Suchergebnis

OB Thilo Rentschler (2. von links) empfing Schwimmerin Carolin Morassi (2. von rechts), Trainer Peter Rothenstein (rechts) und M

Carolin Morassi hofft auf mehr Vergleichswettkämpfe

Die Aalener Schwimmhoffnung Carolin Morassi war mit ihrem Trainer Peter Rothenstein und ASA-Geschäftsführer Manfred Pawlita zu Gast im Aalener Rathaus. Oberbürgermeister (OB) Thilo Rentschler informierte sich über die Trainingsmöglichkeiten der aktuell in Aalen trainierenden sechs Spitzenschwimmer der Aalener Sportallianz (ASA). „Ohne direkte Vergleiche mit anderen Schwimmern auf gleichem Niveau ist eine Einordnung der eigenen Leistungen schwierig“, sagte Carolin Morassi.

Carolin Morassi (links) schwamm auf das Podest.

Morassi ist erneut Vizemeisterin

Starker Auftritt. Schwimmerin Carolin Morassi von der Aalener Sportallianz hat bei den Deutschen Kurzbahnmeisterschaften in Wuppertal einen weiteren Erfolg gefeiert. Über die 200 Meter Schmetterling wurde sie mit einer Bestzeit (2:11,31 Minuten) Deutsche Vizemeisterin.

Ein Hunderstel am württembergischen Rekord vorbei. Dieser wurde 1984 auch in Wuppertal aufgestellt, und zwar Katharina Schiller vom SSV Ulm. Zur Deutschen Meisterin aus Essen fehlen Morassi lediglich 1,5 Sekunden.

Erfolgreich in Berlin: Carolin Morassi (rechts) und ihr Trainer Peter Rothenstein.

Carolin Morassi sichert sich den Vize-Titel

Nur eine Schwimmerin in Deutschland ist derzeit schneller unterwegs: Die 24 Jahre alte Kathrin Demler (2:11,79) von der SG Essen. Gleich darauf folgt allerdings die Aalener Spitzenschwimmern der Sportallianz, Carolin Morassi – zumindest über die 200 Meter Schmetterling. So viel steht nach den Deutschen Meisterschaften in Berlin der vergangenen Tage fest.

2:12,73 Minuten ist die Zeit mit der sich Morassi sensationell die Vizemeisterschaft über diese Distanz gesichert hat.

Peter Rothenstein (links) gibt Carolin Morassi Hinweise.

Endlich wieder Wettkampf

Endlich konnten die Baden-Württembergischen Landes- beziehungsweise Bundeskaderschwimmer wieder einmal einen Wettkampf unter Corona-Einschränkungen starten. Unter ihnen in der Traglufthalle von Stuttgart-Untertürkheim auch Carolin Morassi von der Aalener Sportallianz. Sie war am sogenannten baden-württembergischen Überprüfungswettkampf über die Langstrecken 400 Meter (m) Lagen und 800 Meter Freistil am Start.

Trainer Peter Rothenstein spricht den Organisatoren ein großes Lob aus.

Die erfolgreichen Staffelschwimmer (von links): Oliver Hummel, Darija Schiele, Vanessa Dambacher, Carolin Morassi, Vivien Jocham

Aalener Sportallianz: „Alte Garde“ würdig vertreten

Bei den Deutschen Kurzbahn Meisterschaften sind auch vier Staffeln der Aalener Sportallianz an den Start. Diese wurden vor Kurzem in Wuppertal ausgetragen.

Nach Wuppertal reisten sechs Schwimmer der Aalener Sportallianz. Vanessa Dambacher, Vivien Jocham, Carolin Morassi und Darija Schiele starteten für die weiblich Staffeln und für die mixed-Staffel kamen noch Oliver Hummel und Ryan Newman hinzu. Die weiblich 4x50-Meter Freistil-Staffel konnte einen Vereinsrekord aufstellen und einen starken neunten Platz im Gesamtfeld belegen.

Carolin Morassi (von links), Vanessa Dambacher und Trainer Peter Rothenstein beim Einschwimmen mit den letzten Anweisungen.

Es fehlt die Wettkampfpraxis

Zwei Landeskaderschwimmerinnen der Aalener Sportallianz konnten am vergangenen Wochenende im Inselbad in Stuttgart-Untertürkheim auf der 50 Meter Bahn wieder einen langersehnten Wettkampf unter Corona-Maßnahmen absolvieren. Vor Corona konnte jedes Wochenende auf Wettkämpfen gestartet werden, derzeit ist man um jeden Wettkampftermin froh. Die beiden Sportlerinnen Vanessa Dambacher und Carolin Morassi waren achtmal beziehungsweise neunmal am Start. Zwischen den einzelnen Starts sind mittlerweile die Regenerationspausen deutlich geringer ...

Carolin Morassi ist mit ihrer Leistung sichtlich zufrieden.

Morassi kommt ihrem olympischen Traum näher

Berlin ist mal wieder eine Reise wert gewesen, denn die 20-jährige Schwimmerin der Carolin Morassi von der Aalener Sportallianz holte sich in einem packenden Rennen über ihre Paradestrecke 200 Meter (m) Schmetterling die Deutsche Vizemeisterschaft in einer Zeit von 2:12,73 Minuten (min) und im A-Finale über 100m Schmetterling schwamm sie eine nie erwartete Zeit von 1:00,94 min und wurde Sechste.

Vom 3. bis 6. Juni fanden die „Finals 2021“ der Deutschen Meisterschaften in 18 Sportarten in Berlin, in der Metropolregion Rhein-Ruhr und ...

Vanessa Dambacher - stolz und erstmals unter 1 Minute über 100m Freistil in 59,79sek auf der Langbahn (50m)

Dambacher bleibt unter einer Minute

Vergangenen Samstag waren beim Einladungsschwimmen der SG Frankfurt Vanessa Dambacher, Tom Gentner, Carolin Morassi, Darija Schiele aktiv. In Frankfurt konnten sich erneut alle steigern und wieder starke Ergebnisse erschwimmen. Vanessa Dambacher durchbrach die 1-Minuten-Grenze über 100 Meter (m) Freistil auf der Langbahn. Tom Gentner verbesserte viermal seine Bestzeiten. Carolin Morassi schwamm drei Vereinsrekorde und Darija Schiele steigerte sich ebenfalls dreimal deutlich.

Zufrieden: Darija Schiele von der Aalener Sportallianz.

Der harte Weg zu alter Wettkampfstärke

Ein Quartett der Aalener Sportallianz ist am vergangenen Samstag beim Einladungsschwimmfest von Schwaben Stuttgart in der Untertürkheimer Traglufthalle auf der Langbahn (50 Meter) an den Start gegangen. Unter Corona-Bedingungen fand dort ein Tageswettkampf statt. Das bedeutet momentan auch, dass zwischen den Starts sehr wenig Regenerationszeit verbleibt, weil in Teilen das Teilnehmerfeld deutlich verkleinert werden muss. Tom Gentner und Darija Schiele konnten jeweils zweimal ihre persönlichen Bestzeiten steigern.

Weiter aktiv: Die Schwimmer der Aalener Sportallianz.

Dambacher löst Morassi ab

Vor Kurzem ist am Ulmer Stützpunkt (Kurzbahn 25m) ein Wettkampf mit unter anderem fünf Schwimmern der Aalener Sportallianz ausgetragen worden. Es war dieses Mal ein Trainingswettkampf ohne Höhepunkte. Von Seiten des Trainers Peter Rothenstein gab es teils Zeit- oder technische Vorgaben für die jeweiligen Strecken.

Der 14-jährige Daniil Bachtinov konnte sich über die 100 Meter (m ) Lagen um über drei Sekunden auf nun 1:16,87 Minute (min) steigern.