Suchergebnis

Nachwuchschef

Heyder kehrt als Nachwuchschef zu Brose Bamberg zurück

Der langjährige Geschäftsführer Wolfgang Heyder wird bei Brose Bamberg neuer Nachwuchskoordinator.

Wie der Basketball-Bundesligist mitteilte, kümmert sich der 63-Jährige damit künftig um das sportliche Gesamtkonzept, die Koordination der Kooperationsvereine und die Suche nach Nachwuchstalenten. Heyder war von 1999 bis 2014 Geschäftsführer der Bamberger. Nach der Saison 2013/14 trat er als Geschäftsführer zurück, blieb aber bis zum November 2014 Leiter des Nachwuchsprogramms.

Dominic Lockhart

Brose Bamberg holen Lockhart aus Göttingen

Brose Bamberg hat einen weiteren Spieler von der BG Göttingen verpflichtet.

Nach Bennet Hundt holte der fränkische Basketball-Bundesligist dessen Guard-Kollegen Dominic Lockhart (26) und stattete ihn mit einem Zweijahresvertrag aus. Der zweimalige deutsche Nationalspieler folgte wie auch Hundt Trainer Johan Roijakkers von Niedersachsen nach Bayern.

© dpa-infocom, dpa:200714-99-784840/2

Mitteilung

Tabelle Bundesliga

Spielplan Brose Bamberg

Kader Brose Bamberg

Bamberg künftig ohne Weidemann und Heckel

Brose Bamberg künftig ohne Weidemann und Heckel

Basketball-Bundesligist Brose Bamberg trennt sich von den beiden Aufbauspielern Nelson Weidemann (21) und Marvin Heckel (23). Wie der neunmalige deutsche Meister am Freitag mitteilte, ist der Vertrag von Heckel ausgelaufen. Der Leihkontrakt von Weidemann wird in beiderseitigem Einvernehmen aufgelöst.

Heckel war 2018 aus dem Nachwuchsprogramm von Bayer Leverkusen nach Bamberg gekommen. Für die Franken kam er acht Mal in der Bundesliga zum Einsatz.

ratiopharm Ulm setzt Negativlauf fort

ratiopharm Ulm setzt Negativlauf fort

Einzig positive Nachricht nach dem Spiel gegen Brose Bamberg: Die Basketballer von ratiopharm Ulm stehen weiterhin auf einem der begehrten Playoff-Plätze. Ein gewisses Polster besteht noch, aber aus Sicht vom Team von Jaka Lakovic sollte schnellstmöglich die Trendwende her. Denn im Duell gegen den Tabellennachbarn aus Bamberg gibt es für Ulm die vierte Niederlage in Folge in der Bundesliga.

Basketball

Brose Bamberg holt Basketball-Profis Vitali und Fieler

Brose Bamberg hat zwei weitere Spieler für die kommende Saison der Basketball-Bundesliga und der Champions League verpflichtet. Die frühere deutsche Serienmeister stattete den Italiener Michele Vitali und US-Profi Chase Fieler mit Verträgen für jeweils eine Saison aus, wie Bamberg am Dienstag mitteilte. Der 28 Jahre alte Nationalspieler Vitali spielte zuletzt für Bambergs Champions-League-Rivalen Dinamo Sassari in Italien. Der gleichaltrige Fieler kommt von Promitheas Patras aus Griechenland.

Abgang

Brose Bamberg und Basketball-Profi Taylor trennen sich

Brose Bamberg und Basketball-Profi Bryce Taylor gehen künftig getrennte Wege. Das teilte der Basketball-Bundesligist mit.

Der 33-Jährige kam 2017 nach Franken, wo er verletzungsbedingt in den drei Jahren laut Club-Angaben lediglich 97 der möglichen 192 Partien absolvierte. Zuvor spielte der Shooting Guard für den FC Bayern München.

Die Bamberger bauen ihre Mannschaft für die neue Saison radikal um. Als neuer Trainer soll Johan Roijakkers den früheren Serienmeister wieder nach vorne führen.

59-Jähriger stirbt beim Holzfällen im Wald

Ein 59 Jahre alter Mann ist im Landkreis Bamberg beim Holzfällen von einem umstürzenden Baum erschlagen worden. Seine Familie habe den Toten in dem Wald auf dem Gemeindegebiet von Strullendorf anschließend gefunden, teilte das Polizeipräsidium Oberfranken am Mittwoch mit. Die näheren Umstände sind noch ungeklärt, die Kripo Bamberg übernahm die Ermittlungen.

Brose Bamberg

Bamberg gibt Nachwuchs-Basketballer Plescher neuen Vertrag

Brose Bamberg hat dem 19-jährigen Moritz Plescher einen neuen Einjahresvertrag gegeben. Der Basketballer bekommt damit eine weitere Chance, sich in der Bundesliga zu beweisen. Der Flügelspieler hatte sich in der vorigen Saison durch gute Leistung im Bamberger Kooperationsteam für die Profis empfohlen und feierte danach auch in der Bundesliga sein Debüt. Nun will er unter dem neuen Trainer Johan Roijakkers noch besser werden. „Es ist ein gutes Gefühl, Teil des Neuaufbaus zu sein“, sagte Plescher am Mittwoch.

Bamberg trennt sich von Olinde, Crawford und Obasohan

Die Basketballer von Brose Bamberg trennen sich von drei Spielern. Louis Olinde, Jordan Crawford und Retin Obasohan werden nach der Sommerpause nicht mehr nach Franken zurückkehren, teilte der Bundesligist am Montag mit. Der 22-jährige Olinde habe sich gegen eine Vertragsverlängerung beim ehemaligen Serienmeister, für den er seit 2016 spielte, entschieden. Er wolle „den nächsten Schritt in meiner Karriere“ gehen, sagte er. Der frühere NBA-Profi Crawford und Obasohan waren erst in dieser Spielzeit verpflichtet worden.

Bamberg holt Oldenburger Larson und Blakes aus Straßburg

Brose Bamberg hat zwei weitere Aufbauspieler für den Neuaufbau und die kommende Saison in der Basketball-Bundesliga verpflichtet. Die Oberfranken holten Tyler Larson (28), der zuletzt für den Liga-Rivalen EWE Baskets Oldenburg gespielt hatte. „Er hat ein tolles Gesamtpaket: Er kann punkten, Bälle verteilen, rebounden und ist stark von der Linie“, lobte Trainer Johan Roijakkers. Von SIG Strasbourg kommt Gerry Blakes (26). Der Amerikaner hatte die vorige Saison ebenfalls in Oldenburg begonnen, ehe er im Februar nach Frankreich ging.