Suchergebnis

Donald Trumps Millionen-Geschäfte als Brettspiel

Der New Yorker Bau-Milliardär Donald Trump hat seinen Namen bisher in Großbuchstaben auf Wolkenkratzer und Kasinos geschrieben, jetzt hat er auch sein eigenes Brettspiel: «Trump, the Game».

Dabei können vier Spieler um Immobilien kämpfen, Inseln und Bürokomplexe kaufen und Millionengeschäfte machen. Ganz wie Trump selbst. Das Brettspiel, das «Monopoly» Konkurrenz machen soll, kostet knapp 25 Dollar.

Es darf gespielt werden

Kurz berichtet

WANGEN (sz) - Im evangelischen Wittwaiszentrum ist am Dienstag, 11. Dezember, wieder ein Spielnachmittag. Gespielt werden Brettspiel und Gesellschaftsspiele, auch eigene Spiele können mitgebracht werden. Beginn ist um 14.30 Uhr.

Brettspiel «Wer wird Millionär» war Nummer eins im Jahr 2000

Nürnberg (dpa) - Das Brettspiel «Wer wird Millionär» war das bestverkaufte Spielzeug des Jahres 2000. Das Quizspiel rund um Fragen aus allen Wissensbereichen war im gesamten deutschen Spielemarkt die Nummer eins. Das teilte ein Marktforschungsinstitut auf der Internationalen Spielwarenmesse in Nürnberg mit. Das Spiel wird von dem nordrhein-westfälischen Hersteller Jumbo Spiele GmbH vertrieben und ist der gleichnamigen Fernsehserie nachempfunden.

Brettspiel «Wer wird Millionär» war Nummer eins im Jahr 2000

Nürnberg (dpa) - Das Brettspiel «Wer wird Millionär» war das bestverkaufte Spielzeug des Jahres 2000. Das Quizspiel rund um Fragen aus allen Wissensbereichen war im gesamten deutschen Spielemarkt die Nummer eins. Das teilte ein Marktforschungsinstitut auf der Internationalen Spielwarenmesse in Nürnberg mit. Das Spiel wird von dem nordrhein-westfälischen Hersteller Jumbo Spiele GmbH vertrieben und ist der gleichnamigen Fernsehserie nachempfunden.

Neresheim ist Station auf einem Brettspiel

AALEN/NERESHEIM (pm) - Aalen und Neresheim sind auf einem neuen Brettspiel vertreten, das SWR 4 entwickelt hat. Die "Baden-Württemberg-Reise" wird vom 1. bis 4. November auf der Spielemesse in Stuttgart vorgestellt. Die spielerische Reise kann durch 160 Orte gehen. Jeder Ort wird in Wort und Bild kurz vorgestellt. Neresheim ist unter anderem mit der Abtei, der barocken Friedhofskapelle und der Dorfkirche vertreten. Bei jeder Runde bestimmen zufällig verteilte Städtekarten eine neue Reisestrecke.

«Niagara» ist Spiel des Jahres 2005

Das abenteuerliche Bootsrennen «Niagara» ist zum Spiel des Jahres 2005 gekürt worden. Das gab die Jury in Berlin bekannt. Kritiker lobten das Brettspiel um ein heißes Wettrennen als gelungene Mischung aus Kreativität, bestechenden Spielelementen und Spannung. Zum Kinderspiel des Jahres 2005 wählte die Jury das Brettspiel «Das kleine Gespenst». Es ist eine Umsetzung des gleichnamigen Kinderbuchklassikers von Otfried Preußler. Gefordert sei ebenso Gedächtnis wie Geschicklichkeit, heißt es.

Aixheim

Beim Kinderferienprogramm können die Ferienkinder aus Aixheim am heutigen Mittwoch ab 14 Uhr im Vereinsraum des Rathauses Schach und andere Brettspiele erlernen oder einfach eine Weile gegeneinander und miteinander spielen. Die Brettspiel-Koryphäe Gerhard Hengstler steht dabei mit Rat und Tat zur Seite.