Suchergebnis

Kirchengemeinden wollen Helfer vermitteln

Um älteren und kranken Menschen in Leutkirch zu helfen, haben die katholische Kirchengemeinde St. Martin und die evangelische Kirchengemeinde eine Aktion mit dem Titel „Mutmacher für Leutkirch“ auf die Beine gestellt. Das neue Angebot funktioniere wie eine Partnervermittlung, teilt Projektkoordinator Benjamin Sigg mit. „Wer Unterstützung braucht, kann sich melden. Wer Hilfe anbieten möchte, gibt uns Bescheid“, beschreibt der Pastoralreferent.

„Durch das Coronavirus wird das Leben derzeit stark eingeschränkt.

 BU: Noch liegt die Strickleiter, die später hochgezogen wird, am Boden.Oder: Jugendliche versammeln sich um den Altar. Die Stri

Strickleiter als Symbol im Jugend-Gottesdienst

Experimentierfreudig zeigte sich das Jugendgottesdienstteam um Pastoralreferent Benjamin Sigg. „Wo, wenn nicht hier“ könne man mal Neues ausprobieren.

Und so startete der „Welcome-back“-Jugendgottesdienst für das neue Schuljahr im hinteren Teil der Kirche, bei der Skulptur „Die Zuhörerin“, im schon nicht mehr so ganz neuen Raum. Begrüßt wurden alle vom ehemaligen Ravensburger Bernd Hillebrand, der inzwischen Professor für Theologie in Freiburg ist.

 In St. Martin steigen am Freitagmorgen beim Abschlussgottesdienst für alle weiterführende Schulen symbolische Seifenblasen auf.

Schüler starten mit Gottes Segen in die Sommerferien

Zahlreiche Schüler des Hans-Multscher-Gymnasiums (HMG), der Otl-Aicher-Realschule, der Gemeinschaftsschule sowie der Don-Bosco-Schule sind am Freitagmorgen mit Gottes Segen in die Sommerferien gestartet. Vorbereitet wurde der Abschlussgottesdienst, der heuer unter dem Thema „Über den Wolken“ stand, vom Hans-Multscher-Gymnasium. Geleitet wurde dieser von Pastoralreferent Benjamin Sigg sowie von der evangelischen Pfarrerin Christine Schramm. Für den musikalischen Rahmen der Feier, bei der symbolische Seifenblasen für den Frieden aufstiegen, ...

 FSJler Tobias Koch geht bei der Mutmacheraktion für eine Seniorin einkaufen.

Nachbarschaft in Leutkirch neu entdeckt

Seit dem Start der Mutmacher-Aktion vor gut einer Woche meldeten sich 65 Helferinnen und Helfer, aber nur zehn Hilfesuchende. Pastoralreferent Benjamin Sigg beobachtet laut einer Mitteilung der Diözese Rottenburg-Stuttgart, dass zahlreiche Senioren, solange sie fit sind, den Weg zum Einkaufen lieber selbst nutzen, um vor die Türe zu kommen. Andererseits erfährt er in Telefonaten, dass Hilfsbedürftige von ihren Nachbarn Unterstützung bekommen, die ihnen auch schon vor der Corona-Krise zur Hand gingen.

 Firmbegleiter wollen den Jugendlichen Mut machen.

Firmvorbereitung steht unter dem Motto „Mutmacher“

„Mutmacher“ heißt das Jugendprojekt und die Firmvorbereitung in Leutkirch, teilt die katholische Kirchengemeinde St. Martin mit. Am Freitagabend, 20. März, startet die Firmvorbereitung mit einem gemeinsamen Abend von Jugendlichen und Eltern um 19 Uhr im Gemeindehaus am Oberen Graben. Dabei wird das Programm vorgestellt. Parallel dazu beginnt das Angebot „Firmung plus“.

Zu folgenden Aktionen können sich die Jugendlichen anmelden: eine Nacht auf der Galluskapelle, Taizéfahrt oder die Kleidersammlung „Aktion Hoffnung“.

Das in den gespaltenen Baumstamm gehauene Kreuz an der sechsten Station sagt aus: Das Glück kann man verdoppeln, indem man es wi

Katholische Kirchengemeinde St. Martin feiert Fronleichnam

Auch wenn in diesem Jahr die festliche Prozession, die Stationen in der Innenstadt und die schönen Blumenteppiche fehlen, ist zu Fronleichnam für die katholischen Christen mit der Wandlung von Brot und Wein der Sohn Gottes grundsätzlich präsent.

„Dieses Geheimnis ist ein sinnliches Fest, das wir nicht greifen können“, sagte Pastoralreferent Benjamin Sigg in seiner Predigt beim Festgottesdienst, den Pfarrer Karl Erzberger und Pater Hubertus Freyberg gemeinsam zelebrierten.

 Ein starkes Bild in der Martinskirche mit den fünf neuen „Minis“ in der ersten Reihe (von links): Severin Janz, Josephine Dorne

Kinder und Jugendliche gestalten Summertime Gottesdienst

„Der Einladung zum Fest des Glaubens“ (wie im Kirchenlied) sind viele Kinder und Jugendliche der Kirchengemeinde St. Martin mit ihren Filialen gefolgt, um gemeinsam den alljährlichen Summertime Gottesdienst zu feiern. Beeindruckend war der Einzug der zahlreichen Ministranten, unter ihnen fünf „Minis“, die neu aufgenommen wurden. Mit Liedern, darunter auch Ausschnitte aus dem Kinderfest-Musical „Josef“, gestalteten die Kinder- und Jugendchöre mit den Solistinnen Svenja Banhardt und Magdalena Sommer die Heilige Messe, unter Leitung von Franz ...

 Benjamin Sigg

Geistliches Wort zum Karfreitag: Durchkreuzte Welt

Niemand geht gerne zu einer Beerdigung. Beerdigungen sind traurig. Ich bin beruflich oft auf dem Friedhof und erlebe dort, wie das Leben durchkreuzt wird. Die Kinder, die um ihre Mutter trauern oder viel schlimmer, die Eltern, die ein Kind verloren haben.

Normal versuche ich da Abstand zu halten. Aber zurzeit ist nichts normal und mir treten die Tränen in die Augen. Da sterben Menschen und fast niemand kann Abschied nehmen. Die Kontaktsperre schützt vor der Ausbreitung des Virus und doch entstehen Wunden, die wir noch gar nicht ...

 Die „Schnipsel“ liegen verteilt auf der Wilhelmshöhe.

„Schnipsel“ verunstalten die Wilhelmshöhe

Jugendliche der Kirchengemeinde St. Martin haben ein Mitmach-Angebot für Kinder- und Familien entwickelt. Teil davon ist auch eine Schnitzeljagd entlang des Leutkircher Besinnungsweges. Diese habe in der Vorbereitung den Namen „Schnipseljagd“ bekommen, weil die Teilnehmer unterwegs „Schnipsel“ sammeln, die am Ende zusammengefügt werden, teilt die Kirchengemeinde mit.

In der Nacht auf Dienstag seien die Stationen dann Opfer von Vandalismus geworden.

 Blicken auf ein gelungenes Jubiläumsjahr zurück: Claudio Uptmoor (Vorsitzender des Kirchengemeinderats), Günter Stützle (Vorsit

Rückblick auf ein Kirchenjubiläum mit vielen Facetten

Mit einer Reihe an vielfältigen Veranstaltungen und Aktionen hat die katholische Kirchengemeinde St. Martin in den vergangenen Monaten ihr Jubiläum „500 Jahre Martinskirche“ gefeiert. Im Gespräch mit der „Schwäbischen Zeitung“ blicken Karl Erzberger (Pfarrer), Claudio Uptmoor (Vorsitzender des Kirchengemeinderats), Benjamin Sigg (Pastoralreferent) und Günter Stützle (Vorsitzender des Jubiläumsausschusses) zurück und ziehen dabei ein äußerst positives Fazit.