Suchergebnis

Neuer Pfarrer stellt sich vor

Der neue Pfarrer der Seelsorgeeinheit Friedrichshafen-Mitte, Bernd Herbinger, hat sich gestern zum ersten Mal seinen künftigen Mitarbeitern und Vertretern der Gremien vorgestellt. Der 37-Jährige wird sein neues Amt am 12. November antreten. Wohnen wird Herbinger im Pfarrhaus St. Petrus Canisius. Friedrichshafen

Christlicher Glaube steht im Mittelpunkt

Zu einem spirituellen Glaubenskurs laden Pfarrer Markus Hirlinger, Pfarrer Bernd Herbinger und Gestaltpädagogin Erna Weber ein. Aktive Christen, aber auch Zweifelnde sind ab dem 24. April in die Arche Columban eingeladen, sich mit dem Glauben auseinanderzusetzen.Friedrichshafen

Gasalarm in Ailingen – Sonne pur an Weihnachten – Tausende bevölkern Häfler Bodenseeufer

FRIEDRICHSHAFEN - Frohe Weihnacht? Besinnliche Weihnacht? Nicht ganz: Ein Gasaustritt hat am ersten Weihnachtsfeiertag Rettungsdienste und Polizei in Atem gehalten. Verletzt wurde niemand. Vier Tage Sonnenschein im Winter – „das tat der Psyche sicher gut“, ist Stadtpfarrer Bernd Herbinger überzeugt. Tausende ließen am Bodenseeufer die Seele baumeln. Uferwege und Promenade waren zeitweise proppenvoll. Fotos: Felix Kästle ©

Häfler Kirchen laden zu Vortragsreihe ein

Die Häfler Kirchen laden für Mittwoch, 4. März, und 11. März, jeweils ab 19.30 Uhr, ins Gemeindehaus St. Nikolaus, Karlstraße 17/1 zu ökumenischen Vorträgen der christlichen Innenstadtgemeinden (Schlosskirche, St. Nikolaus und St. Petrus Canisius) ein. Pfarrer Bernd Herbinger und Codekan Gottfried Claß referieren zum Thema „Was tragen unsere Kirchen heute zur Gesellschaft bei?“

Zuerst wird Claß einen halbstündigen Impuls geben zum Aspekt: „Der Beitrag der Kirchen zu den geistigen Grundlagen unserer Gesellschaft“ geben.

Narren treffen sich in der Kirche

Narren treffen sich in der Kirche

Da soll noch einmal einer sagen, dass Narren nicht auch mal Frühaufsteher sein können. Und warum dem Wunsch nach einer spirituellen Stunde nicht auch mal im Häs nachgehen, oder? Pfarrer Bernd Herbinger war jedenfalls freudig überrascht, zur Narrenmesse in St. Canisius um 8.30 Uhr recht viele Gottesdienstbesucher begrüßen zu dürfen – und es wurde ein richtiges gefeiertes Fest daraus. Die Häfler Gruppe Network begleitete mit flotten Rhythmen. Und in seiner auf schwäbisch gereimten Rede hatte Pfarrer Herbinger viele Schmankerl anzubieten.

Katholische Gemeinde bedankt sich bei langjährigen Mitarbeitern

Die katholische Gesamtkirchengemeinde Friedrichshafen hat sich bei ihren treuen Mitarbeitern bedankt. Seit 40 Jahren steht Renate Kühnle, Verwaltungsangestellte bei der Gesamtkirchenpflege, in Diensten der Kirche.

Die beliebte Mitarbeiterin freute sich bei der Ehrung über eine anekdotenreiche Laudatio von Pfarrer Bernd Herbinger und kreative Glückwünsche aus dem Kollegenkreis. Sie war aber nicht die Einzige, die gewürdigt wurde: Sabine Leschhorn, Erzieherin im Kinderhaus im Riedlepark, wurde für ihre 25-jährige Diensttreue geehrt.


Pfarrer Bernd Herbinger segnet die Vespa-Fahrer.

Pfarrer spendet himmlischen Segen für neuen Vespa-Club

Mit Gottes Segen düsen die Rollerfahrer der „Blechvespen Bodensee“ fortan durch die Straßen.

Pfarrer Bernd Herbinger segnete die Vespa-Fahrer, ihre Fahrzeuge und ihre Familien vor der St.-Petrus-Canisius Kirche in Friedrichshafen. Damit bei der ersten Ausfahrt und bei allen kommenden gemeinsamen Corsos, Trips und Biker-Treffen nichts schief geht, organisierten die Blechvespen die Vespa-Weihe. Mit Fürbitten, vorgetragen aus den eigenen Reihen, und einem Vespa-Gebet gestalteten die Mitglieder die kurze Messe.


Die Bodensee-Weihnacht.

Häfler Weihnachtsmarkt ist noch bis 21. Dezember geöffnet

Bis Mittwoch, 21. Dezember, ist der Weihnachtsmarkt auf dem Buchhornplatz, die Bodensee-Weihnacht, noch geöffnet, und zwar montags bis donnerstags von 12 bis 20 Uhr und freitags bis sonntags von 11 bis 20 Uhr.

62 Stände locken mit einem bunten Angebot. Auch das Bühnenprogramm ist abwechslungsreich: Am heutigen Samstag um 17 Uhr spielen die Count Zeppelin Highland Pipes and Drums. Am Sonntag können Kinder ab fünf Jahren um 14 Uhr „rasend schnelle Weihnachtsgeschenke“ basteln (Materialbeitrag zwei Euro).

Innerstadtgemeinden feiern Gegenwart des auferstandenen Jesus

Wolkenbruch: Der Regen hat auch noch der Fronleichnamsprozession der katholischen Innerstadtgemeinden einen Strich durch die Rechnung gemacht.

Statt an der Musikmuschel haben die Gläubigen am Donnerstag in den Kirchen der Stadt den auferstandenen Jesus im eucharistischen Brot gefeiert. Ursprünglich war ein großer Blumenteppich an der Uferpromenade geplant. Der wurde kurzerhand in St. Nikolaus ausgelegt. In St. Petrus Canisius spendete Pfarrer Bernd Herbinger, hier neben Diakon Ryszard Rzesny, den Segen.

Mädchen und Jungen feiern ganz in weiß

Nahezu 40 Mädchen und Jungen haben in St. Petrus Canisius am Weißen Sonntag, 15. April, Erstkommunion gefeiert. Unser Bild zeigt die in einheitlich weiße Gewänder gekleideten Kommunionkinder mit Pfarrer Bernd Herbinger und den Gruppenleiterinnen auf der Treppe vor dem Eingang der Kirche.Foto: pr