatou Thiam (4014). „Ich bin wunschlos glücklich. Es war ein grandioser erster Tag und es ist riesig, hier zu sein“, sagte Schäfer. „Strahlen kann ich mir erlauben bei diesem Ergebnis.